Tierhaare entfernen mit Essig

Müde Katze

Vor wenigen Minuten habe ich in einer Radio Talkshow, in der Guido Maria Kretschmer zu Gast war einen grandiosen Tipp zur Entfernung von Katzen- & Hundehaaren von ihm gehört. Kostet quasi nichts und ist denkbar einfach: etwas lauwarmes Wasser in eine Schüssel, ein Spritzer Essig dazu und dann mit dem feuchten Fingern raus rubbeln / streichen.

Habe es sofort ausprobiert. Es funktioniert wunderbar, so einfach wie es sich liest ist es. Jetzt kann mein Hund weiterhin seinen Fellwechsel veranstalten.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Tierhaare aus Polster und Teppich entfernen
Nächster Tipp
Hundehaare effektiv vom Sofa entfernen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Ständig Tierhaare an der Übergardine
Ständig Tierhaare an der Übergardine
12 15
Hundehaare aus Teppich entfernen mit Gummistriegel
Hundehaare aus Teppich entfernen mit Gummistriegel
18 8
Übriggebliebene Hundehaare nach dem Saugen vom Teppich entfernen
Übriggebliebene Hundehaare nach dem Saugen vom Teppich entfernen
16 14
35 Kommentare
Dabei seit 24.2.12
1
Die armen Tiere....spare dir den Essig und nimm einfach einen Gummi/ Spülhandschuh. Einfach anziehen, etwas anfeuchten und übers Sofa reiben :-)
30.11.15, 19:10 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
2
henrike, ist das süsse Katzenfoto von dir ?? zum knuddeln !!
30.11.15, 20:46 Uhr
xldeluxe_reloaded
3
Ach mein Maria....den mag ich immer noch so gut leiden.........

Ein Spritzer Essig im Wasser wird keinem Tier schaden. Da muss mein Kater (und auch alle anderen in den letzten 40 Jahren) durch ganz andere "Düfte".

Essig soll vielleicht desinfizieren oder auffrischen, denke ich.

Ansonsten geht es auch mit "nur" feuchten Fingern recht gut und ein Gummihandschuh mit Noppen, also nicht diese Chirurgen- oder Haarfärbehandschuhe, ist wie Neddy schon sagte, auch sehr hilfreich.
30.11.15, 21:47 Uhr
Djaesmin
4
Aus dem Tier oder aus den Postern damit rausrubbeln? Bei ersterem Stelle ich mir das interessant vor ;o)
30.11.15, 22:02 Uhr
xldeluxe_reloaded
5
@Djaesmin:

Das Tier wird Dich wohl eher töten wollen, also probiere es an den Polstern aus ;o))))
30.11.15, 22:15 Uhr
Dabei seit 31.5.13
6
Ein Nylonstrumpf hilft auch :)
30.11.15, 22:51 Uhr
Djaesmin
7
@xldeluxe naja, solange ich dann eine fusselfreie Katze hinterlasse... ;) nein, das würde ich auch bei unseren nie versuchen :D
1.12.15, 10:23 Uhr
Dabei seit 1.3.11
8
Die Mietze am Bild ist gaanz, gaaanz süß
1.12.15, 20:06 Uhr
Dabei seit 6.10.15
9
Es geht auch mit Gummihandschuhen! Bin durch Zufall darauf gekommen ! Mein Kater wollte unbedingt Streicheleinheiten als ich mir alles zum Putzen richtete. Also streichelte ich ihn mal mit den Gummihandschuhen über sein Fell. Wow was da für Haare hängen geblieben sind!!!! Ich versuchte mein Glück gleich am Teppichboden und siehe da auch hier blieben die Haare auf den Handschuhen kleben. Ich musste nur, muss ich gestehen sie ab und zu anfeuchten. Zu trocken sollten die Gummihandschuhe nicht sein und immer in eine Richtung wischen!
Upsi - habe jetzt erst bemerkt das die Idee mit den Gummihandschuhen schon vor mir einige reingestellt hatten
5.12.15, 03:09 Uhr
Dabei seit 2.3.13
10
Ich mache es wie AndreaT und wenn ich mal Katzenhaare übersehen habe? Nicht so schlimm, denn es ist ein Haushalt mit einer Katze.
5.12.15, 06:38 Uhr
Dabei seit 30.11.15
11
Um Irrtümern vorzubeugen, selbstverständlich soll nicht die Katze oder der Hund mit der leichten Wasser /Essig " bearbeitet " werden sondern lediglich die Polstermöbel. Der Geruch ist absolut verträglich, auch für empfindliche Tier Nasen, würde keine Essig Essenz empfehlen, bei mir war's Balsamico...grins.
5.12.15, 15:36 Uhr
Dabei seit 16.1.12
12
Anderswo wird einem allerdings Essig zur Abschreckung empfohlen - z.B., wenn eine Katze sich immer wieder an derselben Stelle vergeht. Also mögen scheinen sie den Geruch eher nicht.
6.12.15, 05:56 Uhr
Dabei seit 17.10.14
13
Ein guter Tipp, ich habe hier noch einen für Euch:
Die Bürste "Fritze-Fusselschreck" der Firma Fritze.
Was wie ein Witz klingt, ist durchaus ernst zu nehmen. Meine Perserkatze hat mich mit ihren "Fusseln" früher schier zur Verzweiflung gebracht. Heute gehe ich locker mit dieser Bürste drüber und alle Haare sind weg.
Die Bürste ist leicht zu reinigen und man kann sie im Internet bestellen.
6.12.15, 07:24 Uhr
Dabei seit 29.2.12
14
eine super idee danke dafür werde es sofort auch erledigen. Gruss aus der Schweiz und Frohe Festtage
6.12.15, 08:52 Uhr
Dabei seit 6.2.07
15
@schwarzetaste: es ist ja auch nur von einem Spritzer Essig die Rede. Wenn man Katzen von irgendwo abhalten will, dann wird da die Mischung schon konzentrierter sein.
6.12.15, 10:20 Uhr
Dabei seit 14.7.15
16
wenn du dein Hund richtig Füttern würdest hast du das Problem nicht 2 mal im Jahr Blättermargen gibt es im Internet Pansen und Rohesfleisch den von Trockenfutter allein Nörgelt jeder Hund aus ist egal wie teuer es ist
Der Hund stammt von Wolf ab und nicht von Hasen es gibt keiner sein Kanarienvogel ein Schnitzel
6.12.15, 10:36 Uhr
Dabei seit 14.7.15
17
wenn du dein Hund richtig Füttern würdest hast du das Problem nicht 2 mal im Jahr Blättermargen gibt es im Internet Pansen und Rohesfleisch den von Trockenfutter allein Nörgelt jeder Hund aus ist egal wie teuer es ist
Der Hund stammt von Wolf ab und nicht von Hasen es gibt keiner sein Kanarienvogel ein Schnitzel
6.12.15, 10:38 Uhr
krillemaus
18
@steiny: Wenn Du Zeichensetzungs- und Rechtschreibungsregeln beachten würdest, könnte man Deinem Kommentar auch entnehmen, was Du aussagen möchtest.
Und auf Blättermagen und Pansen verzichte ich gerne bei der Fütterung meines Hundes, denn nicht nur mich, sondern auch meinen Hund selbst stören die lästigen Darmwinde, die er aufgrund der Fütterung mit Blättermagen und Pansen entwickelt. Da nehmen wir doch lieber die paar Hundehaare in Kauf, die ich mit einem feuchten Mikrofaser-Tuch von Polstern etc. entferne, statt den ganzen Tag üble Pupsereien in der Luft stehen zu haben, vor denen sogar mein Hund Reißaus nimmt.
Es ist ein Gerücht, dass die Fütterung mit Innereien das Haaren bei Hunden und Katzen verhindert (Kanarienvögel haben nun mal keine Haare, gleichgültig, ob sie Schnitzel zu fressen bekommen oder nicht!), vorausgesetzt sie sind gesund.
Was die Abstammung des Hundes vom Wolf betrifft, so hat in diesem Tipp keiner daran Zweifel geäußert ( präziser formuliert stammt der Hund nicht vom Wolf ab, sondern Wölfe und Hunde haben gemeinsame Vorfahren), dennoch bedeutet dies nicht, dass ein Hund heute wie ein wildlebender Wolf gefüttert werden soll, haben unsere Hunde doch in Jahrtausenden der Domestizierung eine Veränderung auch in Bezug auf Ernährung durchlaufen.
Darüberhinaus verhindert das "natürliche Futter" des Wolfes nicht, dass er zweimal im Jahr in den Fellwechsel kommt, ist dieser Fellwechsel doch eine völlig natürliche Anpassung an den Jahreszeitenwechsel und notwendig, damit der Wolf im Sommer nicht überhitzt und im Winter nicht auskühlt. Dieser Fellwechsel ist von der Tageslänge abhängig, die Einfluss auf die Hormone des Tieres nimmt, das Futterangebot kann gar nicht ausschlaggebend sein, da Wolf darauf angewiesen ist, alles zu fressen, was ihm in den Fang kommt - rund ums Jahr.
Übrigens: mein Hund nörgelt bei Trockenfutter nicht, er frisst es gerne und verzichtet im Zweifel auf das frische Innereien-Futter zugunsten des Trockenfutters.
6.12.15, 11:17 Uhr
Dabei seit 11.7.10
19
@steiny: Und was soll dieser Beitrag jetzt???
6.12.15, 12:43 Uhr
Dabei seit 9.2.14
20
@steiny:
Um was geht es jetzt??
Hier im Tipp ist von Katzen( und Hunde-)haaren auf dem Polster die Rede - weder von " nörgelnden" Hunden noch von Futterempfehlungem.
Oder versucht da ein Metzger die Ware an den Mann zu bringen, ob es grade zum Thema passt oder nicht.
6.12.15, 13:13 Uhr
Dabei seit 9.9.12
21
Meinen Kater "nehme" ich auch immer mit zur Arbeit: Meistens am Saum der schwarzen Hose (...weil er mich nicht gehen lassen will und um meine Beine schmust, der Gute...).
Ich habe aus dem Euro-Shop eine mit Gummimasse beschichtete Flusenrolle gekauft, die man immer mal wieder abwaschen kann.
Für die Polster nehme ich einen sogenannten Teppichschwamm. Letzterer ist weniger ein weicher Schwamm, sondern aus härterem Material geschäumt und nimmt - leicht angefeuchtet - alle Haare von Polstern und Teppichen auf!
6.12.15, 14:58 Uhr
Dabei seit 6.12.15
22
Ich würde einmal Handschuhe dabei anziehen,ist angenehmer und macht die Sache noch einfacher
6.12.15, 15:17 Uhr
Dabei seit 6.12.15
23
doppelseitiges Klebeband geht bei bei vielen Dingen die man entfernen möchte
6.12.15, 15:47 Uhr
HeideB
24
@Nikolausie: Da sollte ich dann aber eine Großpackung kaufen, sonst wird das bei meinen vielen Fellmonsterchen nichts.
Das mit einem nassen Schwamm hab ich auch schon probiert. Aber auch diese roten Bürsten sind gut dafür und alle Haare kriegt man sowieso mit nichts runter, damit werden wir leben müssen. Schwarze und dunkelblaue Kleidung gibt es bei mir schon jahrzehntelang nicht mehr.
6.12.15, 17:39 Uhr
Dabei seit 12.8.08
25
@Neddy: genauso mache ich es auch, seit ewigen Zeiten...das hat mir schon meine Mutter beigebracht; statt "Kleiderbürste" auch für Fusseln auf den Klamotten
6.12.15, 18:56 Uhr
Dabei seit 12.8.08
26
@schwarzetaste: aber ich mag ihn auch nicht... :-) und schon gar nicht im Wohnzimmer!
6.12.15, 18:59 Uhr
Aquatouch
27
Essig wird nicht nur von Katzen nicht gemocht, er beseitigt auch komplett den Geruch des Pipi. Und das ist sehr wichtig, sonst pieselt das gute Tierchen ständig auf die gleiche Stelle.
Am besten gut aufwischen und dann mit purem Essig nachwischen. Erspart teures Mittel vom Tierbedarf. Welches allerdings auch sehr gut wirkt. Aber warum 7 Euro statt 70 Cent ausgeben.
6.12.15, 19:14 Uhr
Dabei seit 16.1.12
28
@Aquatouch: Schön wär's ja! Bei mir bzw. meiner Katze hat es leider noch nicht geklappt, dass sie wegen des Essiggeruchs ihre plötzliche Unsauberkeit gelassen hätte :-(
6.12.15, 19:29 Uhr
xldeluxe_reloaded
29
@Aquatouch:

Dem kann ich aus früherer Erfahrung leider auch nicht zustimmen.
6.12.15, 20:52 Uhr
Dabei seit 16.9.11
30
Ich habe ein großes Problem im Kofferraum, weil da die Seiten mit schönem "plüschigen" schwarzen Stoff bezogen sind. Die Rückseiten der Sitze sind mit Velour. Ich weiß nicht, wer das erfunden hat. Eine meiner Fellnasen hat weiße (!) Stichelhaare, die praktisch wie Nadeln da drin stecken! Mit dem Staubsauger hat man keine Chance. Hab in einem Buch den Tipp gelesen, daß man mit dem Gummiabzieher (den man zum Fensterputzen nimmt) die Haare entfernen kann! Was soll ich sagen, es funktioniert super! Einfach abwärts die Haare abstreifen, alles sammelt sich unten an und ich kann es dann wegsaugen! Ist nicht so mühsam wie mit den Gummihandschuhen!
7.12.15, 10:43 Uhr
Dabei seit 12.12.15
31
Ich habe festgestellt, dass es im Notafall auch mit einem feuchten Waschlapen geht - der nimmt die Haare prima mit.....
12.12.15, 19:40 Uhr
Dabei seit 6.2.07
32
genau so mache ich es auch
12.12.15, 19:45 Uhr
Dabei seit 14.10.13
33
Hätte von mir sein können.
12.6.16, 10:10 Uhr
Dabei seit 23.12.16
34
Funktioniert wirklich und wunderbar...war sehr überrascht😱
23.12.16, 17:45 Uhr
Dabei seit 24.7.16
35
@Neddy: hallo -  genau so mache ich das auch - funktioniert einwandfrei bei meiner rothaarigen katze minou
11.10.19, 01:57 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen