Topf sauber durch Rhababer

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ein Alu-Topf ein wenig angegangen ist, einfach Rhababer drin kochen. Das Kompott ist lecker, gerade jetzt im Sommer und der Topf strahlt wie neu.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
6.6.10, 13:20
Schlechte Idee!!!
Aluminium ist nicht sonderlich gesund für den menschlichen Körper.
Das einzige was uns vor den schädlichen Aluminiumsalzen schützt, ist die Oxidschicht, die sich auch sofort wieder bildet, wenn mal ein Katzer entstehen sollte.

Aber Säure löst diese Oxidschicht, zum einen entstehen winzige Löcher, kann man mal mit Alufolie austesten (wer will). Und zum Anderen werden wie gesagt, Aluminiumsalze gelöst.
Dadurch kann die Aluminiumkonzentration im Blut ansteigen. Mögliche Symptome bei langanhaltenden und größeren Mengen: Anämie, Verwirrung, Krampfanfälle bis hin zum Koma. Aluminium steht außerdem im Verdacht, die Alzheimer Krankheit zu begünstigen.

Also bitte im Alutopf nicht unbedingt Säurehaltige Sachen Kochen.
#2
6.6.10, 13:25
Wer jetzt denkt, Getränkedosen oder andere Alu-lebensmitteldosen sind doch auch aus Alu, der sollte wissen, daß diese noch mit einer sehr dünnen Schicht Kunststoff überzogen werden oder anderweitig bedampft werden, damit das Alu nicht durch Säure ins Essen/Trinken gelangt.

Dehalb auch nie beschädigte oder angeknickte Dosen kaufen!!!
#3
6.6.10, 15:13
Finde ich super, dass man hier auch bei nicht so dollen oder gar gefährlichen Tipps gewarnt wird. Dankeschön, UlliMaus! Habe selbst Rhabarber im Garten und keiner mag ihn essen...hätte daher gerne meine Töpfe repariert...schmeiße sie also besser weg und der R. darf weiter wachsen.
#4
6.6.10, 15:23
Hehe nimm andere Töpfe, soll es ja auch geben ;)
Achso zum reparieren... hmh ...
Vielleicht den anderen Tipp mit Rhabarberbrühe gegen Blattläuse?
1
#5 Nicht so gut!
6.6.10, 15:50
Guten Appetit beim Alu-Fraß. Alzheimer und Parkinson lassen grüßen.
#6 Ribbit
6.6.10, 15:51
@Neveradoubt: hier gibts soooooo ein leckeres Rezept für Rhabarberkuchen! unbedingt ausprobieren :-D

Hier: https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/category_id/1/article_id/18742/Rhabarberkuchen-mit-Baiserhaube.html

Wär ja schade, wenn das gute Gemüse einfach so im Garten verkommt.
#7 velten
6.6.10, 15:56
Gilt doch auch für alle anderen Töpfe. Mir fiel bloß der Begriff nicht ein.
Bitte nicht schlagen.

Schade, daß manche zu feige sind, ihren Namen zu nennen, bzw. sich anzumelden.
#8
6.6.10, 18:56
Das ist ein ganz alter Trick, den schon meine Oma angewendet hat. Durch die Säure im Rhabarber wird übrigens jeder Topf schön sauber.
Danke
#9 knuffelzacht
6.6.10, 19:53
Ich glaube, Velten hat sich einfach nur nicht richtig ausgedrückt. In Edelstahltöpfen, die oft, besonders (ohne Velten auf den Schlips treten zu wollen) von älteren Leuten, als Alu-Töpfe bezeichnet werden, kann man durchaus Rhabarber kochen. Und es stimmt, daß die davon wieder ganz wunderbar blank werden. Werden Emailletöpfe auch, aber bei denen sieht man erstens Ablagerungen nicht so sehr und zweitens nicht, wenn die wieder weg sind. Also... macht man aus dem Alu Edelstahl, paßt der Deckel aufn Pott und es wird ein guter Tipp draus.
#10
6.6.10, 21:17
Genau so seh ich das auch :)
Irgendwie kann ich mir auch kaum vorstellen, daß noch jemand Alutöpfe hat. Hab ich schon ewig nichmehr gesehen.
Aber wer weiß. :P meine Omi hat sicher noch einen.
#11 velten
7.6.10, 10:17
Knuffelzacht und UlliMaus,
ja natürlich meine ich Stahltöpfe, mir fiel es bloß nicht ein.
Bin zwar älter...grins...habe aber keine Alu-Töpfe mehr.
Es klatt also bei Stahl-Töpfen richtig gut.
#12 Bar
7.6.10, 14:40
Schon die Oma wußte, daß Metalltöpfe nicht zum Kochen von Rhabarber geeignet sind. Dafür nimmt man Emailtöpfe, Aber nicht die billigen, sondern gute Markenware.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen