Toast aus der Mikrowelle

Toast in der Mikrowelle

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn der Hunger mal wieder quellt und man keine Zeit hat, dann mache ich mir ein schnelles warmes Toast in der Mikrowelle.

Dazu nimmt man einfach:

2 Scheiben Toast
beschmiert sie ganz normal mit Magarine oder Butter, legt Käse und Salami drauf, klappt es zusammen und stellt es so lange in die Mikrowelle bis der Käse verlaufen ist.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1 Backoefele
13.4.10, 16:58
Ich kann mir aber vorstellen, dass die Scheiben (Toast) ziemlich weich bleiben, oder?
Knusperig - wie in der Pfanne gemacht - schmeckt mir persönlich sehr gut, dauert nicht (viel) länger in der Zubereitung.
1
#2
13.4.10, 17:11
jaja, wenn der Hunger quellt... :D
Ja, warum nicht. Ich würde wohl eher toasten, aber das mit der Mikrowelle klingt auch gut.
#3
13.4.10, 18:10
Hallo, ich mache das auch öfter in meiner Singleschnellküche und finde die Idee gut! Lecker ist das auch mit Vollkornbrot, dann wirds auch nicht so labberig.
#4
13.4.10, 18:39
Das ist gut und schnell, und " ausbaufähig " z.B. den Toaster noch benutzen.
1
#5
13.4.10, 19:29
Ich mache das auch manchmal. Allerdings nehme ich dazu normales Brot. Das Brot ist in der Tat weich. Aber es schmeckt superlecker und man hat schnell was warmes gegessen.
#6 Sutaho
13.4.10, 19:42
Ja das Toast wird weicher!
1
#7 caso
13.4.10, 23:13
Was man auch gut machen kann, Toast kurz in den Toaster. Wenn es fertig ist schön Käse trauf und etwas knoblauchpulver. Ab in die Mikrowelle bis der Käse etwas geschmolzen ist und fertig. Man kann natürlich auch noch eine Scheibe Salami drauf legen.... Ist lecker und ist was für den kleinen Hunger Zwischendurch
1
#8
14.4.10, 08:07
Hunger kann ganz gemein quellen, der wird immer mehr... man kann sowas auch ganz schnell im Toaster machen. Die zwei Brotscheiben genauso mit Käse, Wurst, Schinken oder was auch immer zusammenbauen, in einen "Toastabag" packen und dann ab in den Toaster. Dauert keine drei Minuten, und der Toast wird knusprig.
1
#9
14.4.10, 09:56
Es gibt doch auch diese Brottaschen, für den Toaster. Und dann weiter wie #8:)
#10 Kim
14.4.10, 10:52
ich würde rst toasten und danach das alles ina mikro machen ;D
1
#11 Valentine
14.4.10, 11:24
#9 diese Dinger heißen tatsächlich "Toastabag" und man bekommt sie z. B. im Spezialgeschäft für Menschen mit Gluten-Intoleranz. Gut sortierte Haushaltswarengeschäfte sollten sie auch führen.
1
#12
14.4.10, 11:33
das mache ich auch manchmal. Allerdings lasse ich die Margerine weg.
Schmeckt echt lecker. Aber besser schmeckts aus dem Sandwich-Maker. (Fehlkauf von Mutti, also bei uns gelandet ;-) )
#13
14.4.10, 12:49
bei uns heißt das dann schnelle PIZZA !!!
-1
#14
16.4.10, 00:19
So ähnlich mache ich das zwar auch, aber Käse und Salami zusammen finde ich blöd und außerdem Mikrowelle...??? Dann doch lieber den Sandwich-Toaster!
#15 Toastie
16.4.10, 09:17
Den Toast einfach mit ein wenig Wasser "besprühen" und schon sollt er, da die Mikrowelle ja flüssiges erhitzt, bisschen knuspriger werden ;)
3
#16
18.4.10, 08:41
Sorry, aber das kann man nur essen wenn man kurz vor dem Verhungern ist. Dann aber zieh ich mir das ohne Mikro rein. Den Strom kann man sparen. Schmeckt wie Büffelhuf.
Gruß Jens
#17
18.4.10, 15:18
Nr.8: Genau, das ist so was mit dem Quellen des Hungers, gebe dir voellig Recht. Und wenn er - der Hunger - dann noch so richtig quillt, dann quaelt er auch ungemein.....
Und wenn auch der quaelende und quellende Hunger mich so richtig im Griff haette, deine Methode waere fuer mich die einzige Alternative...
Aber was bin ich froh, dass ich fuer solche Faelle den Sandwichtoaster hier habe...
Froehliche Gruesse aus dem fernen Pittsburgh, USA

Susan
#18 AugsburgerPanther
20.4.10, 14:56
Ja.Ich habe das ausprobiert.
Bei mir bleiben sie weich.:/
Knusprig ist das nicht.
1
#19
30.7.11, 23:13
Guten Abend zusammen.

Da meine Mikro (ohne Grillfunktion) seit gestern leider keine "Welle" mehr sendet und ich eine Neuanschaffung (dann mit Grillfunktion) vornehmen werde, frage ich die Fachleute, ob eine Grillfunktion hier helfen könnte.

Vielen Dank für weitere Info´s, gerne auch darüber, was ich beim Kauf einer neuen Mikrowelle beachten sollte. Meine alte hatte das Alter von 11 Jahren und ich denke mir, dass sich da auch technisch was getan hat.

Eure
Erdknolle
2
#20 Cally
31.7.11, 07:44
@Erdknolle: Ich habe eine Mikro mit Grill und Heißluft - großartige Sache. Im Ansatz.
Die Grillspirale zieht sich allerdings nicht über die gesamte Fläche, nur der hintere Teil wird gegrillt, was der drehende Teller auffangen soll... naja.
Die Heißluftfunktion reicht prima für Snacks zwischendurch (die würde ich in oben genanntem Fall eher benutzen), allerdings wirbelt das Gebläse lediglich die von der Grillspirale erhitzte Luft durcheinander. Das reicht für TK-Brötchen und z. B. Mini-Frühlingsröllchen (Grillrost benutzen. Ich nehem dafür immer einen Topfuntersetzer aus Metall <nicht mit Mikrowelle kombiniert>), die aber einmal gedreht werden müssen, um von unten auch gar/braun/knusprig zu werden.

Ich bin grundsätzlich zufrieden mit dem Gerät, da es nach vielen Jahren aber jetzt schon ein paar Macken hat, habe ich mich mal nach einem neuen Umgesehen.

Jetzt bekommst du, und das wird auch meine nächste sein, eine tolle Mikrowelle mit großflächigem Grill und Ober+Unterhitze-Heißluft für unter hundert Euro. Wenn du den Hersteller wissen willst, schick mir eine PN, sonst schreien die Permanent-Empörten wieder was von Werbung und behaupten, ich sei von dieser Firma... *lach*.
#21
31.7.11, 19:27
@cally
Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

Ohne diesen "Kasten" fehlt halt was und bin neugierig geworden.

Nochmal vielen Dank.

Eure
Erdknolle
#22
26.1.12, 13:48
Oha...hab den Tipp gerade probiert.
Ist mir persönlich viel zu matschig.
Aber das ist natürlich Geschmackssache.
Wer´s wabbelweich mag, für den ist das bestimmt klasse.
LG,ilovethesun
#23
31.5.12, 18:51
@JasminR:
den brauche ich nicht oft,aber wenn,dann richtig...wenn ich mal so Appetit auf ein Sandwich habe,dann finde ich dieses Teil einfach genial,auch wenns Platz im Schrank wegnimmt,aber irgendwie brauche ich es doch ;-)
3
#24
17.8.12, 18:12
Und wenn ich jetzt wieder viele rote Daumen kassiere: sowas kann man nicht essen! Wabbeliges, matschiges Toastbrot, in das der Käse langsam reinläuft...... dazu Salami, die ihre Rauch - und Pökelsalzaromen voll in den Brei aus Weißmehl abgibt...... ein wahrhaft kulinarisches Erlebnis - für den, der sonst täglich Fast Food isst.

Aber für einen Genießer bestimmt nichts......
#25
13.4.13, 15:49
Mein erster Gedanke hierbei: "Oha, Verkehrsunfall, armes Toast" aber auch das wohl Geschmacksache. Wer will der kann. Guten Appetit wer's mag.
#26
11.8.13, 20:10
Achja, das gute alte MIWETO...
Is bei mir ganz in Vergessenheit geraten. Gab es früher - als mein Filius und ich noch zusammenwohnten - öfter mal als Abendessen.
Nach dem Motto "Ich hätt`schon gern mal wieder was Warmes"...
Den Herd anmachen wegen ein, zwei "Karlis" war mir einfach zu unwirtschaftlich (Zeit und Strom). Da mußte eben halt die Mikrowelle herhalten. Habe allerdings die Toastscheiben zuerst im Toaster "vorbehandelt" und nur ganz kurz in die Mikrowelle.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen