Teebaumöl bei Insektenstichen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt es nicht, kaum ist der Sommer da und schon schwirren die Mücken. In kürzester Zeit wird man zum Buffet für die kleinen Blutsauger.

Den unerträglichen Juckreiz kann man prima mit Teebaumöl unterbinden. Die Stiche dünn mit Teebaumöl betupfen und nach kurzer Zeit verschwindet dauerhaft das Jucken.

Der Geruch des Öls hält sogar für gewisse Zeit die Plagegeister fern.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Olaf
9.10.09, 14:01
Kann ich leider nicht bestätigen. Bei mir hilft es immer nur wenige Sekunden. Dann kommt der Juckreiz wieder.
#2
9.10.09, 17:53
Bzgl. dem Juckreiz muss ich Olaf recht geben, aber dass der Geruch die Biester fernhält, kann ich nur bestätigen
1
#3 melli
9.10.09, 22:00
ich kann nur das gute, alte fenistil gel empfehlen...das beste was es gibt...und es schwillt schnell wieder ab
#4
31.8.14, 20:51
Das stimmt, kann ich nur teilen!

Allerdings Teebaumöl hält Insekten tatsächlich ab!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen