Tatsächlich ist Tiefkühlgemüse fast so gesund wie frisches Gemüse und dabei muss nicht gewaschen und geputzt werden. Für Menschen mit wenig Zeit ideal.

Tiefkühlgemüse - weitaus besser und gesünder als der Ruf

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tiefkühlgemüse ist sehr gesund - auch wenn man es nicht denkt. Es ist schockgefroren und dabei gehen kaum Vitamine oder wertvolle Wertstoffe verloren.

Tatsächlich ist es fast so gesund wie frisches Gemüse und dabei muss nicht gewaschen und geputzt werden. Für Menschen mit wenig Zeit ideal.

Auf jeden Fall ist Tiefkühlgemüse wesentlich gesünder als Konservengemüse.

Von
Eingestellt am
Themen: Gemüse


15 Kommentare


1
#1 Christoph Kaiser
17.6.04, 17:40
Tiefkühlgemüse kommt sogar gleich hinter frischem Gemüse aus dem Garten! D.H. es ist sogar besser und vitaminreicher als "frisches" Gemüse vom Markt!
1
#2 Helldriver
15.2.05, 12:41
Tiefkühlgemüse braucht den Vergleich mit "frischer" Ware nicht zu scheuen. Das auf dem Markt angebotene Gemüse ist selbst im besten Fall mindestens einen Tag alt, meistens sogar mehr (schließlich werden die nicht verkauften, aber noch akzeptabel aussehenden Waren nicht weggeworfen). Beim Gemüse aus dem Supermarkt muss man noch die ganzen Transportwege hinzurechnen. In dieser Zeit, in der sie Licht, Wärme und Sauerstoff ausgesetzt sind, verlieren viele Gemüsearten mehr als die Hälfte ihres Vitamin- und Nährstoffgehalts. Tiefkühlgemüse wurde dagegen bereits wenige Stunden nach der Ernte schockgefrostet und damit dem Alterungsprozess weitgehend entzogen.
1
#3 zoli
19.9.05, 14:11
Zudem ist Tiefkühlgemüse auch leichter zu dosieren. Wenn man mal eine Handvoll Erbsen für eine Sahnesößchen braucht holt man die halt aus der Tiefkühlpackung. Öfnne ich eine Dose, dann steh ich da mit dem Rest, falls ich nicht gleich wieder was mit Erbsen machen will.
1
#4 Daniel
22.2.06, 20:24
Außerdem stößt mich an Dosen- oder Glaserbsen diese verblasste natogrüne Farbe ab...
#5 Ulrich
2.6.06, 19:13
Ich bereite TK-Gemüse auch mit einer Tütensuppe zu. Einfach das Gemüse mit der entsprechenden Menge Wasser laut Anleitung erhitzen und dann das Suppenpulver hinzugeben und entsprechend den Zubereitungshinweisen ziehen lassen.

Beispiele: TK Broccoli etwas klein schneiden und zu einer Broccolisuppe geben. Probieren sie es auch mal mit „Farmer Gemüse“. Tomatensuppe: mit einer italienischen Gemüsemischung (mit Gnocchi) zubereiten. TK-Suppengemüse oder „Farmergemüse“ kann man mit einer klaren Rindfleischsuppe mit Nudeln zu einer kleinen, sättigen Mahlzeit zubereiten. Evtl. etwas mit gekörnter Brühe nachwürzen.

Tütensuppen und Gemüse haben wenige Kalorien.
1
#6 gert
2.6.06, 20:37
@ - ulrich
Vielleicht hast du ja sogar recht, dass Tü-
tensuppen wenig Kalorien haben. Aller -
dings sind sie außerordentlich große Chemieshocker. Lies mal das Taschen-
buch "Die Suppe lügt" - und du fast keine
mehr an.
1
#7 Engin
11.6.06, 16:24
kann mir vielleicht jemand sagen, warum man z.b. frische grüne Bohnen vor dem einfrieren blanchieren sollte? und was passiert, wenn man sie einfach so eingefroren hat? wäre nett wenn mir jemand weiter helfen könnte :-)
1
#8 gert
11.6.06, 19:10
@ Engin
Das ist aus 2erlei Gründen sinnvoll:
1) weil sonst die grüne Farbe verblaßt/verloren geht
und
2) weil`s sonst bitter wird.
1
#9
21.2.07, 11:12
seHR GUT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#10 Imke
5.3.07, 20:01
Aus Sicht der Akupunktur ist Tiefkühlgemüse nicht so gesund. Es ist nämlich energetisch verändert. Und das hat negative Auswirkungen auf den Organismus. Daher kommt es nicht an wirklich frische Ware vom Markt bzw. aus dem Hofladen oder dem eigenen Garten heran.
Das Buch "Die Suppe lügt" kann ich übrigens auch nur wärmsten empfehlen.
#11 Käthekukulores
11.5.07, 12:50
Zu bestimmten Jahreszeiten sieht das Gemüse im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt so elend aus, daß ich das gar nicht mehr essen möchte. Außerdem weiss man nie, wie lange "frisches" Gemüse schon unterwegs war und dann auch noch rumgelegen hat; da sind dann ganz viele Vitamine flöten gegangen. Ich favorisiere Tiefkühlgemüse!!!
#12 wolfgang
27.2.08, 19:05
ich wüßte gern, ob man tiefgefrorene GRÜNE Bohnen nach dem sie aufgetaut und gekocht wurden, einen Tag später nochmals aufwärmen und dann verzehren kann
4
#13 achim
6.6.09, 16:31
"Aus Sicht der Akupunktur ist Tiefkühlgemüse nicht so gesund."

aus der sicht von zauberern, schamanen und voodoopriestern sicherlich auch nicht...


LOL
#14 Katja
8.6.09, 08:33
für mich als Single gibt's manchmal garkeine Alternative zum TK-Gemüse, wenn ich z.B. mal Lust hab auf Blumenkohl (es sei denn, ich möchte 3 Tage hintereinander Blumenkohl essen ...)

zudem muss ich gestehen, dass ich das TK-Buttergemüse echt lecker finde, sogar das vom Discounter (das ess ich manchmal einfach "so", ohne Beilage)

aber wenn's irgendwie geht, kaufe ich frisch - glücklicherweise wohne ich direkt neben einem Hofladen, da krieg ich immer kurzfristig alles, was ich brauche, auch in kleinen Mengen (von Blumenkohl mal abgesehen ... hihi), kann da z.B. nur 3 Kartoffeln kaufen oder 1 Ei
#15
23.1.12, 11:48
@achim: Haha, sehr geiles Kommentar ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen