Rund um die Zwiebel

Tipps rund um die Zwiebel

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier kommen ein paar Informationen und Tipps rund um die Zwiebel:

Die Küchenzwiebel ist die schärfste Sorte. Das ätherische Öl Allicin tritt aus, wenn die Zwiebel zerschnitten wird. Und es wirkt auf unsere Tränendüse. Die große Gemüsezwiebel ist etwas milder und süßlicher als die Küchenzwiebel. Die rote Zwiebel hat eine milde Schärfe und ist auch süßlich. Die weiße Zwiebel ist sehr mild und fein im Geschmack.

  1. Sind Zwiebeln schwer abzuschälen, übergießt man sie mit kochendem Wasser.
  2. Frische Zwiebeln können Probleme machen im Magen und im Darm. Kurz in ko­chendes Wasser eintauchen, das hilft, sie bekömmlicher zu machen.
  3. Suppe verschönern: die braunen Zwiebelschalen mit kochen, so bekommt die farblose Brühe einen Farbtupfer. Auch mit ge­kochte, zerkleinerte Tomaten oder gelbe Rüben geben Farbe ab.
  4. Zwiebeltriebe entwickeln sich rasch bei frischen Zwiebeln. Diese Triebe sind sind ungiftig und ideal zum Würzen und zwar klein gehackt. Man kann sie auch mit einer Flamme absengen und damit weiteres Austreiben verhindern.
  5. Zwiebeln, die verbrannt sind, geben Braten und Soßen einen bitteren Geschmack. Da hilft nichts - einfach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit heißem Fett und frischen Zwiebeln einen neuen Bratvorgang anfangen.
  6. Zwiebelgeruch an den Händen verfliegt, wenn man viel kaltes Wasser über die Hände laufen lässt. Eine Bürste mit Edelstahlhalter hilft auch, wenn man das Metall über die Hand reibt.
Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Aquatouch
18.12.15, 11:37
Zwiebeln schälen sich besser, wenn man sie halbiert. Das klappt immer.
Und wenn geschnittene Zwiebeln übrig bleiben, verpackt man sie gleich in einer Dose o.ä. und stellt sie in den Kühlschrank. Einfrieren geht natürlich auch. Bei mir aber nicht nötig, da ich fast täglich Zwiebeln verwende.
#2
18.12.15, 12:02
Ich halbiere auch die Zwiebel, schält sich ruck zuck ab und evtl Reste in etwas Frischhaltefolie in den Kühlschrank, aber habe auch selten Reste übrig. Hat eben jeder so seine bewährten Methoden.
#3
18.12.15, 12:51
Ich verwende auch täglich Zwiebeln, sowohl gebraten als auch gekocht.
Für Salat nehme ich gern die kleinen französischen Zwiebeln.
2
#4 Aquatouch
18.12.15, 12:53
Schalotten?
Die sind edel, die mag ich auch sehr.
Auch sind sie nicht so scharf, dass die Augen zu sehr brennen.
4
#5
18.12.15, 14:19
Kochendes Wasser ist zum "Einweichen" spröder Zwiebelhaut nicht nötig, einfach in kaltes Wasser legen genügt. Ich würde Zwiebeln zum besseren Schälen niemals halbieren, sondern lieber Spitze und Fuß abschneiden - dann muss man nicht zweimal ansetzen.

Zwiebelhände: Wer eine Edelstahlspüle hat, kann auch sich auch an ihr reiben. ;-)
#6
18.12.15, 18:23
@Aquatouch: Nee, die französischen Zwiebeln (so heißen sie hier) sind ein wenig größer als Schalotten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen