Vase

Ton- bzw. Steingutgefäße abdichten

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Häufig stellt man fest, dass Ton- oder Steingutgefäße nicht wasserdicht sind. Durch Ausspülen solcher Gefäße mit Wasserglas (Drogerie) kann man sie wasserdicht machen und sie z. B. als Blumenvasen nutzen.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1 Amsel
1.5.10, 22:30
Klasse! Danke für den Tipp :)
#2 Valentine
1.5.10, 22:58
So hat meine Mama das schon vor 30, 40 Jahren gemacht- es funktioniert tatsächlich!
2
#3
2.5.10, 18:08
Hallo,
bin ich schwer von Begriff? Was ist denn Wasserglas? Das höre ich zum ersten mal, es sei denn, man meint DAS Wasserglas. Aber das ist doch nicht gemeint?
Bitte helfen!!!
#4 Valentine
2.5.10, 18:50
Wasserglas ist eine zähflüssige Substanz- die hat's früher in jedem Supermarkt gegeben. Frag mal in der Apotheke danach!
#5
2.5.10, 18:59
Das Wasserglas kenn ich aus Chemie, mir fällt nur grad nicht mehr ein, was wir damit gemacht haben...
#6 Valentine
2.5.10, 19:00
Gift, damit habt ihr sicher einen "Kristallgarten" gebastelt. Man gibt Wasserglas in eine Glasvase oder in ein Wasserglas, und dann wirft man einige bunte Salzkristalle hinein, z. B. Kupfersulfat, Kaliumpermanganat und dergleichen.
#7
14.4.11, 12:34
Nicht verzagen Wikipedia fragen :-)

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserglas
#8
14.11.11, 18:30
Super! Hab ich ausprobiert - auch bei einer undichten Emaillekanne - und hat bestens funktioniert.
#9 Dora
21.6.12, 08:12
Danke für den Tipp, denn ich habe so ein undichtes "Teil"!
Jetzt muss ich bloss noch sehen, ob ich Wasserglas bekomme.

@mantamanni2: übrigens, ein sehr schönes Foto!
#10
21.6.12, 08:15
Super Tipp,vielen Dank!

Ich habe sonst Gläser in die undichten ,hübschen Gefäße gestellt.
Daumen hoch und ***** Sterne von mir!

Einen schönen Tag wünscht
Molly
#11
21.6.12, 08:26
Danke für den Tipp, Super *****Sterne
1
#12
21.6.12, 08:30
Genauso hat das meine Mutter schon vor vielen Jahren gemacht. Irgendwann kommt man doch immer auf altbewährtes zurück. Dies freut nun wiederum meinen 35jährigen Sohn, der sehr auf natürlich und althergebracht steht. (Trotzdem aber nix gegen neue technische Errungenschaften hat.):-)
2
#13 erselbst
21.6.12, 09:58
mit wasserglas hat man früher auch rohe eier über den winter hin konserviert!
#14
21.6.12, 10:36
und wieviel kostet dieses, bzw in welcher Größe bekommt man das??
#15
21.6.12, 11:22
Ist dieses Wasserglas auch für Ess- und Trinkgeschirr, wie z. B. Rumtopf, zu verwenden?
#16 Helgro
21.6.12, 14:18
@14 und @ 15
die Größe des Gebindes (Glas) hängt vom persönlichen Bedarf ab und damit auch der Preis, also den Verkäufer mit solchen Fragen löchern.
Für die Benutzung am Ess- und Trinkgeschirr muss der Verkäufer auch Auskunft geben können. Unter @7 ist wikipedia als sehr hilfreich erwähnt.
MfG
1
#17
21.6.12, 19:33
Wasserglas ist stark ätzend (Vorsicht bei Kindern !!). Es ist ein Alkalisilikat und macht jedes Material (auch Glas) außer Steingut kaputt.

Früher hat man rohr Eier in dieses glibberige Zeug (Siliciumoxid) eingelegt. Damit wurde die poröse Eierschale abgedichtet und die Eier faulten nicht.
Aber geschmeckt haben sie mir auch nimmer ....

Also Vorsicht beim Umgang mit diesen stark ätzenden Chemikalien !
Handschuhe tragen !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen