Tischfeuer: Bioethanol rußfrei machen mit Wasser

Bioethanol ruß- und geruchsfrei? Leider nicht.

Hallo wollte auch mal ein Tipp einstellen, habe ja auch schon viele gelesen. Also, habe vor langer Zeit ein Tischfeuer (Glassäule) gekauft, soll ja nicht rußen und nahezu geruchslos verbrennen - weit gefehlt.

Habe verschiedene Ethanole ausprobiert 96-100% von verschiedenen Anbietern. Mal mehr mal weniger Rußbildung- habe jetzt mein Bioethanol mit ca. 10-20% Wasser gemischt (erst draußen ausprobiert) und siehe da, fast keine Rußbildung an der Glassäule. Man spart zwar nichts, da Wasser ja nicht wirklich brennt, aber ich muss mich nicht mehr ärgen dass die Säule immer so schwarz wird. Die Flamme ist zwar etwas kleiner und brennt nicht so gelb aber sauberer.

Im Innenbereich aber trotzdem lüften, wie überall beschrieben bei Verwendung von Bioethanol.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Möhrensamen mit gemahlenem Kaffee leichter aussäen
Nächster Tipp
Gartenarbeit durch Vorlesen kurzweiliger machen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
11 Kommentare
Dabei seit 22.6.10
1
guter Tipp aber ganz allgemein: vorsicht mit diesen Bioethalonl-Kaminen (vorallem die für auf den Tische). Kippt das Ganze mal versehentlich um ist es fast unmöglich das Feuer zu löschen. Dieser Bioethanol brennt wie verrückt.
Wenn du sagst, dass es mit Wasser verdünnt nicht mehr so gut brennt ist das vielleicht garnicht mal so schlecht. Wenn du doch mal (was ich nicht hoffe) löschen musst klappt es hoffentlich gut.
4.10.11, 11:29 Uhr
Oma_Duck
2
Warum ich in Innenräumen Ethanol verbrennen sollte, Bio oder nicht - mir ein Rätsel. Keiner hat es vermisst, bevor es jeder Baumarkt anbot.
Wie froh war man über Edisons Erfindung, als man endlich die rußenden und stinkenden, sauerstoffzehrenden und brandgefährlichen Öl- und Gaslampen abschaffen konnte. Und nun kommen sie durch die Nostalgie-Hintertür wieder rein, als modisches "Kaminfeuer des kleinen Mannes".
Mein Tipp: Finger weg von dem Zeug!
4.10.11, 12:36 Uhr
Dabei seit 25.2.11
3
bioethanol steht normaler weise ja nicht im unmittelbaren bereich von kindern etc. zudem sind sie ziemlich standsicher es sei denn einer baut sich selber ein
zum benutzen in innenräumen sei gesagt ich habe eine brennwert heizanlage dann hohe bäume rund ums haus dann in der übergangszeit etwas kühl im wohnzimmer da die aussentemperatur doch mal wieder schön hoch war springt die anlage noch nicht an dann dank bioethanol bummelig 2 grad wärmer im zimmer und sieht auch noch gut aus (kuschel faktor super hehe)vorsicht ist bei offener flamme immer geboten
4.10.11, 13:33 Uhr
Oma_Duck
4
@JoGrin: Schau mal bei der Stiftung Warentest unter dem Stichwort Ethanol - die warnen noch viel eindringlicher vor dem "Zeugs" als ich. Einfach so abtun kann man das wohl kaum, Kuschelfaktor hin oder her.

P.S.: mit punkt und komma und groß und kleinschreibung hätte ich weniger mühe gehabt beim lesen deiner replik finde ich etwas unhöflich und ich sage das auch wenn es als altmodisch gilt eine oma darf das
4.10.11, 13:47 Uhr
Dabei seit 10.3.10
5
Prima Tipp! Wenn die Kinder im Bett sind und die Nostalgie-Hintertür wieder geschlossen ist, werde ich das "Kaminfeuer des kleinen Mannes" mit meinen Fingern entzünden!

Ich hoffe, ich habe alle Satzzeichen ordentlich verteilt!
4.10.11, 15:30 Uhr
Dabei seit 14.9.11
6
@Teufelsweib1966: eindeutig zweideutig (-;
4.10.11, 16:47 Uhr
Dabei seit 10.3.10
7
@Suermel: So sollte es auch rüberkommen, damit sich niemand auf die Füße getreten fühlt!

Ich werde weiterhin (im Winter) das Kaminfeuer entzünden, denn leider wird durch diverse Erfindungen das Leben auch nicht romantischer!
4.10.11, 19:29 Uhr
Dabei seit 25.2.11
8
Man Man Oma Duck man kann ja auch alles schlecht reden,wer Ethanol benutzt
hat sich sicher mit der anwendung Vertraut gemacht(feuer =heiss).
Der Tannenbaum z.B. brennt ja auch nicht Unbeaufsichtigt ausser E.Kerzen.
Mir geht auch nur um die Rußbildung,und die habe ich minimiert.
sonst aber danke
4.10.11, 19:38 Uhr
Dabei seit 12.10.14
9
Sorry ! H?rt sich toll an ,- aber das spezifische Gewicht von Bioethanol ist nur 0,79 kg / dm3 !
Wasser hat 1,0 kg / dm3. Das Bioethanol l?sst sich somit nicht mit Wasser mischen sondern schwimmt auf dem Wasser ?hnlich ?l. Wie soll das Wasser dann die Russbildung verhindern ?
12.10.14, 21:20 Uhr
Dabei seit 24.12.10
10
@Rossella: Die Buchstaben "Bio" sind vermutlich nur zur Werbung drin: es ist ganz normaler Alkohol, eben aus irgendwelchen "biologischen" Abfällen hergestellt und ungenießbar gemacht.
Alkohol löst sich in beliebigen Konzentrationen in Wasser, das weiss man von unzähligen Getränken.
13.10.14, 07:08 Uhr
Dabei seit 8.5.18
11
Gleiches löst sich in gleichem und Wasser als auch Alkanole (Alkohol) gehören einer chemischen Gruppe an. Deswegen verbinden sich diese, keine Sorge. So kann die Russbildung wirklich verhindert werden. Normalerweise sollte es dazu aber gar nicht kommen, soweit ich weiß. Beispielsweise spricht diese Quelle www.bioethanol-kamin-shop.de/welches-bioethanol-ist-das-beste-_2036r93.html davon, dass auch die Qualität des Ethanols entscheidend ist. Anscheinend muss man nicht nur auf die Reinheit achten, sondern eben auch auf die Qualität und Marke. Ich würde mal in einen lokalen Baumarkt gehen.
8.5.18, 07:48 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen