Abfluss Haare

Der Abfluss des Waschbeckens, der Dusche oder der Badewanne läuft nicht mehr richtig ab? Einer der meisten Ursachen, vor allem im Bad, sind Haare im Abfluss bzw. im Siphon oder in den Rohren. Ob mit Druck, mechanischer Abflussreinigung oder Hausmitteln – mit unseren Tipps bekommst du den Abfluss schnell, einfach und günstig wieder frei.

Haare können das Waschbecken in der Küche und vor allem den Abfluss der Dusche oder Badewanne schnell verstopfen. Mithilfe von Hausmitteln oder mechanischer Abflussreinigung bekommt man den Abfluss und die Rohre schnell wieder frei.

Haare aus Abfluss entfernen

Befinden sich die Haare lediglich im Abfluss, gibt es einige praktische Gegenstände, mit denen du sie einfach entfernen kannst und das Wasser wieder abfließt. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mit einer Flaschenspülbürste, Spitzzange oder alten Zahnbürste können die Haare problemlos aus dem Abfluss herausgeholt werden. Auch eine Häkelnadel oder Fahrradspeiche eignen sich super, da sie auf einer Seite gekröpft sind, also ein kleiner Teil gekrümmt ist, sodass man damit gut nach den festsitzenden Haaren fischen kann.

Haben sich die Haare verknäuelt und verstopfen das Siphon oder Rohr, kann man versuchen, die Verstopfung mit Hausmitteln zu lösen. Einfach drei Esslöffel Backpulver in den verstopften Abfluss geben und sofort eine halbe Tasse Essig hinterherschütten. Es entsteht Kohlensäure und im Rohr beginnt es zu sprudeln. Wenn das Sprudeln aufhört, kochendes Wasser in das Rohr gießen. Chemischen Abfluss- bzw. Rohrreiniger sollte man vermeiden, da das Pulver, wenn es die Verstopfung nicht direkt löst, steinhart wird und somit das Rohr gänzlich verstopft. Eine weitere Methode ist mit Druck zu arbeiten. Dabei hilft ein einfacher Pömpel oder man löst die Haare im Abfluss mit einer PET-Flasche. Dabei geht man wie folgt vor:

  1. Das Waschbecken (ohne Abflussdeckel) etwa zur Hälfte mit Wasser füllen.
  2. Anschließend die PET-Flasche ebenfalls mit Wasser füllen und sie kopfüber in den Abfluss stecken.
  3. Die Flasche wie einen Blasebalg benutzen, also immer wieder kräftig draufdrücken. Der Wasserdruck, der dadurch aufgebaut wird, löst die Verstopfung.

Hat man eine Rohrreinigungsspirale zu Hause, kann man den durch Haare verstopften Badewannen- oder Duschabfluss natürlich auch damit wieder freibekommen. Du solltest aber vorsichtig sein, um die Rohrinnenwände nicht zu verletzen bzw. zu beschädigen.

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti
Erhalte wöchentlich die 5 besten Tipps & Rezepte und werde zum Haushaltsprofi!

Haare im Abfluss vorbeugen

Ein einfacher und leicht umsetzbarer Tipp ist, seine Haare vor dem Duschen bzw. Baden kräftig auszubürsten, was viele sowieso immer vor dem Haare waschen machen. Der Abfluss dankt es einem ebenfalls.

Wer mit Hausmitteln vorbeugen will, kann etwa alle zwei Wochen ein Päckchen Backpulver in den Abfluss schütten und einen Schuss Essig und Wasser hinterher spülen. Aufgekochtes Wasser verstärkt den Effekt.

Ein einfaches Abflusssieb kann auch schon Wunder bewirken. Wer ein Haarsieb im Waschbecken, Spülbecken bzw. in der Badewanne anbringt, verringert zumindest die Menge an Haaren, die überhaupt in den Abfluss fließt.

Haare im Abfluss auflösen

Eine weitere Möglichkeit, Haare auf dem Abfluss zu entfernen, ist Enthaarungsschaum oder Enthaarungscreme. Einfach eine gute Portion in den Abfluss geben, mehrere Stunden einwirken lassen und anschließend mit Wasser nachspülen.

Haare im Abfluss: Zahnbürste
Haare im Abfluss: Zahnbürste
Besonders im Bad setzen sich im Abfluss gern Haare fest, an die man dann nicht so leicht ran kommt. Die Lösung: eine alte Zahnbürste (gib's…
13
15
24.1.08 von Chaos Kalk & Ablagerungen
Verstopften Abfluss vermeiden: Haare
Verstopften Abfluss vermeiden: Haare
Neben dem Sieb im Abfluss sollte man schon die Menge an Haaren reduzieren, die überhaupt in Reichweite des Abflusses kommen :-) Ich bürste die…
15
9
30.1.08 von Hiltja Kalk & Ablagerungen
Fahrradspeiche, Zahnbürste, Kleiderbügeldraht, Biospirale, ja sogar Flusensieb - der Einsatz dieser mechanischen Mittel scheitert bei manchen zartbesaiteten Langhaarwesen am Ekelgefühl, dass sich einstellt, wenn man…
21
10
1.2.08 von mamanda Kalk & Ablagerungen
Nachdem durch meine Mähne mal wieder der Duschabfluss kaum noch Wasser abließ, musste ich mich leider mal wieder mit dem Thema auseinandersetzen. Da keine Chemiekeule…
26
14
20.2.08 von Jule Kalk & Ablagerungen
Kommt ja vor, dass ab und zu ein Haar ausfällt, oder zwei. Vorzugsweise beim Waschen derselben. Jetzt macht ein Haar ja noch keine Verstopfung. Aber warte…
129
56
26.11.04 von follsubbr Verstopfte Abflüsse
Haare im Abfluss? Flaschenspülbürste hilft
Haare im Abfluss? Flaschenspülbürste hilft
Lästige Haare im Abfluss kann man ganz leicht auch ohne die "chemische Keule" entfernen. Dazu benötigt man einfach eine Flaschenspülbürste (gerade Spülbürste mit langem Griff).…
43
20
15.5.06 von Christian Markowski Verstopfte Abflüsse
Nach unzähligen Versuchen mit Pinzette, Essgabel und Fahrradspeiche war es uns leider nicht gelungen, den durch sehr lange Haare verstopften Abfluss zu befreien. Der Tipp: Trockne zuerst…
14
7
15.1.08 von Oppenauer Verstopfte Abflüsse
Die lästigen festgezurrten Haare aus einer sehr kleinen Rundbürste rauszubekommen war bisher beinahe ein chirurgischer Eingriff :O) Einfacher geht das, indem man die Bürste mit…
13
25
15.10.08 von Mone Verstopfte Abflüsse
Häkelnadel entfernt z.B. Haare aus dem Abfluss
Häkelnadel entfernt z.B. Haare aus dem Abfluss
Es ist praktisch, wenn man im Werkzeugkasten eine Häkelnadel mit langem Stiel hat. Man kann damit prima Haare aus dem Abfluss herausangeln oder kleine…
6
1
13.2.11 von Ellaberta Verstopfte Abflüsse
Ich habe es eben ausprobiert und es hat geklappt. Der Abfluss ist unerreichbar für Spiralen, ohne Stemmarbeiten, weil unerreichbar eben. Voraussetzungen: die…
22
40
19.5.10 von so36 Verstopfte Abflüsse
Besonders im Winter hat man das Problem mit elektrisch aufgeladenen Haaren, dagegen kann man was tun. Dafür benötigt wird ein Wäschetrockner Tuch, dieses wird…
6
12
29.3.17 von susimausi12345 Haare

Das könnte dich auch interessieren:

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti