Tortenboden selbstgemacht

Selbst gemachter Tortenboden: In 45 Minuten fertig zum Belegen mit Früchten usw.

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Tortenboden selber machen: einen Tortenboden selber backen ist gar nicht so schwer - und schmeckt natürlich besser als ein gekaufter!

Zutaten

Zubereitung

  1. 3 Eier in eine Rührschüssel schlagen, 3 EL heißes Wasser dazugeben und mit dem Rührgerät mind. 5 Minuten auf höchster Stufe schlagen bis die Masse cremig ist.
  2. 150 g Zucker hinzufügen und nochmals 5 Minuten schlagen (bis sich der Zucker aufgelöst hat).
  3. 150 g Mehl mit 1 TL Backpulver vermischen, in eine Schüssel sieben, löffelweise zum Teig geben und auf einer niedrigen Stufe höchstens 2 Minuten unterrühren.
  4. Auf den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) Backpapier legen, und durch das anbringen des Springformrandes einspannen.
  5. Bisquitteig einfüllen evtl. glatt streichen. Bei 180 Grad im vorgeheizten mittlere Schiene ca. 25 Minuten backen.
  6. Erkalten lassen, Springformrand entfernen und vom Backpapier lösen.
  7. Tortenboden waagrecht halbieren, in der Mitte des Tortenrandes einen Zentimeter tief rundherum einschneiden. Nähgarn ca. einen halben Meter lang abreißen, rund um den Bisquit in die Vertiefung legen, und zusammmenziehen. Gutes Gelingen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Ein Rezept für zwei schnelle Tortenböden
Nächstes Rezept
Biskuit mit Reliefprägung
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Diabetiker-Torte
3 3
"Gespülter Tortenboden"
26 15
Schokoladentorte mit Obst
Schokoladentorte mit Obst
11 11
Heidelbeertorte mit Quark | Frag Mutti TV
Heidelbeertorte mit Quark | Frag Mutti TV
10 63
Tortenboden mit frischer Creme und Kiwischeiben
25 27
20 Kommentare

Rezept online aufrufen