Taschenkrebse im Kräutersud
2

Taschenkrebse im Kräutersud kochen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Taschenkrebse müssen im  Kräutersud gekocht werden. In einem Topf, der sie vollständig bedeckt. Mit Lorbeer Meersalz, Pfeffer und Thymian.

Beim Fischhändler werden manchmal Taschenkrebse lebend angeboten. Sie können bis anderthalb Pfund wiegen.

Wer sich einmal an die Zubereitung heranmachen möchte, so geht es:

Zubereitung

  1. Man sollte sie nach dem Kauf so schnell wie möglich zubereiten. In einem riesigen Topf, der die Krebse vollständig bedeckt.
  2. Pro Person reicht ein halber Taschenkrebs. Zum Essen benötigt man spezielles Werkzeug wie eine Scherenzange - man kann sich aber auch mit einem Nussknacker behelfen und langen Spießchen, um das Fleisch  aus den Scheren und Beinen herauszuholen.
  3. Pro 3 Liter Wasser braucht man einen EL Meersalz, drei Lorbeerblätter und 1 Zweig Thymian sowie 1 TL grobe Pfefferkörner und einen EL Essig. Also entsprechend viel Wasser mit Gewürzen aufkochen, etwa 10 Minuten kochen lassen.
  4. Den/die Taschenkrebs(e) kopfüber in das sprudelnd kochende Wasser werfen, nach 5 Minuten etwas herunterschalten und zwanzig Minuten ziehen lassen.
  5. Auskühlen lassen und nach einer halben Stunde warm servieren. Auf einer Platte mit Zitronenscheiben und evtl. einer selbstgemachten Knoblauchmayo.
Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
8.7.14, 11:24
Lecker! Ich hatte immer Angst sie zuzubereiten,weil ich dachte dass es ein riesen Aufwand wäre,aber das kling ja ganz einfach. Danke!
2
#2
8.7.14, 12:30
igitt :( Muss Bild 2 denn sein?
2
#3
8.7.14, 13:39
@sweet4real: Was ist igitt daran? Wer keine "ganzen Tiere" mehr kochen will, z.B. ein leckeres Suppenhuhn, weil er das "igitt" findet, lässt es eben. Ist leider ein Trend, dieses "Weg von der Natur". Surimi-Stäbchen mit künstlichem Krebsaroma sind natürlich nicht so "grauslich" anzuschauen.
1
#4 eisernelady
8.7.14, 14:11
Zu Bild 2: Ist doch lecker!
#5
8.7.14, 14:48
bild 2???
sind die da schon angebraten?
habe sie noch nie gegessen!
kann mir jemand den Geschmack beschreiben? ?
lg steffie
1
#6
8.7.14, 15:17
@Spectator: wir essen sehr viel Fisch,doch ich finde einfach,sie sehen nicht appetitlich aus.Ich kann mir nicht vorstellen diese Krebse zu essen und erst recht nicht so im Ganzen. Für mich sehen die Dinger aus wie Spinnen mit den Beinen,eben einfach eklig
3
#7
8.7.14, 17:31
@sweet4real: Zunächst: Es sind eben KEINE Fische. Und im Ganzen essen - wie soll das denn gehen?

Aber im Ernst: Das Fleisch sauber auszulösen ist natürlich eine Kunst, die man erlernen muss. Wer den - oft erst eingeredeten - Ekel nicht überwindet, bringt sich um manchen Genuss. Schalentiere gelten in den meisten Kulturen als Delikatesse und haben biologisch mit Spinnen nichts am Hut. Und geschmacklich ganz bestimmt nicht.

Aber Du hast natürlich Recht: Wenn ich mich vor etwas ekle, können die Leute mit Engelszungen reden, ich brings nicht runter. Aber ich würde anderen niemals vorwerfen, wie man denn nur so was Fieses essen kann!
#8
8.7.14, 17:56
@Ellaberta!!
Isst Du die Krebse komplett, oder nur die Scheren?? Auf Helgoland bekomme ich nur die Scheren. Der Sud hat schon den Weg in mein Kochbuch gefunden!!!!
2
#9
8.7.14, 21:34
ich war mal eingeladen zum FlusskrebseEssen, die waren unglaublich lecker ... schmecken diese Krebse ähnlich, Ellaberta ?
#10
9.7.14, 11:38
@wollmaus: Nur die Scheren? Der Hauptanteil des Muskelfleisches befindet sich in der "Tasche", also im "Rumpf" - weiß nicht, wie ich es sonst nennen soll.

Bissl Klugschei*en gefällig? Der Taschenkrebs gehört zur großen Familie der Krabben. Die Tierchen, die wir Krabben nennen, gehören nicht dazu - es sind Garnelen, die ebenfalls eine sehr große Familie bilden.
#11
9.7.14, 20:17
@Spectator:
Ich weiss! Aber, erzähl das mal den HelgoländernT Dort gibt es nur die Scheren, und die werden dort "Knieper", also Kneifer, genannt.Man bekommt sie immer mit 2 Dipps serviert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen