Luftiger weicher Tortenboden - ideal für Erdbeeren

Luftiger weicher Tortenboden - ideal für Erdbeeren

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe auch noch ein Rezept für einen Tortenboden/Kuchenboden, er wird schön leicht und luftig und geht ganz schnell. Habe ihn aus einem alten Rezept von meiner Oma abgewandelt.

Lasst euch nicht vom Essig abschrecken, den schmeckt man in keinster Weise, aber er macht den Boden so luftig!

Schmeckt z. Zt. supertoll mit Erdbeeren, aber natürlich auch mit anderem Obst.

Außerdem kann er auch in einer Springform gebacken werden und dann mit Tortenring etc. weiterverarbeitet werden.

Zutaten

  • 3 Eiweiß steif schlagen
  • 3 Eigelb
  • 3 EL Wasser
  • 5 EL Mehl (leicht gehäuft)
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • 1 1/2 - 2 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Alles miteinander verrühren, Eiweiß unterheben.
  2. In einer gefetteten Tortenboden- oder Springform, je nach Bedarf 20 Minuten bei 175°C im Umluftofen backen. Wird hellgelb und saftig.
  3. Wer noch weniger Zeit zur Verfügung hat, kann auch die ganzen Eier zum Teig geben und dann das Wasser weglassen.

(Omas Originalrezept), wird auch toll, aber nicht ganz so luftig.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1
2.7.10, 09:06
wird gleich heute probiert
#2
2.7.10, 12:07
Ist das nicht ein bisschen zu viel Backpulver?
Ein Pck Backpulver braucht man für 500 g Mehl, 5 El ergeben aber nicht 500g. Schmeckt man das Backpulver dann nicht zu sehr haraus???
#3 lele
2.7.10, 13:51
Klingt gut. Wird sofort gemacht. War sowieso gerade auf der Suche nach einem Rezept für Erdbeertorte.
#4
2.7.10, 14:32
Hallo Polly!
Sorry, du hast recht! Ich backe immer mit "losem Backpulver" und habe mich verrechnet. 1 1/2 bis 2 TL Backpulver entsprechen einem 1/2 Päckchen. Würde den Tipp gerne ändern, weiss aber nicht, wie!
SORRY an alle, die es vielleicht schon gedruckt oder ausprobiert haben! Das passiert mir nicht noch mal! :)
#5 Valentine
2.7.10, 14:50
Frage zur Mehlmenge- gestrichene, leicht oder stark gehäufte EL Mehl?
#6
2.7.10, 18:32
Ich hatte gehäufte Löffel und der Teig war fest bevor ich das Eiweiß untergehoben habe.
#7
2.7.10, 19:18
Also ich schipp einfach drauf los, sind dann wohl so leicht gehäuft, hab' allerdings recht große EL. Der Teig hat dann die Konsistenz eines Rührteigs bevor der Eischnee untergehoben wird. Man kann ja ggf. die Wassermenge um einen EL erhöhen, wenn man das Gefühl hat, der Teig sei zu fest, um Eischnee unterzuheben.
Schön, dass sich einige ans Ausprobieren wagen. Ich hoffe, es schmeckt euch.
#8 lele
2.7.10, 19:19
Also, hab die Torte fertig. Der Boden ging wirklich ganz schnell und ist auch extrem luftig. Habe das ganze P. Backpulver rangemacht. Wie es schmeckt, muss die Familie morgen entscheiden.
#9
4.7.10, 09:03
hi, auch von mir eine Frage bezüglich Essig,
Egal welche Sorte, oder verdünnter Essig-Essenz??????
würde ihn gerne morgen sofort probieren, danke
#10 acki66
4.7.10, 16:22
hi ElRaSaJo, Teig klingt gut. Welche Größe von Backform nimmst du? 26 oder 28cm? Danke
#11
4.7.10, 21:19
Das ist doch eigentlich ein Bisquit-Tortenboden, aber wieso mit Fett??
Wenn man die Eier mit Zucker und Wasser, oder Essig schaumig schlägt und gibt Öl dazu, dann ist der Schaum dahin.
Ich werd es aber ausprobieren.
Probiert auch mal einen Mandelmürbeteig zu Erdbeeren!! Lecker!
#12
5.7.10, 11:31
Vielen Dank für das Interesse!
Meine Tortenbodenform hat einen Durchmesser von 30 cm und meine Springform 28 (für dünneren Boden) oder 26 (falls man mal durchschneiden möchte).
Eine Tortenbodenform mit 28 cm könnte gerade noch so gehen, ggf. etwas teig übrig lassen oder in kleinen Förmchen backen.

Ich verwende üblichen Wein-/Branntweinessig. Verdünnte Essenz geht sicherlich auch, aber über den Grad der Verdünnung bin ich mir da nicht so sicher. Könnte ggf. durch Zitonensaft ersetzt werden, da es ja nur um die Säure und nicht den Geschmack geht. habe ich aber noch nicht ausprobiert, werde ich dann nächtes Mal aber auch, da es mich interessiert.

Ja, der Boden ist locker wie Biskuit, aber der Schaum kommt erst durch den untergehobenen Eischnee. Alle Zutaten vorher werden einfach miteinander verrührt - nix Schaum, schnell und schmerzlos! :)

Viel Spaß und guten Appetit beim Ausprobieren!
ElRa
#13 Tulpenelke
5.7.10, 15:44
Vielen Dank für das leckere Rezept.
Ich bin ja eigentlich ein alter "hase" vom Backen, aber diese simple Rezeptur übertrifft alles. Also zum Backpulver zu sagen, ich habe ein ganzes Päckchen genommen, in einer 28 cm Tortenform u. es ist alles dringeblieben. Sehr fluffig u, zart. Essigessenz genommen, 1/2 Teelöffel, verfliegt beim Backen. Mit Erdbeeren belegt, meine Familie war begeistert. Vielen Dank
#14
5.7.10, 16:13
@Tulpenelke:
Das hört sich supi an, wird sofort ausprobiert, danke
lg
#15
5.7.10, 21:13
Unser lieber Bernhard hat das Rezept für mich geändert! Jetzt stimmts!
Schön, dass es auch mit 1 P. BP geklappt hat, hatte schon ein ganz schlechtes Gewissen!
Freu mich über das Lob! :)))
#16
8.7.10, 04:53
Die Essigessenz verdünnt man 1:4. So wird aus der 25%igen Essigessenz der übliche 5%ige Essig.
#17
8.7.10, 07:23
danke an Knuddelbärchen, endlich weiß ich mal den richtigen Wert zum Verdünnen. Jetzt kann ich mir jeden Essig selbst herstellen.
danke, danke
lg
pdbird
#18
8.7.10, 19:03
Keine Ursache. Es steht doch meines Wissens auch auf der Flasche drauf, wie man es verdünnt bzw. man kann es. Ansonsten findest das auch auf www.surig.de
#19 lele
12.7.10, 17:08
Also, habe jetzt schon die zweite Erdbeertorte gemacht. Der Boden wird ganz toll locker. Beim ersten Mal war die Form etwas kleiner. Boden wurde halbiert und die Puddingmasse dazwischen und obenauf gefüllt. Beim zweiten Boden habe ich eine etwas größere Form gewählt und nur eine Schicht Boden gemacht. Meine Familie ist begeistert. Das mit dem Päckchen Backpulver paßt schon. Als Essig habe ich Weißweinessig genommen.
#20
23.4.11, 09:10
habe den Boden schon ein paar mal gemacht wird immer Super, Super Rezept.
1
#21
18.8.12, 22:02
Ich mache meinen Tortenboden auch so. Nur für den Essig nehme ich lieber Zitrone.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen