Heute hatte ich Appetit auf einen Tomate-Mozzarella-Teller. Mir hat es sehr gut geschmeckt und vielleicht ist es ja eine kleine Anregung, demnächst dein eigenes kulinarisches Highlight für dich zu bereiten!
2

Tomate-Mozzarella-Teller

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Irgendwie ist es doch in den meisten Familien so, dass täglich ein Gericht zubereitet oder gekocht wird und man das dann gemeinsam zu sich nimmt. Das ist aber mit zunehmendem Alter der Kinder nicht mehr unbedingt der Fall. Wenn dann der Partner auch noch andere Arbeitszeiten hat, dann sind gemeinsame Mahlzeiten eher eine Sache, die am Wochenende stattfindet.

Singles müssen sich danach zwar nicht richten, aber mir hat in meinen Singlezeiten kochen nicht unbedingt viel Spaß gemacht und auch das alleine essen nicht. Ist natürlich von Mensch zu Mensch verschieden.

Seit längerer Zeit mache ich einfach mal Gerichte nur für mich und das nicht nur, wenn ich alleine bin. Es ist einfach schön, finde ich, wenn man auch beim Essen die eigenen Vorlieben mal in den Vordergrund stellt und einfach isst, worauf man so richtig Lust hast oder was man lange nicht gegessen hat.

Heute hatte ich Appetit auf einen Tomaten-Mozzarella-Teller mit einer Laugenstange.

Zutaten

  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 2 Mozzarella Kugeln á 125 g
  • Tomaten Würzsalz 
  • Basilikum

Zubereitung

  1. Die Tomaten werden gewaschen, der Mozzarella aus der Verpackung in ein kleines Sieb zum Abtropfen gegeben.
  2. Tomaten mit Küchenrolle abtupfen, halbieren, den Strunk (falls vorhanden) herausschneiden und in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  3. Mozzarella ebenfalls mit Küchenrolle etwas abtupfen, halbieren und die Hälften in Scheiben schneiden.
  4. auf Ober- und Unterhitze auf 220 Grad ca. 10 Minuten vorheizen. Danach die gewünschte Anzahl tiefgefrorener Laugenstangen auf ein Backblech, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde, in die mittlere Schiene des Backofens einschieben und ca. 15-20 Minuten backen.
  5. Auf einem entsprechend großen Teller werden dann Tomaten und Mozzarella abwechselnd belegt und zum Abschluss mit Basilikum und etwas Tomaten Würzsalz bestreut. Ich lasse die Gewürze ca. 20 Minuten einziehen, die Laugenstange abkühlen und dann ist meine kleine Wunschmahlzeit fertig.

Mir hat es sehr gut geschmeckt und vielleicht ist es ja eine kleine Anregung, demnächst dein eigenes kulinarisches Highlight für dich zu bereiten!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

16 Kommentare

8
#1
21.2.18, 00:25
Ich nehme für Tomate-Mozzarella statt Würzsalz ein wenig normales Salz und Pfeffer und natürlich auch reichlich frisches Basilikum. Zusätzlich wird das ganze mit Aceto Balsamico und Olivenöl beträufelt. Dazu Ciabatta-Brot.
3
#2
21.2.18, 10:21
Ist das ein Tipp? bzw. ein Rezept?
7
#3
21.2.18, 10:28
Stänkerliese... 
2
#4
21.2.18, 12:53
@Mandyx2010: Warum bezweifelst Du, daß das ein Tip bzw. ein Rezept ist?
 Kennst Du Dich damit nicht aus?
1
#5
21.2.18, 12:55
Ich liebe den Tomaten-Mozzarella-Salat und gebe auch noch Aceto Balamico darüber. Lecker!
1
#6
21.2.18, 13:09
Ich liebe auch Tomate Mozarella und wenn ich den zubereite, müffelt die ganze Wohnung nach Knoblauch, Zwiebeln und Basilikum. Ich schichte die Tomaten mit Zwiebeln und Knoblauch, sowie Salz und Pfeffer. Obenauf dann der Mozarella, dann gieße ich Olivenöl und Balsamico drüber und zum Schluß eine gute Handvoll  Basilikumblätter. Eine Stunde stehen lassen und dann kanns losgehen, hm 😜
1
#7
21.2.18, 13:12
Dann halte ich demnächst mal meine Nase in den Wind und folge dem Duft ... ich bekomme nämlich grade Hunger ;-)
#8
21.2.18, 14:59
Mozarella schmeckt wie Gummi....😝
2
#9
21.2.18, 15:02
@Maeusel: Mozarella in Scheiben, Tomaten in Scheiben und dann Essig drüber kippen ist für mich kein Rezept sorry
#10
21.2.18, 15:53
richtiger echter Mozarella aus Büffelmilch ist mit diesem aus Kuhmilch nicht zu vergleichen, aber auch nicht im Preis.
2
#11
21.2.18, 19:44
@Mandyx2010: Das ist vielleicht kein kompliziertes Rezept, aber mich hat das daran erinnert, Tomaten und Mozzarella mal wieder zu essen. Das ist doch völlig ok. Ich mache das aber auch eher mit Olivenöl und (nach Wikipedia nicht authentisch) Balsamico. Das ist aber - wie immer - Geschmackssache. Das kann auch mit Tomaten-Würzsalz schmecken. 
3
#12
21.2.18, 22:25
Ich glaube ja, dass die Botschaft hinter diesem Rezept eine ganz andere ist.............
#13
23.2.18, 18:46
@xldeluxe_reloaded: Was meinst du damit?
2
#14
23.2.18, 20:47
@Skudder: 
Ich lese heraus, dass es wichtig ist, sich selbst mit etwas zu belohnen, das man einzig nur für sich macht und die eigenen Vorlieben in den Vordergrund zu stellen.
#15
24.2.18, 10:09
sehr schön und einfühlsam gesagt😢
Es gibt Gott sei Dank noch Menschen mit Herz!!!!!!
#16
24.2.18, 10:12
huhu🤗
ich liebe es auch genauso 😋😋😋😋

Rezept kommentieren

Emojis einfügen