Tolles Musikinstrument aus Löwenzahn herstellen

Tolles Musikinstrument aus Löwenzahn herstellen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann ein tolles Musikinstrument ganz einfach aus der Pflanze Löwenzahn herstellen.

Wenn ich mit meinen Kindern spazieren gehe und denen langweilig wird, bastel ich ihnen schnell ein super Musikinstrument!

Ein etwa 5 Zentimeter langes Stück eines Löwenzahn-Stiels, an einem Ende mit Daumen und Zeigefinger platt drücken, dieses Ende in den Mund nehmen und reinpusten. Damit hat man eine laute Tröte, mit der man sogar Melodien spielen kann.

Unterhält die Kinder garantiert!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
23.5.12, 07:43
Bin mal gespannt auf die Tröte. Ich werde es auf jeden Fall testen.
1
#2
23.5.12, 07:58
Danke für Tipp und Erinnerung,

haben wir als Kinder gemacht, bisher nie wieder gehört oder gesehen.
Probier ich dann wieder mal und gib`s weiter. Danke
7
#3 Cally
23.5.12, 09:10
Da ich im Hinterkopf hatte, dass wir als Kinder immer gewarnt wurden ("Löwenzahnmilch ist giftig!"), hab ich mal gegoogelt und auf der "Botanikus"-Seite folgendes gefunden:

*Löwenzahn
Giftstoffe, Wirkung und Symptome:
Die Pflanze enthält den Bitterstoff Taraxacin. Durch das Pflücken der Blumen kann es bei Kindern zu entzündlichen Hautreaktionen kommen. Innerlich in größeren Mengen aufgenommen, gewöhnlich als Wildsalat, verursacht der Löwenzahn Schmerzen in der Leber, Durchfälle und rheumatische Beschwerden.*



Ich hab schon von Löwenzahnsalat gehört, soll manchen Leuten ja gut schmecken und bekommen, aber vor der Milch (die ja im Stängel ist) habe ich zu großen Respekt. Ich würde es lieber nicht ausprobieren oder meinen Kindern/Enkeln geben.
4
#4
23.5.12, 13:33
Ich wusste gar nicht, dass man mit Löwenzahnstengel eine Tröte machen kann. Alleine darum finde ich den Tipp informativ.

Allerdings:
Wenn es die Milch schafft, Warzen wegzuätzen, dann möchte ich den Stengel auch nicht im Mund von Kindern wissen.

Dann lieber den guten langen Grashalm zwischen beide Daumen klemmen, mit den Lippen an die Daumen und kräfig zwischen die Daumen pusten.
Das trötet auch und ist ungefährlicher.
2
#5
23.5.12, 13:41
Ich habe unseren Kinderarzt deswegen schon mal gefragt. Und er meinte, das wär absolut unbedenklich.
Wir haben's als Kinder ja auch den ganzen Sommer über gemacht.
1
#6
23.5.12, 13:50
Als Kind habe ich das auch gemacht und lebe noch
geht auch mit anderen großen Blättern
#7
23.5.12, 16:07
@Eifelgold: Hallo

so kenne ich es auch, kann es aber nicht mehr.
1
#8
23.5.12, 16:18
Nach dem gleichen Prinzip hab ich als Kind aus Plastikstrohhalmen / Trinkröhrchen Tröten gebastelt, aus einem Röhrchen werden Krachmacher für mehrere Kinder :)
(Mit Pflanzen kannte ich bisher auch nur das mit den Grashalmen(was dann so ähnlich klingt wie der Schrei eines Pfaus), da ich ebenfalls immer vor Löwenzahn gewarnt wurde.)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen