Thymian und Rosmarin in Olivenöl einfrieren

Eingefrorene Kräuter
2

Viele Kräuter wie Thymian oder Rosmarin lassen sich prima in Olivenöl einfrieren. Ich habe festgestellt, dass sie so ihren Geschmack wunderbar behalten.

Und es geht so einfach:

Man nimmt einen Eiswürfelbehälter, schneidet die trockenen Kräuter in Stücke und legt sie in die kleinen Abteilungen. Jetzt gießt man Olivenöl darüber und ab in den Gefrierscharnk.

Nach dem Gefrieren kann man die kleinen Bröckchen gut in Gefrierbeuteln aufbewahren. Man hat dann gleich zum Braten, Schmoren - oder auch für den Salat - eine kleine Portion würziges Kräuteröl.

Bei Raumtemperatur schmilzt es sofort, ich musste mich beeilen beim Fotografieren!

Ähnlich kann man zarte Kräuter wie Dill und Estragon in Butter einfrieren - dann kann man gleich sein Hühnergeschnetzeltes verfeinern.

Voriger Tipp
Harissa Paste - Höllenfeuer für den Gaumen
Nächster Tipp
Meine Spezialmischung
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter