Teedosenregal für Tee undKaffeepads
4

Teedosenregal für Tee und Kaffeepads

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hatte hier einige Teedosen aufgehoben, welche nun gemeinsam nach Verwendung schrien.

  • 7 Dosen (für den Tee) hab ich mit dem Boden an ein Brett geschraubt und selbiges Brett dann unter einen Küchenhängeschrank geschraubt.
  • Weitere 4 Dosen (für Kaffeepads) kamen, auf ähnliche Weise, unter mein Spezialküchenregal.
  • Auf alle Dosendeckel kam noch ein Bildchen, welche Aufschluss über den Inhalt geben sollen.

Jetzt sind die Teebeutel aromageschützt gut untergebracht, der Geschmack von Pfefferminztee überträgt sich nicht mehr auf den Früchtetee und der Schwarztee schmeckt nicht mehr nach Kräutertee, was vorher, in Ihren Verkaufs-Pappkartons nicht ganz auszuschließen war und die Kaffeepads sind auch einheitlich verstaut.

Und es sieht doch auch ganz brauchbar aus.

Von
Eingestellt am

42 Kommentare


4
#1
3.3.15, 21:10
Das sieht ja sehr gut aus. Das werde ich versuchen nach zu machen. Danke!😂
6
#2 xldeluxe
3.3.15, 21:11
Ja aber das sieht doch mal so was von brauchbar aus und ich gehe gedanklich seit 2 Minuten (seitdem ich den Tipp entdeckt habe) durch alle Räume und suche nach freier Wand.....

Im Keller habe ich so etwas ähnliches: Deckel von Schaubgläsern an ein Brett geschraubt und die Gläser dann daran gehängt - aber diese Idee mit den Dosen gefällt mir sehr gut.

Viereckige Dosen: Wo seid ihr? Meinen losen grünen Tee kaufe ich in diesen Dosen...da muss ich halt 3 Liter am Tag trinken, damit ich an leere Dosen komme und dann baue ich mir so ein Regal für mein Bastelzimmer - ach ich sehe mich schon umräumen und dekorieren!

Toller Tipp - genau mein Stil!
4
#3
3.3.15, 21:16
Na das ist mal cool, um es mal salopp auszudrücken!!
Gefällt mir!! :-)
7
#4
3.3.15, 21:40
Also Hallo, das ist mal eine Idee und hätte 10 Punkte verdient. Das mache ich mir so in der Art nach, nur werde ich kleinere Dosen nehmen, dann passen auf das Brett noch mehr drauf und ich hab ja nicht so viel Tee.
Aber die Idee und die Umsetzung gefällt mir sehr sehr gut.
5
#5 xldeluxe
3.3.15, 21:45
@glucke1980:

Ich schraube bereits in Gedanken farblich passend bespühte Dosen auf lackierte Holzbretter, bin in Gedanken in meinem Bastelzimmer - obwohl ich zur Zeit 220 km davon entfernt bin und mir die Hände gebunden sind :-((

Mich erinnern solche Tipps immer an meine Studentenbude in den 70gern und ich habe sie geliebt: Diese Jahre und die Bude :-)
2
#6
3.3.15, 21:52
xldeluxe: :) ja und das beste ist, ich habe genau so ein passendes Brett da juhuu.
Dafür fehlen mir so schöne Dosen, aber das ist mein nächstes Projekt.
2
#7 xldeluxe
3.3.15, 21:57
@glucke1980:

Über Brettermangel kann ich als Sperrmülljäger nicht klagen, aber eckige Dosen sind das Problem.... mein grüner loser Tee hat genau diese Dosen, aber am Inhalt einer Dose trinke ich Monate.....andererseits kostet der Tee im asiatischen Handel nicht viel und ich könnte ja auch 6 Dosen in eine große Blechdose umschütten......
5
#8 xldeluxe
3.3.15, 21:58
MAAXX.

Siehst Du eigentlich nicht, was Dein Tipp für Wellen schlägt?!?!?!? Tot stellen gilt nicht!

Immer wieder neue Projekte - man kommt einfach nicht nach! :-)

Jetzt habe ich erst die anderen Fotos gesehen:

Super Holzsägearbeit für den Mixer und diesen elendigen Stabmixer, der nirgendwo so richtig einen Platz findet! :-)
1
#9
3.3.15, 22:02
xldeluxe: siehst du, genau schütte sie einfach in eine große und dann passt das, oder du kaufst dir einfach solche Dosen...

haha MAAXX hat Schuld, dass ich mir heute noch den Kopf zerbreche wie ich es anstellen soll .
1
#10 xldeluxe
3.3.15, 22:08
@glucke1980:

Umschütten: Ja!
Neukaufen (leer) : Niemals!

MAXX weiß eben, wie man Frauen wie uns glücklich macht (und vor allem beschäftigt) :o)
4
#11
4.3.15, 07:26
Ansich eine tolle Idee aber wie füllst du die Dosen eigentlich, ohne die Hälfte daneben zu schütten und wie entnimmst du losen Tee? Kann mir nicht vorstellen dass man mit dem Teelöffel was raus bekommt ohne zu krümeln? :)
2
#12
4.3.15, 08:21
Es ist ja offensichtlich nur für Teebeutel gedacht. Aber die muss man auch gut schichten, damit sie nicht rausfallen.
Gute Idee. Man könnte die Dosen auch mit doppelseitigem Klebeband unter ein Regalbrett oder Küchenschrank kleben, wenn man jetzt kein Brett an die Wand schrauben kann oder will (ich z.B. hab zwischen Fliesenspiegel und Hängeschrank keine Lücke und will nciht in die Fliesen reinschrauben). Hmmm... aber da müsste noch ein wenig Abstand nach oben bleiben, damit man auch die Deckel gut abnehmen und wieder verschließen kann... Also vielleicht noch ein dünnes Brett dazwischen kleben?
1
#13 xldeluxe
4.3.15, 08:32
@Watershed:

Ich ging die ganze Zeit von Dosen mit Klappdeckeln aus, denn so sehen z.B. die aus, die meinen grünen Tee beinhalten. Die würde ich so anschrauben, dass der Deckel nach unten aufklappt.

Kleben wird nicht halten, da man ständig daran "herumzerrt" :-)
1
#14
4.3.15, 09:18
Tesa Power Strips? Die halten auch beim "zerren"! ;-)

Egal ob Klappdeckel oder nicht - wenn Du die Seite der Dose anklebst, klemmt der Deckel noch dazwischen.
2
#15
4.3.15, 09:50
Die Idee, wie du den Stabmixer und den Mixer versorgst ist ja echt cool!!!!
Gefällt mir und ist praktisch.
#16
4.3.15, 11:27
Also dieser tolle Tipp verdient 10mal Daumen hoch. Wirklich sehr kreative Idee. Danke dafür. ....
6
#17 jb70
4.3.15, 13:38
Ich bewundere solch' kreative Ideen !
Auch wenn es mir, von der Optik her ehrlich gesagt, nicht gefällt - die Zweckmäßigkeit und der praktische Nutzen überwiegen .
Ich mag' generell nicht soviel "offen" in der Küche stehen haben.
Vielleicht denke ich da doch nochmal um .....
Jedenfalls bewerte ich den Tipp positiv :-).
1
#18
4.3.15, 14:02
Die Idee ist toll, und wie man sie umsetzt, ist ja jedem selbst überlassen. Man könnte die Deckel zum Beispiel einheitlicher gestalten, so daß das Ganze weniger unruhig erscheint.
Ich habe so etwas Ähnliches vor einigen Jahren mal in einer Küche gesehen. Da waren mehrere einfarbig silbrige Blechdosen mit silbrigen Schraubdeckeln an einem Brett befestigt. Das sah hübsch aus und war für bestimmte Küchenutensilien sehr praktisch.
1
#19
4.3.15, 17:49
Tolle Idee
2
#20
4.3.15, 17:57
@kaki61: Auch Dir ein herzliches Willkommen!
1
#21 Xldeglucke80
4.3.15, 18:05
Daumen hoch! Gar nicht so schlecht, die Idee.
1
#22
4.3.15, 18:55
Das gefällt mir sehr gut.
Ist praktisch und sieht dabei auch noch super aus.Ich habe in der Küche ein Regalbrett von 3m Länge.
Da werde ich deinen Tipp etwas abgewandelt nachmachen.
Bis jetzt habe ich nämlich nur Gläser zum unterschrauben , die Teedosen finde ich vom Aussehen her so schön.
Danke. :-)
2
#23
4.3.15, 18:57
Träller- mein Mann fährt morgen in unseren Kleinkramladen und holt mir eckige Dosen- träller- ich freue mich. Da gibt es so viele mit so vielen schönen Motiven .
Und so billig. :-))))))
1
#24 Hertina
4.3.15, 20:22
Hallo MAAXX. Na, das ist mal ein Tipp, Dankeschön. Hörst du die Säge? Unsere Männer sind gleich angefangen, denn wir Kaffeetanten haben auch keinen optimalen Platz für Stabmixer gefunden. Also heute wird gesägt, morgen wird lackiert und am Wochenende ist dann alles paletti. fragMutti, ich sag's ja immer wieder
Liebe Grüße von Hertina
4
#25
5.3.15, 11:12
VIELEN LIEBEN DANK AN EUCH ALLE !!!!

Es freut mich riesig das der Tipp so gut angenommen wird !!!!

Was ich noch kurz hinzu fügen möchte:

In den Dosen sind tatsächlich Teebeutel.
Weil diese ganzen Pappschachteln im Schrank nicht so toll sind.
Und die Dosen haben alle eine Klappdeckel, welcher nach unten hin öffnet, wie auf Bild 3 zu sehen (Kaffeepads)
Der lose Tee ist bei mir genau in diesen Dosen, weil darin gekauft aber aufrecht stehend im Schrank, da macht das auch Sinn.
Die Dosen fand ich zu Schade zum wegwerfen, also gesammelt und schon lange nach einer weitere Verwendung gesinnt .

Das mit den Powerstrips müßte gehen, hab das gerade mal nachgeschaut, ein knapper Millimeter nach oben reicht zum öffnen und diese Dosen gehen recht gut auf.

Es freut mich auch ganz arg das das Mixerregal nochmal so gut ankommt, hatte ich es doch schon mal vorgestellt.
Vielleicht hilft den Baudamen und Herren ein Link dazu weiter:

https://www.frag-mutti.de/ruehrgeraete-gewuerzregal-a37256/

Auch Kritik darf und muß sein, wäre doch ganz schön Öde, wenn wir alle die gleichen Geschmäcker hätten.
1
#26 michelleh
5.3.15, 11:44
Dein Küchenregal gefällt mir gut, weil es Nute hat, die du wohl ausgefräst hast, um deine Geräte einzuhängen. Toll.
1
#27
5.3.15, 12:03
@michelleh

Vielen Dank!

Ein großer Wunsch, für meine Werkstatt, ist nach wie vor eine gute Fräse.
Leider hab ich noch Keine, diese Nuten sind einfach reingesägt und mit Schleifpapier hab ich die Kanten etwas gerundet. Die großen, runden Löcher sind auch nur angezeichnet und ausgesägt mit einer Laubsäge. Wenn man es genau sehen könnte, ( -was ja keiner soll ;-) ) könnte man erkennen das die nicht ganz 100 prozentig "sauber" geworden sind. :-)
1
#28
8.3.15, 08:19
mh... kommt einem nicht das ganze Tee entgegen, wenn man die Dosen so "liegend" öffnet? Oder sind die Dosen nur halbvoll?
#29 watz
8.3.15, 08:37
Früher gab es mal diese Schubladen Regale in den alten Küchenschränken. Die Waren aus glas. Jetzt kommt das alles irgendwie wieder.
#30
8.3.15, 08:59
Hallo zusammen, mein Beitrag hat jetzt nichts mit dem Tipp zu tun - sorry - aber bei mir sind die Buttons für die Daumen, antworten, nur als Schatten erkennbar und nicht zu nutzen. Ist das bei Euch auch?
#31
8.3.15, 09:07
aaaah - habs mitbekommen - wenn ich mit dem Curster drüber fahre, sind sie verfügbar! - Einen schönen Tag an alle!!
#32
8.3.15, 09:54
@miezepussi
Wie oben im Beitrag geschrieben, da sind Teebeutel drin und Kaffeepads, die kommen einem nicht entgegegen, wenn sie richtig reingeräumt sind.
Siehe Bild 3 / Kaffeepads
#33
8.3.15, 10:06
eine sehr schöne idee. habe das auch mit schraubgläsern gemacht. was ich nicht so schön finde ist, dass du tee- und kaffeepads benutzt. die sind neben den plastiktüten der grösste müll-erzeuger. irgendwo habe ich gehört, dass der erfinder es bereut, diese dinger in umlauf gebracht zu haben. bitte nicht festnageln. ich muss noch recherchieren, ob das stimmt. trotzdem ist die idee der dosenverwertung sehr schön. glg
#34
8.3.15, 10:08
@Watz

diese Einsätze gibt es nach wie vor, nur sind diese , jetzt meist in den Schränken drin.
So ziemlich jeder Hersteller von Küchenmöbel hat diese "Schütten" noch im Programm.

Für meine liebe Tochter hab ich gerade so einen Original alten Küchenhängeschrank von Poggenpohl aus den 70ern restauriert. dieser hatte unten dran, außen, 4 große Schütten und in der Mitte nochmal 4 ganz Kleine.

Es ist allerdings sehr, sehr schwierig geworden so einen Schrank zu finden und dann auch noch die passenden Schütten dazu zu bekommen.

In dem Fall hab ich die Schütten, nagelneu von Poggenpohl bekommen.
1
#35
8.3.15, 10:15
@MAAXX:

Da hast du dir aber viel Mühe gemacht mit restaurieren und so.

Deine Tochter wird sich sicher riesig darüber freuen :-)))
1
#36 xldeluxe
8.3.15, 10:31
@watz #29:

Ich habe vor Jahren mal ein Holzregal mit 6 großen und 6 kleinen Schübel aus ganz dickem Fabrikglas auf dem Sperrmüll gefunden und es gehört zu den Lieblingsstücken meiner Einrichtung.

Es hängt in meinem Bastelzimmer an der Wand und beinhaltet viel Kleinkram.

Ich meine, solche Schüben, allerdings aus Plastik, bei IKEA gesehen zu haben und einzelne bekommt man immer mal bei Ebay. Dann baut man sich den Kasten drumherum halt selbst aus 4 Brettern.
1
#37
8.3.15, 13:54
@pummelelfe

Ich weis was Du meinst aber da ging es um diese Alukappseln, nicht um die Kaffeepads oder Teebeutel.
Die Kaffepads werden bei uns im Garten kompostiert, genau wie die Teebeutel.
Die Verpackung der Pads wird recycelt vom Dualen System (hoffe ich zumindest)

Bei den Alukapseln ist das Problem, das diese ja auch sehr viel in Büros und so verwendet werden und dann in den unsortierten Hausmüll wandern, was jetzt in Deutschland nicht ganz so wild ist wie in anderen Ländern, da inzwischen ein Großteil des Hausmülls auch durch Sortieranlagen läuft, in anderen Ländern gibts sowas aber gar nicht, weder Duales System noch Sortierung des Hausmülls, da wandert immer noch alles auf die Müllkippe oder wird verbrand und die Verbrennungsschlacke wird dann, vielleicht eingebaut oder liegt halt einfach so in der Pampa rum.

Und da werden eben sehr viel Rohstoffe, wertvolle Rohstoffe sinnlos vergeudet ohne die Möglichkeiten diese nochmal zu verwenden.

Übrigens, Thema Umwelt und Kaffeemaschinen. Für die beliebten Kaffeevollautomaten (Jura, Saeco und Co) werden 2500 mal mehr Energie, und 300 mal mehr Rohstoffe, in der Herstellung gebraucht wie für eine herkömmliche 0815 Kaffeemaschine-schon gewußt?
Noch viel düsterer sind es mit dem Energieverbrauch pro Tasse fertig gebrühtem Kaffee aus.
1
#38
9.3.15, 00:04
hei maaxx, ich meinte auch die alukapseln. zum thema küchenmaschinen jedweder art kann ich nur sagen, das es maschinen gibt und geben wird. wir können nicht mehr zurück und ich muss ehrlich sagen, ich will auch nicht. was ich aber will ist, dass man bewusster und verantwortungsvoller mit ALLEN ressourccen umgehen sollte auch die industrie.
ich gehöre zum älteren semester und habe durch das internet eine menge erfahren, und ich bin geschockt. so z.b. es gibt plätze, wo die autoindustrie neu hergestellte auto abstellt, weil sie nicht verkauft werden können. überproduktion. ich rede nicht von wenigen 100 autos, sondern tausende. was für eine verschwendung. ohne internet hätte ich davon nicht erfahren. diese liste ist ohne ende weiterzuführen.
ist euch schon mal aufgefallen, wir sparen an allen ecken und enden, was macht die industrie??? hebt die preise an. so ich muss aufhören es würde zu weit führen. ich grüsse euch alle
1
#39
9.3.15, 16:53
Natürlich will keiner von uns zurück in die Steinzeit und das ist auch gut so.
Ich finde es halt, für mich wichtig, das ich die Sachen einschätzen kann, in Sachen Umwelt, Kosten usw. und ich finde es gut wenn andere sich auch darüber Gedanken machen.
Dann ist schon viel erreicht!
#40
9.3.15, 22:54
@MAAXX: hei, ich glaube, das bewusstsein für umweltschutz hat sich schon sehr sensibilisiert. die informationen, die das netz erteilt, sind sehr umfangreich. und auch die medien werden immer aktiver. ich habe viel aus dem netz und tv erfahren und auch einiges umgesetzt. ich gehöre aber auch zu einer generation, die eh nichts oder sagen wir besser, wenig wegschmeisst oder billigware kauft. ich habe z.b. noch eine waschmaschine, welche ich von meiner mutter noch geerbt habe, die ist mindestens 13 jahre alt und läuft und läuft. hat auch schon sparprogramme. desgleichen habe ich in meinem ferienhaus einen gasofen, welcher von 1989 ist. da sieht man noch was qualität ist.
#41
11.3.15, 00:46
Diese Idee mit den eckigen Dosen finde ich auch super toll.
Für die Zeit des Sammelns würde ich vorschlagen,die Teebeutel solange in den durchsichtigen Rocher Verpackungen zu lagern.Die Deckel davon sind auch so dicht,dass das Aroma der Teebeutel nicht "flöten" gehen kann.
LG
#42 sabinekaper
20.3.15, 18:44
Ich bin beeindruckt, erstaunlich wie man auf so tolle Einfälle kommt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen