Taschentuchstreifen gegen Fußpilz

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So Leute, das ist jetzt ein echten McGyver Tipp! Und wohl die billigste und praktischste Art, Fußpilz loszuwerden oder vorzubeugen.

Dicke Socken, luftdichte Turnschuhe, tropische Verhältnisse im Schuh - da fühlt sich den Pilz wohl! Bei mir entsteht er immer zwischen den Zehen - der wahrscheinlich typischste Ort dafür. Und was macht man dagegen? Man macht es trocken zwischen den Zehen - und zwar rund um die Uhr und schon verabschiedet sich der Pilz. 

Wie? Man reißt einfach einen ca. 1 cm breiten Streifen von einem Taschentuch oder Blatt Klopapier ab und fädelt diesen zwischen die Zehen. Die Enden lässt man am besten nach oben rausgucken, dann hält es besser. Socke drüber und den Tag über tragen und gerne auch nachts. Nach 2-3 Tagen ist der Pilz weg - bei mir jedenfalls! Probiert's aus und teilt eure Erfahrungen mit!

Von
Eingestellt am
Themen: Fußpilz

16 Kommentare


#1 mona
26.2.07, 11:20
funzt wirklich toller tip !!!
#2 Anja
26.2.07, 19:45
Also zur Vorbeugung kann ich mir das ja super vorstellen, aber muss der vorhandene Pilz nicht medikamentös behandelt werden? Es ist doch immerhin eine Hautinfektion, die meines Wissens ohne Salbe, oder ähnlichem nicht von alleine abklingt.

LG
Anja
#3
26.2.07, 20:33
Ein einmal vorhandener Fußpilz heilt nicht von alleine - auch wenn es noch so trocken ist. Er bekommt den Nährstoffnachschub ja "von innen" aus dem Körper.
#4
27.2.07, 17:28
also,man muß die streifen aber auch nach ein paar stunden tragen wechseln, kommt darauf an wie stark die schweißbildung der füße und deren belastung ist! sonst verschlimmert der pilz sich!
#5 Lanonna
27.2.07, 23:30
Wenn der Pilz da ist, hilft das Taschentuch allein nicht viel bzw. nur vordergründig. Der Pilz zieht sich zurück und ist bei nächster Gelegenheit wieder da.
Taschentuch ja, aber nach geöffneten Bläschen und Desinfektion, Puder drauf und Taschentuch. Öfter wechseln und nach Möglichkeit viel Luft dran lassen. Über Nacht dick mit entsprechender Salbe einschmieren und mit Taschentuchstreifen sichern. Täglich Strümpfe wechseln und mit Sagrotan waschen. Und wenn der Pilz weg zu sein scheint, das Ganze noch mindestens 3 Tage fortführen.
#6
28.2.07, 14:57
Klingt irgendwie eckelig...
-1
#7
18.3.07, 23:04
Vielleicht klappts auch, wenn man im Sommer mal keine Wollsocken trägt?
1
#8 Mathias
24.3.07, 16:26
Alles sehr kompetente Kommentare hier, find ich super!

Ich kann noch hinzufügen, dass meine Ärztin mir gesagt hat, dass ich, wenn ich den Pilz so unter Kontrolle kriege, keine Medikamente (Salbe etc.) nehmen brauche. Also es ist dann wohl eine Frage der Stärke der Infektion, ob man Salbe braucht oder nicht. Jedenfalls scheint das Taschentuch - zusätzlich oder alleinig - bei allen zu funktionieren!
Freut mich!
#9 Hildegard
24.3.07, 20:36
Lanonna

Sagrotan muß nicht sein, eine 80°-Wäsche genügt. Chemische Desinfektionsmittel schaden eher, als daß sie nützen.
#10 Mike
20.8.09, 23:45
Naja ob das wirklich funktioniert...
1
#11 kammerjaeger1
29.1.10, 23:59
Bei leichtem bis mittlerem Pilz hift die Klopapier-Technik wirklich (Ist einfacher als ein Taschentuch abzureißen, einfach das Klopapier einmal der Länge nach falten!) und hält auch schwitzende Füsse trocken.
1
#12
24.10.10, 22:35
Natürlich: das Papier nimmt die Feuchtigkeit auf und entzieht dem Pilz das feuchtwarme Milieu das er braucht um sich weiterentwickeln zu können.
#13
22.3.12, 21:58
bin mir nicht sicher,aber probieren kann man es ja.
#14
18.6.12, 19:50
Klappt wirklich hervorragend. Habe die letzte Nacht kaum geschlafen, weil der Fuß so weh tat und richtig geschwollen war. Habe heute morgen einen Streifen aus Klopapier um die betroffene Stelle gewickelt, jetzt ist alles wieder super! Unbedingt ausprobieren, funktioniert top!
#15
2.12.14, 13:03
Luftdichte Turnschuhe??? Wenn man darauf achtet keine Plastik oder ä Schuhe anzuziehen bekommt man keinen Fußspilz!
#16
16.8.16, 13:59
Toll, dass zu so einem
Thema so viele nützliche Kommentare zusammenkommen. Ich hatte im letzten Sommer
richtig mit Fußpilz an beiden Füßen großflächig zu kämpfen. Ich kann nur
berichten, das ist absolut kein Spaß, wenn ein langersehnter Sommerurlaub ansteht.
Auf jeden Fall habe ich dann schnell einige Mittel ausprobiert und einige teure
Salben waren einfach für die Tonne. Online wird einem ja so einiges
versprochen, aber die Ergebnisse sprechen dann einfach eine andere,
unbefriedigende Sprache, für denjenigen, der möglichst effektiv den Fußpilz
loswerden möchte. Mittlerweile habe ich aber das perfekt Naturheilmittel gegen
Fusspilz finden können. Es funktioniert erstaunlich schnell bei einer
Pilzinfektion und die Füße riechen sogar noch lecker. Ich habe mir einfach
Sohlen aus Zedernholz bestellt und dieser Zedernaeffekt klappt einfach nach
wenigen Tagen. Ich bin fasziniert, wie toll und gesund meine Füße aussehen. Die
Einlegesohlen aus Zedernholz trage ich nach wie vor jeden Tag. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen