Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Diese leckeren Tomaten-Kartoffel-Klöße schmecken besonders gut mit Hähnchenbrust und in Olivenöl gedünsteten Möhren

Tomaten-Kartoffel-Klöße

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

für 2 Portionen

  • 1/2 Packung Kartoffelknödelmehl
  • 200 ml Wasser
  • 2 gehäufte Teelöffel Tomatenmark
  • 1/2 Teelöffel Gemüsebrühepulver

Zubereitung

  1. Wasser, Tomatenmark und Brühpulver vermengen. Mindestens 8 Esslöffel Knödelmehl unterrühren,10 Min. quellen lassen.
  2. Der Teig muss fest und formbar sein, ansonsten noch etwas Kartoffelknödelmehl zugeben und wieder quellen lassen.
  3. Dann kleine Klöße mit der Hand formen, zum Portionieren kann man einen Teelöffel nehmen. 
  4. Die Knödel auf einen Teller legen, einen mit ausreichend Wasser (die Klöße müssen darin schwimmen können) zum Kochen bringen und die Klöße mit einer Schöpfkelle in den Topf geben. Diese sinken zuerst auf den Topfboden, wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar.
  5. Mit der Kelle abschöpfen. Fertig.

Als Alternative zur Brühe kann man auch etwas Gemüsesaft oder Karottensaft nehmen und mit Kräuter der Provence verfeinern.

Als Beilage eignet sich besonders gut Hähnchenbrust und in Olivenöl gedünstete Möhren. Als Soße verwende ich immer Frischkäse, den ich einfach mit etwas Milch verdünne und leicht erwärme.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

2,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Kostenloser Newsletter