Tortellini ala Panna

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
1 Beutel Tortellini, 4-5 Scheiben gek. Schinken, 1 Zwiebel, Margarine,
Pfeffer, Salz, Sahne und Parmesan

Zwiebel und Schinken kleingeschnitten anschmoren, heiße Tortellini dazu mit Sahne auffüllen, etwas einkochen lassen, Pfeffer, Salz und geriebenen Parmesan.


Eingestellt am


10 Kommentare


#1 Klauspeter Neuberger
4.11.05, 18:43
Ein Klassiker unter den Nudelgerichten! Bella Italia.
#2 Kieselchen
21.6.07, 08:11
Und superlecker, wenn man noch eine Ecke Sahne- oder Paprikaschmelzkäse dazu gibt
#3 Thess
24.3.09, 15:46
In die Originalsauce kommen weder Zwiebeln noch Schinken!!!
Sie besteht nur aus erhitzter Sahne, in die Parmesan gerührt wird, bis er schmilzt und die Sauce dicklich wird, gewürzt wird mit Muskatnuss, Salz&Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft!!!

Und Schmelzkäse hat da ja wohl mal überhaupt nichts drin zu suchen...
2
#4 Ulli
25.3.09, 14:50
@Thess: Ein Kochbuch ist kein Gesetzbuch! Alle Varianten sind erlaubt, wenns schmeckt. Sahne sollte bei "ala Panna" aber schon drin sein!
#5 Thess
26.3.09, 15:48
@Ulli
Habe ich von einem Gesetzbuch gesprochen? Ich glaube nicht.
Falls sich der Satz mit der Sahne auch auf meinen Kommentar bezog: Wer lesen kann ist klar im Vorteil, ansonsten, whatever.

Ich wollte hier niemanden angreifen!
Klar kann jeder variieren wie er will!

Das sollte dann aber kenntlich gemacht werden, gerade bei traditionellen Gerichten...
Ich sag ja auch nicht "Hier ist ein Rezept für Sauerbraten", schmeiße aber in die Sauce noch Sojasprossen und Ingwer rein? ;-)
Auf die Tour gehen traditionelle Gerichte verloren bzw. werden verfälscht (so besteht trad. Sauerbraten eig. aus Pferdefleisch, macht heute aber keiner mehr so...)...
3
#6 Ulli
27.3.09, 12:13
@ Thess: Du nicht, aber ich! Wenn man so apodiktisch mit drei Ausrufezeichen daherkommt
, liegt das aber nahe. Auch ich bin gegen grobe Verfälschungen, aber ob man nun Schinkenstreifen zugibt oder nicht ist ja wohl kein Tabubruch. Wenn hier nur angebliche "Original" - Rezepte gefragt wären, könnte man ja gleich ein Kochbuch abschreiben.
Übrigens wurde für Sauerbraten schon immer sowohl Rind- als auch Pferdefleisch genommen - kam auf den Geldbeutel an. Ingwer passt ausgezeichnet zu Sauerbraten, ich habs probiert und bitte noch nachträglich um Vergebung. Die Sahne-Bemerkung bezog sich nicht auf Dich. Hätte der Rezeptvorschlag nur von Schmelzkäse gesprochen, hätte ich das auch bemängelt. Hat er aber nicht.
3
#7
23.7.13, 13:52
Was soll eigentlich immer diese Besserwisserei !!!Dies ist eine Seite um Vorschläge und Tipps zu geben.Vor allem für junge Leute ,die noch nicht so die Ahnung haben.
Einfach und flott sollte es da gehen und das ist bei dem Rezept so.
Man traut sich ja gar nicht mehr,was hier rein zu stellen,wenn man immer verbessert wird. Das musste ich jetzt mal los werden.
1
#8
23.7.13, 17:22
@lizzylady: interessante Frage.
Aber schau mal wie alt der Tipp ist und von wann die Kommentare sind.
Es hat sich über die ganzen 8 Jahre nichts geändert.
Die gleichen Fragen kannst du auch heute lesen. Es gibt immer einige, die es nicht lassen können.
Man kann doch Verschläge machen, wie man es selbst handhabt, aber es muss nicht unbedingt gleich mit der Keule sein.
1
#9
26.7.13, 01:35
@lm66830: Hast recht.Meine Meinung wird keiner mehr lesen.Hatte das Datum übersehen.
#10
26.7.13, 07:22
@lizzylady: Doch! Man liest es unter "neue Kommentare" ;.)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen