Wunderkuchen

Wunderkuchen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Mein absoluter Lieblingskuchen ist der Wunderkuchen. Das Tolle an diesem Kuchen ist, dass man ihn passend zu allen Füllungen machen kann.

Ich nehme ihn auch gerne als Grundlage für Motivtorten, da er stabiler ist als normaler Biskuit aber trotzdem sehr saftig und locker, zudem ist er sehr schnell zubereitet.

Das Tolle an diesem Kuchen ist, dass man ihn mit jeder Flüssigkeit (ohne Kohlensäure )herstellen kann. Egal was man zu Hause hat Orangensaft, Kaba, Baileys, Buttermilch oder andere Flüssigkeiten werden mit den Basiszutaten vermischt und gebacken.

Zutaten

Zubereitung

  1. Eier mit Zucker gut aufschlagen, dann das Öl und Flüssigkeit eurer Wahl hinzufügen und kurz durchrühren.
  2. Backpulver mit Mehl vermischen und reinsieben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Bloß nicht zu viel rühren, die Luft muss im Teig bleiben. (Für Schokoladengeschmack 2 EL Kakao hinzufügen).
  3. Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei ca. 160 Grad Umluft oder 180 Grad O/U 35-40 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen.
  4. Nach dem der Kuchen abgekühlt ist kann man ihn mit Buttercreme, Sahnecreme oder Ganache einstreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


4
#1 Beth
19.5.15, 22:17
Leicht und schnell.
Das liebe ich.
5
#2
19.5.15, 22:22
Das ist ja mal ein einfaches und doch wirkungsvolles Rezept - werde das mal mit Baileys ausprobieren, hicks;-))))
3
#3
19.5.15, 22:27
Und ich mit Eierlikör....schmatz

Danke für das tolle Rezept :-)
2
#4 mellie_V8
19.5.15, 22:27
Frage: welchen Durchmesser hat die Form?
5
#5
19.5.15, 22:45
ich nehme meistens eine 26er Springform, es geht aber auch eine 24er dann wird er halt höher, fürs Blech die doppelte Menge nehmen
1
#6
20.5.15, 00:02
Kann man statt Öl auch Butter oder Margarine nehmen? Wenn ja, in welchem Verhältnis bitte?
An Öl in süßem Gebäck kann ich mich leider immer noch nicht gewöhnen.
5
#7 mellie_V8
20.5.15, 06:44
#Jeannie Öl ist geschmacksneutral (z.B.Rapsöl), ist schneller abgemessen und macht den Teig saftiger. Wenn du Butter o.ä. verwendest rechne plus 20%.
Ich denke mal, dass gerade durch das Öl der Bisquiteffekt verstärkt wird.
Ich finde das Rezept sehr einfach und gut.
Mir schwebt vor, den Boden zweimal durchzuschneiden und mit Creme zu füllen.
Bin auch Backanfängerin, vielleicht hat jemand zusätzliche Tipps oder Ideen?
1
#8
20.5.15, 08:04
Wenn ich diesen Kuchen backe und das habe ich schon sehr oft gemacht schaue ich in verschiedenen Geschäften immer nach einer neuen flüssigen Zutat und das kann man so gut variieren, habe den letztens mit mit Müller Milch und irgendeinem fruchtgeschmack oder fruchtbuttermilch geht auch. Das ist das gute daran besonders wenn Kinder mitessen sollen. Als Füllung habe ich auch eine Marsganache gemacht war sau lecker. Man muss eben sehr auf die mengenangaben bei der Herstellung von Ganache achten sonst kann es in die Hose gehen mit der Füllung.
4
#9
20.5.15, 08:07
Öl sollte auf jeden Fall genommenen werden. Butter oder Margarine würde ihn denke ich zu trocken machen, denke dann kann man auch gleich Kekse backen.
2
#10
20.5.15, 16:38
So ganz stimmt das nicht. ..man kann ebenso auch 200 ml fanta, Cola oder Apfelsaftschorle nehmen, die Kohlensäure schadet dem Kuchen nicht im Gegenteil dadurch wird der noch fluffiger...man kann sogar 200 ml Bier oder Sekt nehmen, wenn jemand das möchte. Man muss sich nur im klaren sein sowas auf großen feiern nicht anzubieten wenn Kinder mit davon essen sollen. ansonsten muss man eben zwei verschiedene Kuchen backen.
Was ich noch anmerken will ich bin ja eher ein stiller mitleser und speichere eure Tips immer ab. Sind ja auch sehr gute dabei. Wollte auch schon hin und wieder ein Tip einstellen es funktioniert mit meinem Handy irgendwie nicht sowie auch von den Tips die ich schon ausprobiert habe auch mal Bilder dazu hoch laden es ging bis jetzt nicht einmal entweder sie waren zu groß oder mein Handy bricht den Vorgang einfach so ab. Ich weiß echt nicht wie ich da vorgehen soll.
Und mich deswegen jedesmal an den PC setzen will ich auch nicht. Vielleicht wäre es ne Option wenn die Erfinder dieser Seite mal an der einen oder anderen Funktion was ändern könnten, das wäre besser.
Das Würde ich mir wünschen, vielleicht geht es anderen ja auch so.
1
#11
20.5.15, 16:38
So ganz stimmt das nicht. ..man kann ebenso auch 200 ml fanta, Cola oder Apfelsaftschorle nehmen, die Kohlensäure schadet dem Kuchen nicht im Gegenteil dadurch wird der noch fluffiger...man kann sogar 200 ml Bier oder Sekt nehmen, wenn jemand das möchte. Man muss sich nur im klaren sein sowas auf großen feiern nicht anzubieten wenn Kinder mit davon essen sollen. ansonsten muss man eben zwei verschiedene Kuchen backen.
Was ich noch anmerken will ich bin ja eher ein stiller mitleser und speichere eure Tips immer ab. Sind ja auch sehr gute dabei. Wollte auch schon hin und wieder ein Tip einstellen es funktioniert mit meinem Handy irgendwie nicht sowie auch von den Tips die ich schon ausprobiert habe auch mal Bilder dazu hoch laden es ging bis jetzt nicht einmal entweder sie waren zu groß oder mein Handy bricht den Vorgang einfach so ab. Ich weiß echt nicht wie ich da vorgehen soll.
Und mich deswegen jedesmal an den PC setzen will ich auch nicht. Vielleicht wäre es ne Option wenn die Erfinder dieser Seite mal an der einen oder anderen Funktion was ändern könnten, das wäre besser.
Das Würde ich mir wünschen, vielleicht geht es anderen ja auch so.
1
#12
20.5.15, 16:45
ich habe ihn auch schon mit Mineralwasser mit Kohlensäure gemacht, hat auch super geklappt aber im Rezept stand ohne Kohlensäure so wollte ich es auch weitergeben
2
#13
24.5.15, 08:38
Guten Morgen,Dein Rezept ist ähnlich von zwei Rezepten von mir,einmal der Eierlikörkuchen und der Selterwasserkuchen,Ich werde auch Dein Rezept mal ausprobieren da er auf dem Bild sehr lecker und locker aus sieht.
1
#14
24.5.15, 10:16
Den Kuchen werde ich mal nachbacken! Danke für das tolle Rezept!
1
#15
24.5.15, 10:46
Klasse klasse Rezept. Schade, dass Pfingstsonntag ist, mir fehlen die Eier und das Backpulver. Mag nicht deswegen heut bei der Nachbarin klingeln. Aber es gibt auch ein nach Pfingsten, und darauf freuen wir uns jetzt. Danke für's Einstellen !
1
#16
24.5.15, 10:58
Super für Faulenzer wie mich... sieht ja toll aus. Danke !
1
#17
24.5.15, 11:16
Das Rezept ist (mit kleinen Änderungen- 150g Staubzucker, 250 Mehl, 1 Vanillezucker, 1/8l Wasser und 1/8l Öl) bei uns in der Familie als "Ölkuchen" bekannt, und ich durfte mich schon als kleines Mäderl daran versuchen.
Klappt auch prima in einer Gugelhupf-Form, falls wer keine Springform daheim hat ;) Ich fülle da immer zuerst die Hälfte des Teiges ein und mische dann noch etwas Kakaopulver unter den Restteig um einen "Halbhalb-Gugelhupf" zu bekommen.
2
#18
24.5.15, 11:18
Dankeschön für das Rezept - endlich traue ich mich auch mal an so etwas heran. Super beschrieben!
#19
24.5.15, 11:41
Echt cool,
ich hab ein Portwein kuchen daraus gemacht. Echt mal was ungewöhnliches...danke.
:)
#20
24.5.15, 11:59
Werde den Kuchen auf jeden Fall nachbacken.
2
#21
24.5.15, 13:38
Das Rezept kenne ich schon seit Jahren, da kann man wirklich alles rein packen, was man los werden will. Und keine Angst, Kinder können den Kuchen auch essen, wenn er mit Alkohol gebacken wurde, der verflüchtigt sich nämlich beim Backen. Man sollte den Kindern aber keinen Alkohol zum Dazutrinken geben, das kann ins Auge ( oder in die Hose) gehen. :-)
#22
24.5.15, 13:42
Klasse Rezept und so vielseitig einsetzbar , vielen Dank
#23
24.5.15, 14:25
klingt echt super und werde ihn bald mal nachbacken. nur eine frage: muß man das eiklar nicht extra zu Schnee schlagen? wenn`s nicht so ist, dann noch etliche Daumen hoch, denn dann fällt ja noch ein Arbeitsgang beim kuchen backen weg.
3
#24
24.5.15, 14:52
@munzelfunz:
das kannst Du halten, wie Du möchtest, wenn Du die ganzen Eier nimmst, mußt Du nur lange genug rühren, damit die Zucker-Ei-Masse schön kompakt wird. LG omami
#25
25.5.15, 23:11
Was bitte ist GANACHE ?
2
#26
26.5.15, 14:28
@Pia-Ly, kennst du google? ist eine suchmaschine im internet. einfach eingeben und siehe da, du wirst sofort eine antwort finden.
#27
26.5.15, 17:43
@omami: habe eben deinen wunderkuchen (mit Eierlikör) nachgebacken. statt normalem mehl habe ich dinkel selbst ganz fein gemahlen. schmeckt super. nach 20 min. Backzeit habe ich den vorgebackenen teig mit rhabarberstückchen (aus dem garten) belegt und fertig gebacken. esse ihn eben lauwarm. GÖTTLICH !!! und eiklar braucht man wirklich nicht extra zu Schnee schlagen. danke für dein geniales Rezept!!!
#28
26.5.15, 18:48
@Jeannie: Du darfst natürlich auch kein Oliven- oder Leinöl nehmen. Nimm Sonnenblumen- oder Rapsöl. Ist doch nix anderes als Sonnenblumen- oder Rapsmargarine nur ohne härtende Stoffe. Am besten aber ist meiner Meinung nach geschmackmässig immer noch warme, fast flüssige Butter
#29
26.5.15, 18:50
@Pia-Ly: hab gegooglet :-) Ich kenne das Wort nämlich auch nicht. Ganache ist eine Creme aus Kuvertüre und Rahm, die zum Füllen und Überziehen von Gebäck und Süßigkeiten verwendet wird. Sieht seeeehr lecker aus
3
#30 muddi1965
27.5.15, 10:59
@mellie_V8: Hallo, wenn dein Kuchen auch so schön hoch wird, kannst du ihn 2x durchschneiden (Zwirnfaden). Hier die Gewünschten Füllungsvorschläge:
-den unteren Boden mit Marmelade oder Schokocreme bestreichen, 2. Boden auflegen & mit 2 Becher steife Sahne gemischt mit geriebenen Nüssen (ca. 1 Tüte) bestreichen, 3. Boden oben auflegen und mit Sahne einstreichen &verzieren oder für ganz "Süsse" mit einer Decke aus Marzipan einkleiden.
-den unteren Boden mit gut reifen Bananenscheiben belegen, 2. Boden darauf, diesen bestreichen mit 2 B. Steife Sahne vermengt mit 1 Gl. Preisselbeeren, 3. Boden darauf wieder mit Sahne bestreichen und verzieren.
-unteren Boden mit Van. Pudding füllen (Tortenring bis zum Festwerden drum!) 2. Boden auflegen, mit Früchetn nach Wahl belegen, mit 3 Boden zudecken und verzeiren nach Wahl (Sahne, Puderzucker...)
-schon den Kuchen selber mit Nüssen, Sonnenblumenkernen usw. backen und nur mit Puderzucker bestäuben
-Den Zucker gegen herzhakte Gewürze tauschen (Pizzagewürz z. B.) und mit Salami, Kochschinken, Zwiebeln etc. abbacken.
Traue dich einfach, etwas zu probieren. Mehr, als einmal nicht ganz so gut kann es nicht werden ;)
Und wenn es besonders gut geworden ist, eine neue Kreation, dann lass es uns doch einfach wissen :))
#31 Beth
29.5.15, 18:31
@Tootsie71: Alkohol verdunstet. Kein Problem für Kinder.
1
#32 Beth
29.5.15, 18:32
@grauchen: So ist es.
Man muss Öl ohne geschmack nehmen.
5
#33 mellie_V8
29.5.15, 18:37
Beth: Alkohol in Kuchen gehört nicht in Kinderbäuche oder deren Geschmackssinn - egal ob er verdunstet oder nicht. Ein Rest bleibt, der Geschmack bleibt. Weder Kinder gehören an den Geschmack gewöhnt noch die hanebüchene Tatsache verbreitet, dass Alkohol "verdunstet". Könnte für Ex-Alkis sehr fatal werden.
1
#34
7.6.15, 14:17
So mache ich immer meinen Eierlikörkuchen :-)
#35
18.6.15, 15:26
@eloy:
Dafür sind wir doch net hier.
Beim googeln bin ich auf frag Mutti gestoßen, und nun will ich Dochtes weiter googeln sondern mich hier mit den Muttis austauschen.
#36 Beth
2.7.15, 15:40
Habe den Kuchen gemacht und es war eine feste,ölige Masse.
Leider nichts von weich und luftig.
Habe alles weggeworfen.
Im Nachhinein finde ich auch, dass 200 ml Öl und dann noch 200 ml Flüssigkeit zu viel sind.
Das Öl tropfte nur so.
#37
3.7.15, 07:42
@Beth: das kann ich überhaupt nicht verstehen. ich bin keine "superköchin" aber mit diesem wunderkuchen hatte ich wirklich keine Probleme. vielleicht liegt es daran, dass du die eier mit dem zucker nicht richtig schaumig gerührt hast. ich habe eine ka Küchenmaschine und da wurde die eiermasse richtig schaumig und füllte fast die hälfte der schüssel aus. dein Ergebnis wundert mich auch deshalb, weil ich selbstgemahlenes dinkelmehl genommen habe und damit eine festere Konsistenz vorprogrammiert ist. aber nichts davon ist passiert. die Konsistenz ist sicherlich etwas kompakter, aber trotzdem locker. tut mir echt leid für dich.
1
#38 Beth
3.7.15, 14:00
@munzelfunz: Macht ja nichts, ist ja kein Weltuntergang.
Richtig schäumig habe ich nicht gerührt, vielleicht lag es daran.
Werde ihn bei Gelegenheit mal wieder versuchen.
1
#39
3.9.15, 13:32
Hallo, der Kuchen ist sowas von lecker. Voll fluffig und feucht.
Weiss jemand, ob man diesen auch als Muffin machen könnte, oder würden diese austrocknen?
Vielen Dank für ein Feedback. LG
1
#40
6.9.15, 17:32
Dies ist ein echter "Wunderkuchen". Gestern gebacken, Kirschen obenauf! Eigentlich wollte ich noch eine Creme darauf geben. Habe auf Grund der Höhe umdisponiert und nur eine Ganache aus 70%iger Schoki darüber gezogen. Eben war "Premiere", war so was von leicht und fluffig. Allerdings waren mir 100 g Zucker genug. Wir wollen es ja nicht übertreiben, oder;-)
#41
7.6.16, 09:47
hallo wenn ich den wunderkuchen mache wieviel nüsse soll ich dan hinzu geben ? danke euch 
1
#42
7.6.16, 10:24
@Belinda130505: 
Weiß zwar nicht, wie du das genau meinst?
Wen ich Nüsse drin haben will in einem Küche, wechsle wich einfach einen Feil ( bis zur Hälfte) des Mehls gegen geriebene Nüsse aus und streue  damit auch die Backform aus.
Man kann ja zusätzlich auch einige ganze Nüsse unterheben, wenn man will.
#43
7.6.16, 10:27
ja genau kann ich halb mehl und halb Nüsse nehmen ? danke euch 
#44
7.6.16, 11:17
@Belinda130505: 
Genau. Musst Dir nur im Klaren darüber sein, dass der Teig dadurch " schwerer" wird und der Kuchen, je mehr Nüsse drin sind, dadurch normalerweise   weniger fluffig, dafür aber gesünder wird.😄
#45
26.8.16, 16:19
Klingt grandios und wird (bei kühlerer Temperatur) gleich ausprobiert. 😋

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen