Tomatensuppe - einfach lecker

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für diese leckere Tomatensuppe braucht ihr für etwa 2 Personen:

  • 500 g Romatomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 guter Schuss Soja Cuisine / Sahne
  • Basilikum
  • Thymian
  • Petersilie
  • Oregano*
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl
  • Pürierstab oder großes Sieb
  • optional: Leinsamen, 1 Beutel Reis

*Könnt ihr frisch, aber genauso gut die getrocknet nehmen

Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und im Öl anbraten. In der Zwischenzeit die Tomaten achteln und den Strunk entfernen.
Die Tomaten zu den angebratenen Zwiebeln und Knoblauch geben und mit allen oben aufgeführten Gewürzen, dem Salz und dem Pfeffer würzen.
Den Herd klein stellen und alles 15 Minuten köcheln lassen.

Nach der Viertelstunde das Ganze mit der Gemüsebrühe auffüllen und das Tomatenmark dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Dann könnt ihr das ganze entweder pürieren und wenn mans ohne Tomatenschale möchte durch ein großes Sieb passieren.

Mit Soja Cuisine abschmecken und eventuell nachwürzen- fertig. Dazu passt frisches Baguette.

Ich koche noch separat einen Beutel Reis dazu, als Suppeneinlage.

Wenn ich die Suppe serviere, gebe ich oft noch Leinsamen hinzu, die sind nicht nur gesund, sondern liefern auch eine knusprige, nussige Beilage zur Suppe.

Dieses Gericht geht super schnell, ist gesund und überhaupt nicht stressig zuzubereiten.

Ps: Wir sind sehr gute Esser, also reicht diese Menge auch eventuell für 3 Personen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
29.5.12, 10:01
Vielen Dank fürs Rezept. Geht ruckzuck und bald ist Tomatenschwemme. Danke, wird so gemacht!
#2
29.5.12, 10:06
*****Sterne
#3
29.5.12, 10:19
Ja, das ist fein. Mach ich jedes Jahr von meinen selbstangebauten Tomaten.
Jetzt kommt ja bald wieder die Tomatenschwemme!
#4
29.5.12, 13:44
Ihr seid ja toll :-)
Dass man hier so schnell ein Feedback bekommt, hätte ich nicht gedacht
Liebe Grüße!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen