Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Thunfisch-Bolognese

Nudeln mit Thunfisch-Bolognese. Alternativ passt auch Reis oder Pommes zu der Bolognese, es schmeckt auch pur lecker.

Ein Rezept für eine leckere Thunfisch-Bolognese, mit dem, was der Kühlschrank grade noch hergibt.

Zutaten

  • Eine Dose Thunfisch im eigenen Saft oder besser in Gemüseeinlage (alternativ der Inhalt einer mittelgroßen Teewurst)
  • Eine Zwiebel (gewürfelt)
  • Tomatensauce (idealerweise die kleinen gelben Tetrapaks von Knorr, es geht aber im Prinzip auch Ketchup)
  • Alles, was sich an Gemüse nicht schnell genug in Sicherheit bringen kann. Ideal sind:
  • Schlangengurken
  • Zucchini
  • Gewürzgurken (Maximal eine pro Gericht)
  • Paprika
  • Gewürze nach Geschmack (z.B. Paprika, Tabasco, Cayenne-Pfeffer, Kräuter)

Zubereitung

  1. Zuerst wird die Zwiebel in etwas Öl scharf angebraten. Währenddessen das Gemüse in mundgerechte Würfel schneiden.
  2. Wenn die Zwiebel anfängt braun zu werden, zuerst das stark wässernde Gemüse (Gurke, Zucchini) dazu geben. Nach zwei, drei Minuten das restliche Gemüse dazugeben.
  3. Wenn das ganze Gemüse warm geworden ist (oder nach Geschmack leicht angebraten), kann der Thunfisch dazu. Ist das ganze durch den Thunfisch zu trocken, evtl. einen Schluck Wasser (oder was auch immer) dazugeben.
  4. Zum Schluss kommt die Tomatensauce in die . Das Ganze nun kurz köcheln lassen. Vor dem Verzehr noch abschmecken und fertig.

Dazu passen besonders gut Nudeln. Geht aber auch mit Reis, Pommes oder pur.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Hähnchen Restverwertung
Nächstes Rezept
Überbackener Toast aus Resten
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Bolognese mal anders
Bolognese mal anders
13 9
Omlette Bolognese
5 3
Leckere Hackfleischbaguetts a la Bolognese
14 1
3 Kommentare

Rezept online aufrufen