Teakmöbel reinigen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Uns gefällt die silberne Patina von ungeölten Teakmöbeln.

Unsere Möbel hatten starke Flecken und bei feuchtem und nassen Wetter einen dünnen glitschigen Belag.

Diesen habe ich nach dem Regen, im noch nassem Zustand, mit einer Wurzelbüste (Bürste mit kräftigen Naturborsten, wie sie auch ein Schrubber hat) in Holzmaserrichtung kräftig abgebürstet.

Der moosige Belag lies sich so sehr gut entfernen.

Anschließend einem in Spülmittelwasser (ich habe Pril benutzt) ausgespülten Tuch, die Möbel abgewaschen.

Zu guter Letzt die Möbel mit dem Wasserschlauch abgesprüht.

Die Möbel sind wieder sauber und sehen top aus.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
29.4.11, 16:40
Wie wär's mit dem Hochdruckreiniger? So werden unsere Teakmöbel im Frühjahr gereinigt und zwar in allen Ecken.
#2
29.4.11, 20:44
Habe eine dicken Rüffel von meiner Freundin bekommen, als ich die Teakmöbel mit dem Hochdruckreiniger gereinigt habe. Dies dürfe man nicht, dann geht das Holz auf Dauer kaputt. Bin ganz unsicher. Wäre schön, wenn hier mal ein Fachmann erzählen könnte....
#3
29.4.11, 21:27
Das verstehe ich auch nicht. Mit viel Wasser auf Holz.
Das quellt doch auf.
#4
30.4.11, 00:02
@sunlight: Meine Teakmöbel konnte ich nach der Behandlung mit dem Hochdruckreiniger entsorgen!
#5
1.5.11, 09:52
Teakholz ist zwar ziemlich wasserbeständig, sogar seewassertauglich (hat man ja als Bordmöbel auf Schiffen), aber auf Dauer muss man sie pflegen.

Wer sie nicht ölt, d. h. die Holzfasern imprägniert, hat bald aufgeplusterte Maserung.
Da Teak sehr teuer ist, möchte ich es möglichst lange gut erhalten.
#6
1.5.11, 10:01
Küchenschwamm anfeuchten, Entfetter (kann auch Billigmarke sein) drauf, schonend wischen und mit nassem Lappen die seifigen Rückstände abwischen. Gut trocknen und Pflegemittel nach Geschmack aufbringen
#7 Marilse
1.5.11, 12:13
Genau so sehen die Möbel anschließend aus, wenn man sie mit "Nell Algen u. Mosentferner" einsprüht". Die Möbel müssen dazu trocken sein und es darf danach 3 Tage nicht regnen. Am besten macht man das 3 Tage vor dem ersten Benutzen im Frühjahr. Einsprühen geht schnell und der Grünbelag ist nach 3 Tagen wie von Zauberhand verschwunden. Man spart sich damit einige Knochenarbeit.
Mit Nell kann man alle Materialien von Algen und Moos befreien. Terassenplatten und Fugen, Hauswände, Zäune u. sogar Hausdächer.
Teakholz sollte man aber trotzdem anschließend mit einem Holzpflegemittel bearbeiten, damit das Holz auch haltbar bleibt. Mir wäre es zu teuer, wenn ich die verrotteten Gartenmöbel alle 2 Jahre neu kaufen muss.
#8 Rumpumpel
1.5.11, 16:35
Mein Wundermittel heißt MoosAlg, es wird genauso angewendet, wie das Zeug von Marilse. Ich habe es soeben angewendet, ich mach das immer 1x im Jahr so mit meinen Teakholzmöbeln, die bei Wind und Wetter (auch über Winter) auf dem Balkon bleiben.
Super Zeug und die Möbel haben wir schon über 12 Jahre! Das Wundermittel bestellen wir alle Jubeljahre im Internet nach, es entfernt nicht nur Moos, Algen und Flechten sondern wirkt auch vorbeugend. Außerdem ist es komplett ohne Schadstoffe.
Sonst behandeln wir die Möbel mit nichts anderem, sie haben eine wunderschöne silbrig-graue Patina und dank des Mittels werden sie nicht mehr so schnell moosig, wie in den ersten Jahren ohne eine solche Behandlung.
Klingt unwahrscheinlich, wie in der Werbung, aber ich kriege weder Provision noch sonst was - ich bin einfach nur überzeugt von diesem MoosAlg.
#9
1.5.11, 18:37
... auch wir haben eine schöne "Bananen"-Teakbank, die war früher kaum sauber zu kriegen. Nun das "non plus ultra": Wem die "Wischerei" zu lästig ist - ein HOCHDRUCKREINIGER (wer selbst keinen hat: den kann man auch ausleihen, ggf. bei Freunden oder Verwandten, oder gegen geringe Gebühr in einem Landmarkt) wirkt in kürzester Zeit und ohne große Anstrengung wahre Wunder. Und wer's perfekt haben will, der kann nach dem Trocknen der Bank mit einem Teakholzöl nachpinseln. Ist zwar dann wieder recht arbeitsintensiv, doch die Bank sieht hinterher aus wie neu!
#10 Marilse
1.5.11, 23:08
@chrissiem: So ein Gerät zu leihen ist aber teurer als Algen u. Moosentferner oder Moosalg. mit einer Flasche kommt man mindestens 2 Jahre aus. Gibt es auch als Aktionsartikel mit Sprühflasche im Aldi.
#11
2.5.11, 10:21
welches gift ist denn da drin in dem Moos- und Algenvernichter?
#12 Marilse
2.5.11, 23:47
@Petunia: Keine Ahnung. Ich habe das Zeug im Keller stehen. Da mag ich jetzt nicht 3 Etagen runter laufen um nachzusehen. Man muss aber aufpassen, dass man das nicht in die Augen bekommt und Pflanzen, die in der Nähe stehen, müssen geschützt werden.
Ich erinnere mich nur, etwas von DampfAerosol gelesen zu haben. Vermutlich sorgt dieses dafür, dass Algen und Moos verdampfen und mit Luft und Wind verschwinden.
Ist aber auch das einzige Mittel, mit dem ich die Umwelt verseuchen muss. Körperliche Arbeit z. b. Schrubben ist bei mir nicht mehr möglich. Zudem benutze ich das ja nicht ständig, sondern nur 1x im Jahr auf eine begrenzte kleine Fläche. Da sind die Autoabgase, denen wir täglich ausgesetzt sind erheblich schlimmer.
#13 pubrocker
25.5.11, 14:09
Ich habe sehr gute Erfahrung mit Zinolin Teaköl gemacht. Gibts zum Beispiel online hier http://www.sentura.de/teak-und-palisanderoel-193.html zu kaufen. Das beste dabei ist, dass das Öl eine schmutzabweisende Oberfläche bildet und die Struktur des Holzes wieder aufpoliert. Dann sehen die Möbel wiedr gut aus. Ich verwende das immer beim Einmotten der Möbel im Herbst und im frühling zweimal.
#14 Marilse
25.5.11, 23:56
@kochfee: In meinem Haus hatte ich überall Holzdecken. Die habe ich immer mit dem Dampfreiniger gereinigt und sie sahen auch nach vielen Jahren noch wie neu aus.
Ein Dampfreiniger hat ja ein langes Rohr und verschieden Düsen. Um eine Düse mittlerer Größe habe ich ein Microfasertuch gespannt. Auf das Tuch habe ich dann ein wenig passende Möbelpolitur verteilt. Nun den Dampfreiniger auf kleine Menge Dampf stellen und man kann ohne Leiter bequem die Decken reinigen, auffrischen und das Holz bleibt so wie es sein soll.
#15 wegner
1.9.12, 22:09
hallö verdüntes chlor auf das holz mit einen schwamm auftragen und danach mit einen dampfstrahler 30 cm abstand absprizten teakholz ist wie neu.
#16
3.9.16, 21:29
Gegen Grünbelag Algen und Moos hilft super GREEN STOP HOME. Das ist ein Konzentrat was mit Wasser verdünnt wird. Es ist super ergiebig und leicht in der Handhabung. Nur aufsprühen, einwirken lassen und fertig. Gibt es bei www.brestola.de 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen