Genau so dicht nebeneinander, wie auf diesem Bild, sollten Teelichter niemals gestellt werden, denn so sind sie brandgefährlich!

Teelichter brandgefährlich!

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Heute habe ich in den Abendnachrichten einen Beitrag über Teelichter gesehen, der mich geradezu alarmiert hat, zumal Kerzen in dieser Jahreszeit einfach überall dazu gehören.

Ein Prüfinstitut hat einen sehr realistischen Test gemacht und die Wissenschaftler waren teilweise selbst erschrocken, eine so heftige Reaktion hatten auch sie wohl nicht erwartet.

Was auch mir neu war, ist, dass Kerzen und Teelichter in Gruppen aufgestellt, extrem gefährlich werden.

Und ich war erstaunt, auf den Teelichtverpackungen steht es in Form von Pictogrammen („dem Kleingedruckten“) eigentlich sogar drauf (wurde extra in dem Video eingeblendet). Nur versteht es kaum jemand, bzw. hat es überhaupt als Gebrauchsanweisung erkannt.

Kerzen bündeln ihre Wärme, wenn sie nebeneinanderstehen. Eine kleine Ahnung davon bekommt man, wenn sich mal eine Kerze verbiegt.

Wie megahoch sich die Hitze tatsächlich addiert, hat mich in dem Film allerdings so was von entsetzt, dass ich euch alle bitte unbedingt das verlinkte Video anzusehen.

Mit nur 10 bis 20 Teelichtern z. B. jetzt in der Adventszeit auf einem sternförmigen Tablett arrangiert, baut man sich in seinem Heim unbewusst geradezu eine Brandbombe. Ich schreibe das absichtlich so drastisch, denn genau darauf läuft es hinaus. Bitte gebt auf euch acht, damit es eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wird.

Dieses Video sollte wirklich jeder unbedingt ansehen. Nur 4 Minuten, die in der jetzigen Kerzen- und Teelichtzeit Leben retten können.

https://www.rbb-online.de/supermarkt/sendungen/20191202_2015/teelicht-mindestabstand-waerme-feuergefahr-fettbrand.html

Tipp der Redaktion:

Wer keine Risiko eingehen möchte, kann auch einfach auf batteriebetriebene Teelichter umsteigen: Flammenlose LED-Kerzen

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

26 Kommentare

Brandy
1
Sind gleich 10 ooder 20 Teelichter auf einem engen Tablett nicht ohnehin schon eher selten?

Aber es sollte wohl jedem klar sein, bei dieser Menge an Kerzen entwickelt sich eine unkontrollierbare Hitze und deshalb sollte mal wohl tunlichst solche Kerzenansammlungen gar nicht erst zusammenstellen.

Dieser Meinung bin ich auch. 👍
5.12.19, 13:55
2
Seit ich mal einen sich plötzlich entzündenden Christbaum (mit echten Kerzen, da ja sooo viel romantischer sind) erlebt habe, bin ich mit Kerzen sehr vorsichtig.
Eine Kollegin hat sich mit so einem Tablett voller Kerzen das Wohnzimmer abgefackelt.
Bei mir gibt es nur noch LED-Kerzen. Leider nicht so authentisch aber viel sicherer. Es verrußt auch nichts mehr, was meinem Bruder passiert ist. Nach Betrieb eines Adventskranzes mit riesigen Bienenwachskerzen konnte er sein Wohnzimmer renovieren, weil die Wände schwarz waren.
5.12.19, 15:56
3
Schreck lass nach. Gut dass ich nicht so viele Teelichter auf einen Fleck stehen habe, Bei mir stehen die auch nicht so dicht nebeneinander. LED Kerzen sind natürlich sicherer aber nicht so schön anzusehen. Natürlich geht die Sicherheit vor.
5.12.19, 16:30
4
Finde deine Sorge toll..
Menschlichkeit, und das so kurz vor Weihnachten, das ist, was man heutzutage brauch.

Liebe Grüße und eine frohe Vorweihnachtszeit
5.12.19, 17:48
5
Wow, das Video ist beeindruckend. Ich verwende nur Teelichte aber nicht in solchen Massen zusammen. Danke für den Tipp,  ich werde es auf jeden Fall beherzigen. Mein Mann ist gegen normale kerzen,  er hat Angst, dass ich die Wohnung abfackel. Früher habe ich viele kerzen aufgestellt. Ja und wenn man abends mal kurz einnickt.........oje
5.12.19, 18:46
6
Wir haben immer echte Kerzen, sowohl am Adventskranz als auch am Tannenbaum. Aber wir lassen sie nie unbeaufsichtigt.
Es ist gut, auf diese Gefahr nochmal hinzuweisen!
6.12.19, 10:19
7
Ein sehr beeindruckendes Video!
Danke für diese Information, Tortenhummelchen.
6.12.19, 11:19
8
Kerzen jeder Art, sehen zwar sehr gut aus, aber ich mag den Geruch nicht wenn sie abbrennen.
Und weil ich viel zu viel Sorge habe, dass ich mal auch so ein Teelicht vergesse, verzichte ich schon seit vielen Jahren auf brennende Kerzen. 
6.12.19, 16:09
9
den Bericht habe ich auch gesehen, am vergangenen Montagabend in der (übrigens hervorragenden) Verbrauchersendung "super.markt" - erschreckend, das hätte ich so nie gedacht - wir haben eine Feuerlöschdecke in der Küche, die muss man nur schnell drüberwerfen, wenn was brennt, geht schneller als mit dem Löscher 
7.12.19, 08:28
10
vielen Dank für diesen Beitrag.
7.12.19, 11:44
11
Bitte wer macht so was? Ich jedenfalls nicht! Mehr als 4 Teelichter stell ich nicht zusammen und das auch  nur in einer großen Laterne, die aus Eisen und Glas ist......zzzz
8.12.19, 07:05
12
Das wurde vor 10/15 Jahren mal bei ner Massenpublikumssendung wie Wetten Dass gezeigt.

da hat die Feuerwehr 100-200 Teelichter im Kreis arangiert und die sind nicht mal mit dem anzünden nach außen gekommen wo innen sich die Teelichter schon "verbunden" hatten und nicht mehr der docht sondern das Wachs anfieng zu brennen.

Als es dann komplett brannte war es ein richtiger hefitger Megadocht also eine riesen Flamme..
8.12.19, 07:42
13
😔 @Brandy: ich hatte zu meinem 30. Geburtstag ein Tablett mit einer 30 in Teelichtform! Nach 10 Minuten schlug auch plötzlich eine Stichflamme hoch! Zum Glück stand der Tisch direkt neben der Terassentür, so dass das Tablett schnell draußen gelandet ist und ausser einem Fleck auf dem Holztisch und eine angesengelte Tischdecke zum Glück keine weiteren Schäden entstanden sind! 
8.12.19, 08:42
14
Das Video ist wirklich gruselig! Bei mir gibt es in der Adventszeit nur noch LED-Beleuchtung, nicht ganz so romantisch, aber dafür nahezu ungefährlich. Ich habe künstliche Adventskerzen mit Flackerlicht, die wirken schon ziemlich natürlich. Einmal einen Baum mit echten Kerzen gehabt, nie wieder! Es ist zwar nichts passiert, aber man kann so ein Teil nicht eine Sekunde aus den Augen lassen, da hört bei mir die Romantik auf. Was auch nicht ungefährlich ist, sind die Teelichter, die auf der Oberfläche Glitzer haben, da muß man auch sehr aufpassen, daß der Glitzer nicht anfängt, zu brennen. Das habe ich einmal erlebt. Als ich es mit Wasser löschen wollte, schoß eine Stichflamme hoch. Zum Glück war ich ganz schnell damit im Bad und konnte sofort ein Handtuch drüber werfen, und so die Flamme ersticken!  Bei mir gibt es Kerzen oder Teelicher nur einzeln und dann in hohen Glasgefäßen. Wünsche noch eine schöne und sichere Adventszeit!
8.12.19, 10:41
15
Teelichter haben einen Zweck, nämlich in einem Stövchen den Tee in einer Kanne warm zuhalten. Deshalb werden sie auch so heiß. Leider werden sie als Beleuchtung und Schmuck immer wieder zweckentfremdet und dann passiert natürlich so was. Wer verantwortungsvoll mit offenen Kerzen umgeht (darunter verstehe ich das vorherige Nachdenken, ob am Aufstellplatz etwas passieren könnte) wird darauf achten, dass nichts anbrennt. LED-Kerzen sind für mich keine Alternative für echtes Kerzenlicht. Ich bin seit 64 Jahren auf dieser Welt und habe von klein auf den Umgang mit Feuer und Kerzen gelernt. Das bleibt den jüngeren Generationen bei der Elektrisierung des ganzen Lebens natürlich verwehrt. Sie kennen nur Strom. 
Ich finde das Video trotzdem in Ordnung, es zeigt das hohe Gefährdungspotential auf.
In dem Sinne einen schönen  Advent mit heimeligen Kerzenlicht und ohne Brände wünscht Euch piccolina
8.12.19, 11:49
16
@piccolina:
Ich gehöre auch nicht mehr der "Jugend" an, bin ich doch schon fast 60 Jahre auf dieser Welt! In meiner Kindheit habe ich noch den Tannenbaum und den Adventskranz mit echtem Kerzenglanz kennengelernt und weiß das durchaus zu schätzen. Später hatten meine Eltern als erste in der Familie eine elektrische Lichterkette im Weihnachtsbaum. Zugegeben, es ist nicht ganz so schön wie echte Kerzen, aber es ist sicherer und bequemer. Man kann auch mal nebenbei was anderes machen, z. B. Backen oder einfach unterm Baum gemütlich eindösen, ohne daß man befürchten muß, daß die Bude abbrennt! - Aber wieso sind Teelichter nur für Stövchen, das habe ich noch nie gehört!  Es gibt doch so viele, schöne Gläser, die extra für Teelichter geeignet sind. Das man nicht dutzende von Teelichtern aufeinmal abbrennen soll, ist für mich selbstverständlich, aber einzeln in einem schönen Behältnis, was kann daran verkehrt sein?
8.12.19, 13:33
17
@opernfreundin
sicher gibt es seit einigen Jahren sehr schöne Gläser, die auch für Teelichter geeignet sind. Es gibt auch Kerzen in Form von Teelichtern. Trotzdem ist die Wachszusammensetzung meiner Meinung nach bei Teelichtern eine andere, als bei normalen Kerzen. Wir haben sie früher für den Campingkocher und zum Tee warmhalten genommen, weil sie eben mehr Hitze als normale Kerzen entwickeln. Man kann mit normalen Kerzen nichts kochen oder braten (Ei z.B.).
8.12.19, 13:44
18
Ich habe in der Adventszeit immer ein schmiedeeisernes Gestell im Flur stehen, das mit kleinen schmiedeeisernen Tannen verziert ist und auf dem sechs Gläser mit Teelichtern stehen.
Am letzten Sonntag dem ersten Advent, habe ich LED-Teelichter reingesetzt, aber das hat uns nicht gefallen. Sie gaben einfach nicht so ein schönes Licht ab wie echte Flammen. Heute Abend werde ich wieder echte Teelichter reinsetzen.
Natürlich passe ich auf, dass die Flammen weit genug von der Gardine an der Haustür entfernt sind, das ist klar.
Wenn die Kerzen auf diesem Adventsgestell brennen, gehe ich gerne mal auf die Straße und gucke mir an, wie unser Flur von außen aussieht. Das gefällt mir immer sehr gut. Die LED-Kerzen sah man von außen aber kaum.
Ich wünsche allen Usern einen schönen und gefahrlosen zweiten Advent!
8.12.19, 13:52
19
Ihr Lieben alle,
1. auch ich bin alt genug....und noch mit "richtigem" Feuer sowohl im Küchenherd als auch im Wohnzimmerofen aufgewachsen.
2. Ja - ich habe Angst vor Feuer! - Mein Bruder ist im von 1 1/2 Jahren gestolpert und mit den Händen auf der Ofenplatte fest!!!gebrannt ich stand daneben mit 2 1/2 - DANK der Ärzte im Krankenhaus (Tortur!!!über mehere Wochen) ist NICHTS davon über geblieben (nur Wahrsagerinnen würden staunen - er hat reichlich Handlinien)
3. der Tannenbaum hatte elektrisch Licht ..... bei (später insgesamt) 5 Kindern
4. auch ich nutze echte Teelicht nur noch selten - überwiegen im Teestövchen
 meine Lichthäuschen etc betreibe ich lieber mit Akkus in "Batteriepacks" aus dem Modellbau und Fahrradglühbirnen
5. es gibt einen wunderschönen Brauch bei Hochzeiten -- das Lagerfeuer -- ein großes Windlicht oder reichlich Teelichter auf einem Tablett  ... auch auf meiner Hochzeit - wir hatten kein Problem - das Tablett war groß genug und der Abstand der Kerzen auch
- ZUFALL !!!-
6. Nein - Teelicht-Wachs ist genau dasselbe wie bei anderen Kerzen (meine Tante ist Kerzenzieherin bei Kerzen Gies gewesen) - lediglich wird da das Wachs aus "Perlchen-Palettes" gepresst und nicht gegossen oder gar gezogen -- das macht auch den Unterschied zwischen guten und billigen aus - wie fest gepresst wurde - Brenndauer

7. es geht nicht nur um Teelichte - alle Kerzen bündeln ihre Hitze  ...Kerzen verbiegen
und im Advent werden oft 4er Gruppen dicht nebeneinander angeordnet und drumrum dekoriert 
da steht auf keiner Verpackung der Abstandshinweis  ---  den ich NICHT bei den Teelichtern gelesen habe

und weil ich befürchtet habe, dass ganz vielen das genau so ergeht war mit besonders wichtig eure Weihnacht noch ein bisschen sicherer zu machen

mir ist klar Feuer ist gefährlich - ABER WIE - ??? - diese Sendung hat mir die Augen geöffnet

mit den "harmlosen" Teelichtern  -- eine SOLCHE Brandgefahr -- Nein das hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten

Ich hoffe mit diesem Video einfach noch einmal zu sensibilisieren

und wünsche allen eine wunderschöne Weihnachtszeit bei Kerzenschein [echt, elektrisch oder gemischt ;-)  ]
8.12.19, 14:46
20
Ich hatte dieses Problem auch schon mal, allerdings mit nur einem Teelicht ! 😮

War wirklich geschockt! Ich habe auch versucht mit Wasser zu
löschen...das war gar nicht so einfach, es machte es erst noch
schlimmer...irgendwie habe ich es dann geschafft😓

Wenn ich drüber nach denke wird es mir noch ganz mulmig...wie oft geht
man mal eben in die Küche....und bekommt es erst mal gar nicht mit wenn
so ein Teil Feuer fängt...🙄😒
8.12.19, 17:11
21
@Deichtante:
Darf ich mal nachfragen, wie das mit einem Teelicht allein passieren konnte? Ich kann mir das garnicht richtig vorstellen!  Oder war es eins mit Glitzer obendrauf? Ich lasse keine Kerze mehr offen stehen, wie ich bereits beschrieben habe, nurnoch mit Glas!
8.12.19, 17:29
22
@ Opernfreundin
Ich hatte das im Stövchen und wollte es ausblasen. Es fing komplett an zu brennen!
Wie schon geschrieben...mit Wasser wurde erst noch schlimmer. Das schockte mich wirklich sehr!
Kann schon sein das es ein Teelicht mit Glitzer war. Ich hatte eine Schale wo ich die Teelichter drin hatte, da waren auch welche mit Glitzer, danach habe ich alle entsorgt.
8.12.19, 17:38
23
mit einem Teelicht ist es auch schon bei mir passiert  -- 2x --
einmal war eine Tannennadel hineingefallen - ich hab mir nichts dabei gedacht und drinnen gelassen ....womit ich nicht gerechnet hatte - das Biest bildete im Endeffekt einen zweiten Docht
-- erst jetzt nach dem Video ist mit klar geworden welche Physik da in Gange kam

das zweite Mal war es ein Alusplitter der wohl bei der Herstellung entstanden ist, ich hab den Rest erst nach dem Löschen entdeckt
(seitdem gibt es nur noch "Marke" Gies - und weil sie längere Brenndauer haben kosten sie eh das gleiche)

BITTE _ denkt dran Kerzen sind "FETT" - Fettbrände NIEMALS mit Wasser löschen - durch die Hitze verdampft es sofort und reißt Fetttöpfchen mit hoch - so wird die Oberfläche viel größer und es kommt statt Löschen regelrecht zur Explosion

immer nur ERSTICKEN !!! Kochtopf drüber (bei mir stand eine Vase aus Metall nebenan - das Wasser samt Tanne etc hab ich auf den Boden gegossen (Fliesen) und den Topf kopfüber drüber - das Feuer war schnell aus
8.12.19, 17:57
24
Ich nutze auch nur noch LED-Kerzen. Finde ich persönlich sicherer. Habe nämlich vor offenes Feuer Angst und das hängt damit zusammen, dass als ich noch ein kleines Kind war, aus dem Ofen der in meinem Kinderzimmer stand, ein Stück glühende Kohle rausgefallen ist. Zum Glück ist es auf das Blech vor den Ofen gefallen und nicht auf die Holzdielen. Das habe ich mein Leben lang nicht vergessen. Ach übrigens kann auch das angeblich feuerfeste Glas platzen. Leider schon mal vor Jahrzehnten erlebt.
8.12.19, 18:39
25
Ich habe mir das Video jetzt nicht angeschaut, hab auch soviel Fantasie, dass ich es mir vorstellen kann. Ich gebe nur immer ein einzelnes Teelicht in eine Laterne und finde das gerade deshalb so sicher, weil das bestimmt von alleine ausgeht und zwar noch bevor ich ins Bett verschwinde. Eine Kerze würde ich sicher vergessen auszublasen. 
Dass man eine brennende Flamme nicht mit Wasser löschen soll, das wird aber wohl schon seit vielen Jahren immer wieder gesagt und gewarnt. Das ist richtig gefährlich, aber so ein einsames Teelicht hinter Glas in einer Laterne? Also bei mir ist noch nix passiert und ich hoffe, das bleibt auch so. 
8.12.19, 18:53
26
@NiB: Ja, wenn man sowas mal miterlebt hat, prägt es einen fürs Leben.
9.12.19, 00:37

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter