Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!
Das Toastrot schmeckt viel besser als Gekauftes und ist auch noch um einiges preiswerter.
2

Toastbrot selber backen

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Ich wollte mal unbedingt unseren Frühstücks Toast selber backen und bin da auf ein sehr gutes Rezept gestoßen. Das Brot schmeckt viel besser als Gekauftes und ist auch noch um einiges preiswerter. 

Zutaten

Für 2 mittelgroße Toastbrote

  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 10 g weiche Butter (alternativ Pflanzenöl)
  • 10 g Salz
  • 300 ml Wasser
  • 50 ml Milch
  • 1 Tüte Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen und gut durchkneten, dann den Teig für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und in 2 Hälften teilen.
  3. 2 Kastenformen mit Butter einreiben und die Teige jeweils hineingeben und nochmals 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft 200 Grad) und die beiden Kastenformen hineingeben und mit Backpapier abdecken, man könnte auch Alufolie zum Abdecken nehmen. 25 Minuten backen.
  5. Abdeckung entfernen und nochmals 5 Minuten backen.

Ich habe die Toastbrote nach dem Abkühlen in Scheiben geschnitten und einige davon eingefroren, wenn wir Lust auf Toast haben, hole ich sie aus dem Tiefkühlfach und toaste sie. So hat man immer frisches Toastbrot.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Kostenloser Newsletter