Tipp für mehr Haare - Gegen Haarausfall

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Tipp gegen Haarausfall von mir: Knoblauch!

Ich habe Knoblauchzehen püriert und diese mit Olivenöl vermischt und in eine leere Shampooflasche gefüllt. Damit habe ich meine Haare 1x in der Woche einmassiert, so 5 Minuten. Danach sehr gut ausgespült und mit normalem Shampoo gewaschen. Es funktioniert tatsächlich! Meine Schwester und ich haben es ausprobiert über eine Zeit und es funktioniert tatsächlich!

Probiert es aus. Wenn ihr wirklich den Haarausfall bekämpfen möchtet, dann ertragt auch den Knobligeruch!

Von
Eingestellt am

96 Kommentare


#1 kirschtomate
7.5.13, 19:43
Der Tipp hört sich super an! Ich muss aber blöd fragen, du bist bestimmt eine Frau, oder? Was meinst du, funktioniert das auch bei Männern? Mein Papa hat das Problem, haben schon etliche Shampoos ausprobiert... Aus der Apo und so... Männer haben ja doch andere Hormone... Was meinst du?
17
#2 fReady
7.5.13, 19:46
Haare sind totes Gewebe. Wenn überhaupt, würde es über die Kopfhaut (ein)wirken.
Aber nach Deiner Beschreibung wird an sich bloß durch die Dauermassage die Durchblutung selbiger angeregt.
Und das kann man auch mit angenehmeren Aromen haben... ;O)
2
#3
7.5.13, 20:16
Wenn man im Internet etwas forscht, kann man einiges darüber finden und sich dann seine Meinung bilden :-)
22
#4 EnglishLady
7.5.13, 20:17
Es riecht bestimmt toll! Danach habe ich viele Haare aber keine Freunde mehr.
5
#5 Upsi
7.5.13, 21:04
Ich massiere meinen Kopf immer mit so einem ding was aussieht wie ein Schneebesen und danach brennesselsaft einmassieren. Bis jetzt habe ich damit jeden Haarausfall weg bekommen, der bei mir jedes Frühjahr und im Herbst anklopft. Mit Knoblauch habe ich es noch nicht probiert, den esse ich lieber, ist gut für den Blutfluß. Wenn es bei der tippgeberin funktioniert ist es prima, jeder muss für sich das passende finden.
5
#6
7.5.13, 21:12
Bei mir wird es wohl nicht helfen, denn Haarausfall bei Frauen wird in 80% durch eine ererbte verstärkte Empfindlichkeit der Haarwurzeln gegen Testosteron ausgelöst.

So hat es mir jedenfalls mein Hautarzt erklärt. *traurigguck*
#7 fReady
7.5.13, 21:18
@Rumburak:

Also eher Ramborak... Hm... ^^

(Entschuldige bitte die Feixerei, aber Papa Majo hat angefangen... ;O))
15
#8
7.5.13, 21:18
@kirschtomate: ich bin eine frau ja :-) wenn es beim bartwuchs bei den männern funktioniert, dann denke ich, es funktioniert auch beim kopf der männer.
@englishlady: wenn ich mehr haare habe, bzw meinen haarausfall bekämpft habe,gibts doch nichts besseres?und die freunde akzeptieren es sicher auch, wenn du glücklich bist, sinds sie sicher auch :-) nur mut

Ich war einfah soo begeistert, dass es mit knoblauch funktioniert hat- ehrlich. Habe so vieles ausprobiert,auch mit massagen.bei mir hat nur knoblauch geholfen!

Und übrigends: hört sich jetzt sicher total bescheuert an: meine haare sind schneller gewachsen mit läuseshampoo! Es funktioniert wirklich!

Möchte euch doch nur tipps geben, die bei mir funktioniert haben :-(

Diejenigen, die dies nicht machen möchten, sollen es doch sein lassen.
5
#9
7.5.13, 21:22
Habe vergessen zu erwähnen, wenn ihr bei den augenbrauen ein "loch" habt bzw häärchen da nicht mehr wachsen, obwohl da mal häärchen waren, sowie beim bartwuchs beim mann, man nehme eine knoblauchzehe und massiert diese stellen und siehe da: es wachsen häärchen!
Ehrlich!
3
#10
7.5.13, 21:24
@rumburak: probier es doch aus!! Habe meine hoffnungen auch fast verloren. Massier dir deine kopfhaut mit knoblauchzehen und du wirst staunen! Probieren ist immer noch besser als gar nichts machen und unglücklich damit sein
8
#11
7.5.13, 23:57
@Eliii: Sorry, aber ich musste jetzt doch schmunzeln...
Wenn ich die "Löcher" in den Augenbrauen mit Knobizehen einreibe... da stelle ich mir gerade die buschigen Augenbrauen vom ehemaligen Finanzminister "Waigel" vor... :)))))

Aber, wenn's hilft...
5
#12
8.5.13, 00:36
@dobby: Heheheehehe...naja....da muss ich dich LEIDER enttäuschen...vielleicht hat der herr waigel ja seine augenbrauen zu lange mit knobli massiert? *lach* das sind doch sicher extensions!
5
#13
8.5.13, 01:31
Wann stellst du einen Tipp gegen Einsamkeit ein? *grins*
2
#14
8.5.13, 02:30
@kuestennebel: bin auf der suche-habe aber noch keinen guten gefunden :-))))))) ich mache die "kur" ja nur 1x in der woche.wenn ich weiss,dass ich ausgehe, dann mache ich sie sicher nicht an dem tag!
Engen freunden bin ich offen gewesen und hab sie "gewarnt" bevor ich angefangen habe. sie sind erstaunt gewesen, als sie mich das letzte mal besucht haben, wie meine haare voll geworden sind! klar kam ab und zu mal ein spruch, aber die welt ging trotzdem nicht unter.
Und zuhause: bis jetzt hat sich mein 9monatiges Baby nicht beschwert *lach*
3
#15
8.5.13, 02:48
Habe es wahrscheindlich nicht gut ausgedrückt: man massiert die kopfhaut mit knoblauch und nicht die Haare! Man kann aber muss nicht :-) übrigends habe ich noch gehört, bei menschen mit totaler glatze soll es auch sehr gut genutzt haben. Die sehen den effekt natürlich sehr genau!
Andere haben auch zB die kur 2-3 stunden oder über nacht einwirken lassen und dann ausgespühlt. Aber ich denke da muss man schon seeehr einsam sein :-))) oder sicher getrennte schlafzimmer haben...
6
#16
8.5.13, 08:26
Interessanter Tipp! Als ich nach Einsetzen der "Rückwärts-Pubertät" verstärkten Haarausfall bemerkt habe, hörte ich zufällig einen Tipp im Radio, wo es um Hautpflege ging. Das habe ich ausprobiert und der Haarausfall hat erheblich nachgelassen. Der Tipp war, dass man täglich einen Teelöffel Hirse essen sollte. Hirse enthält natürliches Silikon und ist deshalb für die Hautzellen nützlich. Ich streue mir einen Teelöffel Hirse auf meine Frühstücksschnitten, man kann es auch ins Müsli mischen, je nach Laune. Das Essen von Hirse hatte bei mir auch noch den Vorteil, dass meine Fingernägel wieder schön weiß geworden sind. Sie waren vorher immer so durchsichtig.
8
#17
8.5.13, 09:15
Mmmmm... und noch 4-5 Esslöffel Joghurt, dann hat man einen Tzaziki-Kopfsalat! Mit Bagettes servieren (schmunzel-lach)
6
#18 Upsi
8.5.13, 09:53
jetzt kommt auch die zeit, in der man viel sogenanntes unkraut im Garten hat, unter anderem Schachtelhalm der wächst wie Hulle. die wenigsten wissen das dieses Kraut sehr viel Kieselsäure enthält und auch entwässert. Ich koche mir aus diesem Zeug den ganzen Sommer über Tee (mind 20 min köcheln lassen) und meine Haut, die Nägel und die Haare sind super in dieser Zeit. Nebeneffekt, man muss ständig pullern gehen, was aber auch gesund ist. googelt mal, ihr werdet staunen
10
#19 Murmeltier
8.5.13, 10:46
Wenn die Haare bereits ausgefallen sind, sind die Haarwurzeln abgestorben und aus toten Haarwurzeln wächst kein einziges Haar mehr!!! Die ganzen Mittelchen, die in Apotheken und im Netz angeboten werden, lassen lediglich das Bankkonto der Hersteller wachsen, aber nicht die Haare. Ganz offensichtlich wächst jetzt auch noch das Bankkonto der Gemüse-Händler bei dem nun doch sicher sprunghaft ansteigenden Knoblauch-Bedarf!

Tut mir leid, Eliii, aber leider kann ich Deinem Tipp nichts positives abgewinnen. Wahrscheinlich verhält es sich bei der Wirkung dieses "Hausmittelchens" nach dem Spruch "Hauptsache, man glaubt daran!"
#20
8.5.13, 12:47
@murmeltier: danke für deinen ausführlichen kommentar. Ich bin gelernte krankenschwester,bin also nicht ganz ohne.aber ich bin ein mensch, der an wunder glaubt! die wissenschaft geht davon aus und beschreibt es so, aber sie haben ja auch nicht JEDEN "kopf" untersucht,um festzustellen, dass bei herr oder frau ... NIE wieder haare wachsen werden, oder?es reagiert jeder mensch anders. was spricht gegen probieren?einen körperlichen schaden bekommt man ja nicht davon
#21 kirschtomate
8.5.13, 13:18
Hallo, ich muss nochmal etwas bohren ;) Habe meiner Mama von dem Tipp erzählt und die will es nun unbedingt bei meinem Papa ausprobieren :) Wieviel Knobi nimmst du denn und wieviel Olivenöl? Wie muss den die Konsistenz sein? Wie Shampoo?
#22
8.5.13, 13:30
@kirschtomate: es kommt drauf an,wie viel sie auf einmal machen möhte. Ich habe es mit der konsistenz so gemacht, dass ich die hälfte der shampooflashe mit pürierten knoblauch und die hälfte mit olivenöl gefüllt habe. Übrigends habe ich es gestern abend gemacht und ca 2 std einwirken lassen und erst danach ausgewaschen. Ich nehme dann immer einweg handschuhe und massiere die kopfhaut so lange bis ich keine lust mehr habe, also auch mal länger als 5 min.
Würde mich sehr freuen, wenn du von deinem papa berichten könntest ob es gut funktioniert hat. Danke und gruss
8
#23
8.5.13, 13:46
"[...]Ich nehme dann immer einweg handschuhe[...]"

Klingt nach 'ner ätzenden Mischung!

Bei einer Frau kann ich irgendwie noch nachvollziehen, dass sie Alles unternimmt, um dem Problem entgegenzuwirken. Aber bei einem Kerl...

hey, so ist es nun mal! Wenn der Geist wächst, muss das Haar weichen. Ich würde auch niemals zum "Drüberkämmer" werden oder färben, oder was auch immer. Aber ich bin auch ein Kerl, da ist es irgendwie was Anderes!
1
#24
8.5.13, 14:21
@papamayo: ja ich nehme einweghandschuhe weil ich es an den händen stark rieche danach und am kopf rieche ich es selber eben nicht! Ich habe ja laaaange massiert. Das ist mein grund ;-)
3
#25 minnoa
8.5.13, 14:23
@PapaMajo: Wenn doch alle Männer so uneitel wären wie du. Habe einen Arbeitskollegen ( ich glaube, er ist so um die 63 ). Ich kenne ihn seit Jahrzehnten nur mit "Ernst Huberty" Frisur. Und man kann ihm auch nicht begreiflich machen, wie bescheuert das aussieht.Ich vermute mal, daß seine Haarspraykosten die seines Friseurs bei weitem übersteigen.
#26
8.5.13, 19:16
@minnoa: Aber immer noch besser als eine Glatze!
11
#27
8.5.13, 19:58
@amydoor NEIN! Das sieht scheusslich aus, wenn ein Mann die Haare von einem Ohr zum anderen und wieder zurück kämmt. Bei der nächsten Windbö hängen sie dann ganz wild durcheinander. Sollen sie doch einfach Glatze tragen und dazu stehen. Das ist deutlich männlicher als diese falsche Eitelkeit. Denn hübsch ist definitiv etwas anderes.
2
#28
8.5.13, 20:22
@miezepussi: (was für ein Name!!!)

Stimmt! Genau genommen wird so jeder erst auf das "Defizit" hingewiesen!
#29
8.5.13, 20:33
Wenn diese Rezeptur wirklich funktioniert, melde es beim Patentamt an und du wirst unendlich reich ! Es gibt soviele Mittelchen seit Jahrzehnten die gegen Haarausfall helfen sollen, aber keines hält seine Versprechen. Wenn du also eins gefunden hast das wirkt, wird es dir aus den Händen gerissen.
Aber ehrlich - ich glaub nicht dran.
1
#30
8.5.13, 20:33
Hallo Eliii,
Find den Tipp echt cool - das kostet nicht viel, die Zutaten hab ich fast immer zu Hause und das ganze kommt ganz ohne Chemie aus. Werde das mal ausprobieren und kann auch gern Bericht erstatten, ob's funktioniert.

Wie lange hast du das den gemacht bevor du eine Besserung bemerkt hast? Und hilft es das öfter als einmal in der Woche zu machen?
#31 kirschtomate
8.5.13, 21:00
@PapaMajo: Ich denke nicht, dass es unbedingt was mit Eitelkeit zu tun hat ;) Mein Papa hatte vor ein paar Jahre kreisrunden Haarausfall, stressbedingt... Das sah schon scheiße aus! Und seitdem werden die Haare immer dünner :P Es ist nicht so, dass sich eine Glatze andeutet, aber wie gesagt, die Haare werden eben immer dünner... Er wird auch langsam grau (Alter: 46) und er würde nie färben! Er steht zu seinen grauen, sagt immer er hätte sie von seinem Schwiegersohn :P Wie auch immer... Wenn er gezielt eine "Platte" kriegen würde, könnte er damit leben, aber die immer dünner werdenden Haare, das ist schon irgendwie blöd ;)
#32 kirschtomate
8.5.13, 21:03
@Eliii: Gut, dann machen wir das auch so :) Und drücken die Daumen, dass es so gut funktioniert wie bei dir! Ich werde gerne berichten, welche Erfahrungen wir gemacht haben :) Ach übrigens, Zitat meiner Mama: "Ist doch scheißegal, ob der Knobigeruch von der Oberseite des Kopfes oder von der Vorderseite kommt" :D Wir essen sehr gern viel Knobi ;)
#33
8.5.13, 21:10
Halllo hanuta07! Vielen dank, dass wieder mal ein positiver kommentar geschrieben wird!!ich habe bei mir nach ca 3 monaten (habe vorher ca 3 mal die woche diese kur gemacht!!) einen sichtbaren effekt bemerkt, meine schwester so nach 2,5 monaten. Sie hat es fast täglich(!)gemacht wenn sie nichts vor hatte! Und keine angst, wir haben unsere freunde alle noch :-)

Ich denke schon,dass es hilft, wenn man es öfters macht.
Bitte teil mir unbedingt deine erfahrung mit!!! Würde mich seeehr freuen.

Habe einen bericht heute im internet gelesen. Diese ermutet auch alle die an haarausfall leiden dies unbedingt zu probieren!sie mache es nur mit knoblauchzehen- schneidet sie auf und reibt sich dann die kopfhaut. Während dem tv schauen :-))))! So ergibt sich auch nicht so eine sauerei denke ich.aber wenn es du in der dusche machst, dann ist es ja egal.

Ich habe seit gestern angefangen, die kur längere zeit einwirken zu lassen. 2 std, und hatte ein frotteetuch um den kopf gewickelt.

Viel glück wünsch ich dir dabei!

Gruss eliii
#34 kahalla
8.5.13, 21:20
@Upsi: Und mit dem Schachtelhalm kann man noch viel mehr , es heißt nämlich manchmal auch Zinnkraut, weil man damit Zinngeschirr sehr gut sauber kriegt, ebenfalls wegen der Kieselsäure.
1
#35
8.5.13, 21:49
Hallo Eliii, Du benutzt es also jetzt noch 1x wöchentlich, anfangs aber 3x p Woche, richtig ?
Hattest Du denn starken Haarausfall ?
Du hast ja, wenn ich rihtig gelesen habe, ein kleines Kind, kann es sein, daß Der Haarausfall nach der Geburt begonnen, ich denke da an die Hormonumstellung.
Ich habe seit einiger Zeit starken H.Ausfall und werde es probieren..
Lg Pedrolino.
3
#36 xldeluxe
8.5.13, 21:53
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, denn ich habe sowieso keine Freunde ;-)))))))

Auf dem Oberkopf habe ich recht lichtes Haar und da ich mein Haar seit 25 Jahren schwarz färbe, fällt das natürlich bei der Farbe besonders auf. Für all diejenigen, bei denen nichts mehr geht: Ich benutze täglich ein sogenanntes Schütthaar-Puder, auch unter Nano-Haarfaser oder Microhaar bei Google zu finden.

Dieses wird in entsprechender Haarfarbe auf die kahle Stelle gepudert und die kahle Kopfhaut ist unsichtbar bis zur nächsten Wäsche. Es verdickt das Haar und ist auswaschbar.
#37
8.5.13, 22:00
Hi, habe genu dieses Problem.... Wo, bitte gibts das , ist das teuer ?
#38 Upsi
8.5.13, 22:01
@kahalla: da hast du recht, gehört mit zu den ältesten Heilkräutern. Sobald es wieder wächst sammelte ich mir einen großen Vorrat.
1
#39 xldeluxe
8.5.13, 22:04
@ 311514754 (maaan geht's noch komplizierter ;-))))))

Google mal. Es gibt verschiedene Anbieter. Eine Dose kostet um 25 Euro und ich komme bei 3x wöchentlicher "Bestreuung" ca. 1 Jahr damit aus.
#40
8.5.13, 22:08
wieso noch komplizierter, verstehe ich nicht ?
#41 xldeluxe
8.5.13, 22:11
War nur ein Scherz.....wegen der vielen Zahlen. Sorry :-)
#42
8.5.13, 22:12
Achso, sind spezielle Daten,...
2
#43 xldeluxe
8.5.13, 22:14
...dachte ich mir schon aber nach dem 3. Glas Wein fällt es mir nicht mehr so leicht um diese Zeit ;-))))
#44
8.5.13, 23:03
Hallo 311... ;-) ich hatte schon vor der schwangerschaft massiven haarausfall. War bei ärzten, apotheken, heilpraktikern, etc ect. Nach der geburt hat es sich natürlich noch verschlimmert :-(
Ich hatte immer langes,volles haar. Und dann wurde mein haar immer dünner und dann kam es mit dem massiven haarausfall- am oberkopf und an den schläfen war es ganz schlimm. Ich habe mir sogar überlegt eine glatze(!) machen zu lassen, mit der hoffnung, dass vielleicht da
#45
8.5.13, 23:09
Ja, anfangs habe ich es 3 x pro woche gemacht, da an meinen "problemzonen" wieder haare wachsen, mach ichs jetzt 1x pro woche. Wenn ich lust dazu habe mach ichs mir auch 2x pro woche (hört sich jetzt zweideutig an :-))))) ) natürlich die knoblauchkur :-P
1
#46
8.5.13, 23:22
Eliii, vielen Dank für den Tip, hoffe, dß er uns allen auch hilft, wäre ja toll !!. Lg Pedrolino.
2
#47 xldeluxe
8.5.13, 23:24
@Eliii #44:
Ist doch egal, wie oft Du Dir es pro Woche machst und ist allein Deine Sache: Jeder so wie er es mag und glücklich ist!

Mich interessiert hier nur der Haarausfall ;-) hihihihi
#48
8.5.13, 23:40
@Eliii: Läuseshampoo - Goldgeist oder sowas - gegen Haarausfall???
Mit dem chemischen Mittel passiert eher das Gegenteil. Also nee :-(
#49
8.5.13, 23:46
@regina_h : nein, das läuseshampoo habe ich benutzt, damit meine haare schneller wachsen,da ich sie kurz hatte. Also von der länge her. Den haarausfall "behandle" ich ja mit knoblauch :-)
1
#50 Schnuff
9.5.13, 00:35
Soo viel,wie ich bei diesem Thema gelernt habe,hatte ich noch nie.Man lernt wirklich nicht aus.
Wenn Frau Haarausfall hat,helfen denn dann nicht auch Hormone?
Mein ältester Sohn hat leider den Haarausfall geerbt.
Mit 21 Jahren hat er sich schon eine Glatze schneiden lassen müssen,weil es wirklich nur noch Sch..... ausgesehen hatte.
Als ich Ihn das erste mal ohne Haare gesehen habe,hatte ich sofort die Vermutung,er....
aber zum Glück war es nicht so.

Männer mit dieser Frisur,die von einem Ohr bis zum nächsten geht,haben wirklich ein Problem bei windigem Wetter,wenn sie nicht vorsorgen und gleich ein Käppi tragen....genau so grausam.
Jetzt wird wieder geschimpft - ist nur meine Meinung.
LG
1
#51 xldeluxe
9.5.13, 00:41
Hormone ist so eine Sache für sich.....meist nicht unbedenklich und in meinem Fall war davon abzuraten.....es hätte tödlich enden können wenn z.B. Übergewicht, Herzkrankheiten, Pille und Rauchen aufeinandertreffen.

Das war damals so, vor 30 Jahren, als sich bei mir der Haarausfall bemerkbar machte.

Mittlerweile bin ich Nichtraucherin, habe mein Wohlfühlgewicht erreicht aber leider lichtes Haar.

Hormone und Hormonpflaster sind nur dann bedingt ratsam, wenn keine gesundheitlichen Vorerkrankungen wie z.B. Herzschwäche und/oder starkes Übergewicht vorliegen.

Für mich kam eine Hormontherapie nie in Frage eben aufgrund dieser Vorerkrankungen.
1
#52 Schnuff
9.5.13, 00:57
@xldeluxe: Du arme!Ja,bei diesen Vorerkrankungen können Hormone wie eine Bombe wirken...Habe aber gelesen,dass Du diese Sache eigentlich für Dich gut gelöst hast.
LG
2
#53 xldeluxe
9.5.13, 01:00
Ja Schnuff: 90 Kilo abgenommen, das Rauchen aufgegeben und Nano-Puder auf das lichte Haupthaar gestreut ;-)
1
#54 Schnuff
9.5.13, 01:05
Da muss ich Dir aber gratulieren,90 kg?Hut ab vor dieser Disziplin! Bei mir wären es "nur" 20 kg.
2
#55 xldeluxe
9.5.13, 01:09
@Schnuff:
Das Lob gebührt nicht meiner Disziplin: Ich hatte mich 2006 zu einer Magen-Bypass-OP entschieden als letzte Alternative zum Überleben bei 175 Kilo Ausgangsgewicht.

Und 20 Kilo aus eigener Initiative ist einen Applaus wert! RESPEKT!!!!!
#56
9.5.13, 01:16
!Respekt an euch beiden! Applaus Applaus...!!!
#57 Schnuff
9.5.13, 01:30
@xldeluxe: Habe mich falsch ausgedrückt,die müssen noch runter!!
Sind aber wohl auch "nur" Wassereinlagerungen,durch die vielen Tabletten,die ich jetzt schlucken muss.Kortison ist aber zum Glück nicht dabei.
#58 xldeluxe
9.5.13, 01:34
Ich nehme täglich auch 3 Wassertabletten um mein Herz zu entlasten...vielleicht sollten wir weiteren Kontakt über PN führen, um uns nicht zu weit vom eigentlichen Tipp zu entfernen..
6
#59
9.5.13, 07:25
@amydoor: Warum nicht zur Glatze stehen? Ich kenne durchaus gut aussehende Männer mit Glatze!
#60 Ming
9.5.13, 16:11
Ich denke, das funktioniert so nicht, da ja immer Haare ausfallen, saisonal bedingt mal mehr, mal weniger, wie beim FELLWECHSEL Hund. Und dann probiert man So etwas aus, mehrere Wochen , dann wird der Haarausfall weniger, wäre er aber so oder so geworden. Und man denkt das Mittel hilft :-( Man kann durch schonen der Haare beim kämmen und Verzicht auf föhnen optisch für mehr Fülle sorgen, da gesunde Haare voller wirken. ansonsten hilft nur Transplantation :-)
1
#61
9.5.13, 17:06
@ming: sorry, aber vergleichst du uns etwa mit hunden??? Wenn du keinen haarausfall hast und einfach mal so einen kommentar schreibst geht gar nicht! Ich hatte wirklich probleme mit meinem haarausfall!und nicht : ooch mal haarausfall, dann wieder haare! Es ist eine ernsthafte sache bei mir und kein spass! Und vergleich die menschen, die dasselbe problem haben nicht mit einem hund bitte. Dankeschön
#62
9.5.13, 17:33
@Eliii: komm runter, war sicher nicht böse gemeint: guck mal nach saisonalem Haarausfall, den gibts wirklich. Kann sein, daß der noch in den Genen steckt, vielleicht liegts auch an Vitaminmangel im Winter.
#63
9.5.13, 17:39
Ja aber ich habe doch von mir geschrieben, dass es was anderes ist. Ich bin gelernte krankenschwester und kenne den saisonalen haarausfall un so. Aber es ist wirklich was anders. Und wenn es doch ein mittel gibt, was mir geholfen hat, dann ist es doch so.ob es bei anderen hilft weiss ich nicht, wollte meine erfahrung hier mit anderen teilen um anderen zu helfen.weil ich war damals froh um jeden tipp,weil ich wirklich unglücklich war.
1
#64
9.5.13, 19:18
Hast Du richtig gemacht !
4
#65 xldeluxe
9.5.13, 19:53
Irgendwie stimmt das aber mit dem "Fellwechsel". Ich bemerke das auch im Frühjahr an meinem Haar: Mein Kater und ich haaren um die Wette! ;-)

So abwegig ist der Vergleich gar nicht.
1
#66
10.5.13, 00:49
Danke für diesen Tipp, gartuliere!!! Ist auf jeden Fall einfach und einen Versuch wert! Es muss ja nicht alles bei jedem helfen-wir sind INDIVIDUEN, d.h. jeder ist anders und jeder sollte die für ihn passende Methode finden, dafür sind die Tipps doch da!! Gott sei Dank.
>Meine Mutter, z.Bsp. wird im Juni 83 Jahre alt, hat kaum graue Haare und schwört auf Zitronensaft und Brennesseltee, mit denen sie ihren Kopf verwöhnt, behandelt, massiert. Sie macht das so ca. alle 2 Wochen. Sie ist allerdings in der glücklichen Lage, kaum Medikamente nehmen zu müssen, ausser für die Schilddrüse.
Ich persönlich hatte nach der Schwangerschaft Haarausfall, der bedenklich war, und da hat mir Silicea von den Schüßlersalzen absolut geholfen.
Mein Sohn ist jetzt fast 25 Jahre alt und hat sogenannte Geheimratsecken, d.h. eine relativ hohe Stirn, bei dem hat z.Bsp. Silicea nichts genützt.
Werde aber diesen Tipp gerne weiterleiten - PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN
2
#67 Dr_Lupus
10.5.13, 07:28
... die einfachste Bildung ist die Einbildung ....
1
#68
10.5.13, 08:56
@Dr_Lupus: von mir 15 rote Daumen für Dich ! Bitte sehr.
#69
10.5.13, 11:30
@hannerl

Geheimratsecken sind meist Veranlagung, mein Bruder versuchte anfangs verzweifelt, seinen Haarausfall zu verhindern, ich musste immer lachen, er sah meinem Opa sooo ähnlich. Meinen Opa kannte ich nur mit Glatze ... beide tolle Kerle ......
#70 Ming
10.5.13, 16:14
@Eliii: Also wer so überreagiert wenn man einen Hund oder FELLWECHSEL erwähnt, der hat außer Haarausfall noch andere Probleme ...
#71
10.5.13, 17:15
@ming: danke der "nachfrage" aber habe momentan keine probleme. Ist trotzdem nett von dir. Aber wenn jemand auf meine reaktion betreff Hund- Menschvergleich nochmal was dazu schreibt, dann bin ich wohl nicht die erste person, die dir gesagt hat, sollst es bitte sein lassen ;-).
#72
10.5.13, 18:51
Elliii, guck Dir das an, ich weiß nicht, wer hier wieder unterwegs ist....
Man kann sich nur wundern....

Ich und sicher auch Andere, danken Dir für Deinen Tip !

Schicke Dir liebe Grüße.
Pedrolino.
#73
10.5.13, 18:57
Danke pedrolino :-) ist lieb von dir. Verstehe manchmal die menschen nicht... ist vielleicht auch besser so :-)
Grüsse dich auch ganz doll
1
#74
11.5.13, 11:49
@Blackbird1111 (16): Sorry, mit dem Silikon als Inhaltsstoff von Hirse hast Du Dich vertan. Silikon ist ein synthetisch hergestellter Kunststoff, der in der Natur nicht vorkommt - denk mal an Silikonabdichtungen im Sanitärbereich oder bei Fenstern, oder an die vielen Silikon-Küchenutensilien.

Du meintest sicherlich Silizium (Kieselsäure), ein Mineral, das überall in der Natur vorkommt, und das z.B. besonders reichlich in Hirse, Brennessel und Zinnkraut (Ackerschachtelhalm) vorkommt.
Da es sich positiv auf Haut, Haar, Fingernägel und Bindegewebe auswirkt, sind also der Verzehr von Hirse bzw. der Genuß von Brennessel- oder Zinnkrauttee durchaus in Betracht zu ziehen. Allerdings habe ich bei mir nur eine höhere Festigkeit meiner Fingernägel und eine leichte Erhöhung der Standfestigkeit des einzelnen Haares festgestellt - zusätzliche Haare habe ich davon aber nie bekommen.
Die beiden Tees kann man übrigens auch äußerlich anwenden, als Haarspülung oder zum Einmassieren wie ein Haarwasser.
#75
11.5.13, 12:01
Nachtrag: Von Hirse darf man auch gern mehr als nur einen Teelöffel pro Tag verzehren - sie ist ein sehr mineralstoff- und ballaststoffreiches und daher sehr gesundes Getreide. In Brühe oder Salzwasser gekocht kann man sie statt Reis zu pikanten Gerichten oder in Bratlingen verwenden. Wie Milchreis zubereitet (bei den gröberen Sorten mit etwas verlängerter Kochzeit) ergibt Hirse ein sehr leckeres, leicht nussig schmeckendes Dessert oder eine gut sättigende süße Mahlzeit.
#76
11.5.13, 12:35
Ooops ... sorry ... das passiert mir jedes Mal, dass ich Silikon und Silizium verwechsle. War nicht böse gemeint! Danke für die Richtigstellung, Erdhexe :-)
1
#77
11.5.13, 14:52
@Blackbird1111: Solche Verwechsel-Dingse hat jeder irgendwie, und meist kann man es selbst kaum fassen! ;-)))

Aber Hauptsache ist doch, daß Hirse als Nahrungsmittel sehr gesund ist, aber leider - obwohl sehr lecker - viel zu wenig verwendet wird. Jeder Hinweis, daß man sie mal ausprobieren könnte, ganz gleich aus welchem Grund, ist da sehr hilfreich!
1
#78
12.5.13, 03:48
Noch ein kleines Nachwort, Erdhexe: Mir ist heute Nacht ein Licht aufgegangen, warum ich immer Silikon statt Silizium sage. Silikon ist das englische Wort für Silizium. Hab' extra noch mal in der englischen Ausgabe des Periodensystems der Elemente nachgesehen. Und da ich in einem englischsprachigen Land lebe, hat sich dieses Wort wahrscheinlich in mein Gehirn eingenistet ...
1
#79
13.5.13, 13:21
@Blackbird1111: Stimmt, das erklärt es natürlich. Ist ja auch kein Beinbruch, wenn sich die Sache dann irgendwie klärt und nicht zu Mißverständnissen führt. Stell Dir vor, jemand wäre auf die Idee gekommen, sich in der Hoffnung auf stärkeres Wachstum Silikondichtungsmasse ins Haar zu schmieren... *grusel*! ;-)
#80 Dr_Lupus
13.5.13, 13:25
@Erdhexe: in #71 hast Du festgestellt, dass durch Kieselsäure (hier: Hirse)eine "..Erhöhung der Standfestigkeit eines Haares ..." erfolgt.
Frage: wie stellt man das fest, ist es vielleicht nur Wunschdenken oder Selbstbestrug??
1
#81
13.5.13, 15:35
@Dr_Lupus: In dem Satz mit der Standfestigkeit aus #71 habe ich vergessen zu erwähnen, daß ich einmal pro Jahr regelmäßig für 2 - 3 Monate Kieselerdepräparate einnehme. Damit nimmt man vermutlich deutlich mehr Kieselsäure auf als mit Hirse und/oder Tees allein.

Gemerkt habe ich das mit der besseren Standfestigkeit dann jedesmal daran, daß mein sehr feines Haar besser frisierbar war, und der Bedarf an Haarfestiger und Haarspray deutlich geringer ausfiel als sonst. Da ich recht kurzes Haar habe, merkt man das vielleicht auch deutlicher als bei längerem Haar. Außerdem fördere ich die Standfestigkeit (ganzjährig) auch noch ein wenig durch regelmäßige Hennafärbungen, die einen Film übers einzelne Haar legen und es somit ein wenig dicker und damit auch fester machen.

Obwohl ich schon öfter las, daß die Einnahme von Kieselerde keinerlei Wirkung haben soll (außer im Portemonnaie), muß ich sagen, daß der Effekt in meinem Haar deutlich zu bemerken ist - Jahr für Jahr aufs Neue. Noch stärker ist er bei meinen Nägeln. Sie sind sonst sehr weich, dünn und reißen leicht ein, sobald der weiße Rand länger als 1 - 1,2 mm lang ist. Ab etwa Mitte der Kieselerde-Kur und auch noch eine Weile danach sind sie dann deutlich dicker und fester und können auch mal etwas länger getragen werden. Allerdings darf ich nie länger als drei Monate Kieselerdepräparate einnehmen, da ich sonst an den unmöglichsten Hautstellen (die auch gar nicht stark beansprucht werden) kleine Partien mit dick verhornter Haut bekomme. Das verschwindet dann allerdings von ganz allein allmählich wieder, sobald ich die Kieselerde abgesetzt habe. Soviel Hirse und Tees zu mir zu nehmen, daß ich dabei irgendeinen Effekt (gewollt oder ungewollt) feststellen kann, ist mir in der Tat noch nie gelungen!
#82 xldeluxe
13.5.13, 21:47
Ich glaube auch an Kieselerde als Nahrungsmittelergänzung. Ich würde gerne auch Hirse, die ich tatsächlich im Haus habe, täglich zu mir nehmen, vergesse das aber leider. Die Kieselerdekapsel ist in meiner Tablettendosette und damit morgens rasch im Magen :-)

Nägel und Haare kann ich an mir nicht als schön bezeichnen, aber wie würden sie ohne die Kapseln aussehen - das frage ich mich immer :-)
1
#83
16.5.13, 03:47
Statt Kieselerde als Tabletten oder Kapseln kann man auch normal essen:
Kartoffeln, Wurzelgemüse, Getreide wie Gerste und Hafer (im Brot oder Müsli), auch Hirse. Sogar im Bier ist natürliche Kieselerde vorhanden.
Die Ergänzungstabletten haben eine zweifelhafte Wirkung. (Bei Überdosierung kann es zu Nierensteinen kommen.)
#84 xldeluxe
16.5.13, 09:06
Bevor ich Nierensteine bekomme, kaufe ich mir heute erst einmal einen Kasten Bier!

Meine Ärztin hat auch gesagt, dass ich viel mehr trinken muss.

Na dann: PROST!

:-)
#85 kreativesMaidle
25.5.13, 23:21
Knoblauch hat auch eine desinfiziernde ( da antibiotisch ) Wirkung.
Ich hab schon erfolgreich Warzen damit vertrieben!
Hat auch gerochen aber die Füß sind ja weiter von der Nase weg und in Schuhen besser zu "isolieren" ( breit grins)
Warum sollte es nicht helfen?
Ich würde es gerne versuchen !
Bleibt der "Duft" nur bis nach der nächsten gründlichen Wäsche intensiv oder VIEL länger? Ich muss täglich waschen, weil meine Fusseln erstens zu dünn sind und keinen Stand haben und dadurch auch schnell fettig und strähnig aussehen.
- Frag nur wegen der evtl. bevorstehenden Einsamkeit!
Und das Olivenöl macht dann die Haare schwer ähnlich wie eine Spülung?

Mein lichter werdender Mann machte die Ursache für den Haarausfall abhängig vom Erfolg- der war also schon mal nicht für einen Versuch zu begeistern..

Aber das mit der Eitelkeit ist halt auch ein geschlechtsspezifisches Thema.. :o)

Danke für die Antwort/en.
#86
25.5.13, 23:50
@ kreativesMaidle: super, das du das auch ausprobieren möchtes!

Also betreff dem Duft: man riecht es schon noch, auch nach der Haarwäsche- leider :-) also bei mir ist es so!

Wenn dein Mann den Geruch nicht ausstehen kann, dann wirst du sehr einsam sein ;-)

Aber motivier ihn einfach damit, dass du es ausprobierst und wenn mehr Haare davon kommen, wird er sich am Geruch sicher nicht mehr beschweren!

Ich denke, das Olivenöl macht es geschmeidiger. Olivenöl ist ja sowieso gut für die Haare. Wenn ich die Haare ausspüle, merke ich an meinen Haaren nichts mehr vom Öl.

Übrigends verwende ich auch nur noch Babyshampoos für die Haarwäsche!!!

Wünsche dir viel Erfolg und trau dich einfach!!! Du wirst staunen..
#87 kreativesMaidle
26.5.13, 00:21
Danke dir für die schnelle Antwort!

Mein Mann wird selbst auch "lichter", will es aber an sich nicht testen!!
Lieber nicht so eitel.. so war das gemeint!!

Bei mir würde er es schon mal ne Weile akzeptieren!

Ich könnt in der besonderen Zeit ja mehr Essbares mit reichlich Knoblauch auftischen- da stört ihn auch gar nix- nicht bei anderen und bei sich selbst sowieso nicht.

Mein tägliches Waschen wäre von Nachteil was die Wirkung angeht- oder ?

Einen schönen Sonntag allseits- wenn auch mit Schneeregen wie hier bei uns
#88 Schnuff
26.5.13, 00:47
@kreativesMaidle: In 5 Tagen ist Sommeranfang !!

Der Sommer,der ein Winter war??
-1
#89
26.5.13, 01:06
Ach so!! Ja dann supiii :-)

Wieso probierst du dann nicht täglich, die Haare mit Knoblauch zu "pflegen"? Oder wäre das für dich zu viel?

Ich verstehe, dass du deine Haare täglich wäschst, da du dünnes Haar und schnell fettige Kopfhaut hast. Habe dasselbe problem ja auch gehabt.
Da man ja die Haare nicht täglich waschen sollte, weiss du bestimmt ;-) habe ich es damals so gemacht, dass ich die Haare am Abend in so Lockenwickler eingewickelt habe. Dann hatte ich super Volumen und meine Haare fielen dann auch nicht so runter!es wurde auch mit der fettigen Kopfhaut besser, als ich sie dann nicht täglich gewaschen habe.

Aber wenn das für dich zu viel Aufwand ist oder aus welchem Grund sonst, dann behalt es so. Ich weiss leider nicht ob es negativ auswirken könnte?!sorry :-(

Der Sommer ist wohl weit entfernt. Aber für mich ok, möchte noch ein bisschen abnehmen :-D
also, sommer: von MIR aus, lass dir noch Zeit!!
#90
2.8.13, 01:41
Also ich finde den Tipp super und werde es ausprobieren!!!
#91
20.8.14, 22:55
Hey! Wer denkt dass nachdem das haar ausgefallen ist in der Harwurzel keine haare mehr wachsen, ist totaler bl?dsinn! Wenn das stimmen t?te dann w?rden l?ngst alle mit 20 vollglatzr haben! Uns fallen im durchschnitt immerhin 100 haare am tag ab! Das hie?e dass 100 haarwurzeln am tag sterben!!! Und mann kann die haarwurzel st?rken. Ich weiss bibht obs mit knoblauch geht aber ichh werds auch versuchen
#92
22.8.14, 05:31
Hi, gib bitte Bescheid, wenn Du's versucht hast, wie die Wirkung war.
#93
2.1.15, 00:17
@fReady: ja es funktioniert auch bei Männern. Ich tu es aber nicht in eine Shampoo Flasche sondern pürier es frisch und mische es mit Olivenöl. Das massieren ist nicht das wichtige sondern der kontakt zu der Kopfhaut. Ich bringe dann die Knoblauch Stückchen auf die zu behandelnde stelle ein und lasse es mehr als ne stunde ziehen. Ich machs seit ner Woche fast täglich und Gott sei dank es wachsen wieder haare und die anderen haare sind dicker und fester. Ich war echt erstaunt.
#94
2.1.15, 00:27
@fReady: a es funktioniert auch bei Männern. Ich tu es aber nicht in eine Shampoo Flasche sondern pürier es frisch und mische es mit Olivenöl. Das massieren ist nicht das wichtige sondern der kontakt zu der Kopfhaut. Ich bringe dann die Knoblauch Stückchen auf die zu behandelnde stelle ein und lasse es mehr als ne stunde ziehen. Ich machs seit ner Woche fast täglich und Gott sei dank es wachsen wieder haare und die anderen haare sind dicker und fester. Ich war echt erstaunt.
-3
#95
3.1.15, 12:21
tatsächlich gibt es endlich eine Lösung gegen Haarausfall!!!

Ein einzigartiges Bio Produkt und nur bei einem Hersteller der die Bio Haar Maske selber entwickelt und produziert.

Allerdings kann man dieses Wunderprodukt nicht selbst auftragen sondern es von Ihm machen lassen. Ich habe sie persönlich getestet und bin begeistert welche Wirkung sie auf mein Haar gemacht hat, ich hatte auch ein Haarausfall.

Alle Informationen auf: www.interstilist.de

Hoffe, kann Dir dabei geholfen haben:) Und keine Angst es ist auf jeden möglich es zu beheben:)
1
#96
4.1.15, 17:50
Dafür bekommst Du von mir höchstpersönlich 1 ( mehr darf ich hier nicht vergeben) dicken ROTEN Daumen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen