Bei 180 Grad wird die Tarte ca. 25 - 30 Minuten gebacken. Mit einem Glas Chassela genießen! Mir schmeckt die Tarte übrigens kalt besser als warm, aber das ist Geschmacksache.
11

Tarte mit grünem Spargel

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich mag dieses französiche „Tarte asperges verte“ - Tarte mit grünem Spargel - Rezept sehr gerne. Ist zwar etwas aufwendig herzustellen, aber durch den Gruyere/Greierzer und das Bündner Fleisch würzig und superlecker!

Zutaten

  • 150 g gesiebtes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter, sehr kalt, gewürfelt
  • 1 Eigelb
  • etwas eiskaltes Wasser
  • 400 g grüner Spargel
  • 100 g Gruyere/Greierezer, davon 75 g gewürfelt, 25 g gerieben
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • etwas Weißwein (Chasselas)
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 80 g Creme Double oder Creme Fraiche
  • gehackte Petersilie
  • Pfeffer
  • zum Blindbacken: eine Packung Hülsenfrüchte
  • etwas klein gewürfeltes Bündnerfleisch

Zubereitung

  1. Gesiebtes Mehl mit Salz und der gewürfelten, eiskalten Butter, sowie einem Eigelb und etwas eiskaltem Wasser mit der Hand durchkneten. Gerade so viel Eiswasser, dass man einen weichen Teig hinbekommt! In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den stellen.
  2. Den Teig ausrollen, am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie, die Tarteform damit auskleiden und wieder 30 Minuten in den Kühlschrank.
  3. Dann den Boden des Teiges mit einer Gabel mehrmals einstechen, mithilfe der getrockneten Hülsenfrüchte 15 Minuten bei 200 Grad blindbacken.
  4. Den Spargel in ca. 2 cm große Stücke schneiden, die Spitzen beiseitestellen, 5 Minuten in Salzwasser blanchieren, dann die Spargelspitzen dazu, für weitere 2 Minuten. Mit Eiswasser abschrecken.
  5. Die Schalotten dünsten, das Bündnerfleisch dazu, mit einem Schuss Chasselas löschen und dann zusammen mit dem Spargel und dem gewürfelten Gruyere in die Quicheform geben.
  6. Eier, Milch, Creme Double/Fraiche und Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Spargel gießen. Darauf den geriebenen Gruyere streuen.
  7. Bei 180 Grad ca. 25 - 30 Minuten backen.

Mit einem Glas Chassela genießen! Mir schmeckt die Tarte übrigens kalt besser als warm, aber das ist Geschmacksache.

Zubereitungszeit: 45 Minuten, Ruhezeit 1 Stunde.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare

#1
14.5.19, 20:10
So , jetzt stehe ich vor dem Problem, daß ich den Plural von Tarte nicht weiß .....bin mir da noch nicht mal beim Genitiv sicher - behaupte aber einfach mal ganz kühn , es heißt "die Tarte" ....
Wenn dem so ist - ich liebe jegliche Art der Tarte , mit Spargel sowieso 👌😋 - daher , alle möglichen Sterne , für das Rezept .
#2
14.5.19, 21:08
Off Topic:
Auf Bild 6 und 9 ist der Schneebesen, nach dem Du im Forum gesucht hast und den ich bei Xenos oder Blokker in NL gekauft habe 👍  
1
#3
14.5.19, 22:45
Les Tartes - kommen gerade vom Essen bei Freunden zurück .... es gab eine ähnliche Tarte, ohne Käse und Bündner aber mit ganz vielen Pinienkernen..... auch sehr lecker 😋.           Ja, auf den Fotos ist der Schneebesen aus Schweden.                                      
#4
15.5.19, 19:17
Donnemilen #3 :
Les Tartes - wie klingend 😊.
Danke , merk' ich mir ☺!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen