Treppe wischen und trocknen in einem Arbeitsgang

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben unsere Treppe sanieren lassen. Sieht super toll aus, aber leider sieht man jeden Tapsen, vor allem die von schwitzigen Kinderfüßen, die strümpfig die Treppe hinauf und hinunter laufen, weil sie die Hausschuhe nicht an haben... Daher muss die Treppe öfter gewischt werden.

Bin mittlerweile ein Treppenputzprofi - dachte ich bis vorhin. Jetzt bin ich der Treppenputzsuperprofi, nachdem mir vorhin eine neue Idee kam:

Ich nehme zum Putzen immer ein Microfasertuch und Wasser. Zum Abtrocknen ein anderes Microfasertuch. Die beiden Tücher benutze ich gleichzeitig.

Rechte Hand - feuchtes Tuch
Linke Hand - trockenes Tuch

1. Stufe mit der rechten Hand wischen.
2. Stufe mit der rechten Hand wischen und gleichzeitig die selbe Handbewegung mit der linken Hand und dem trockenen Tuch auf der 1. Stufe machen.
3. Stufe wischen und 2. Stufe trocknen.
4. Stufe wischen und 3 Stufe trocknen.
usw.

So ist die Treppe gewischt, trocken und sofort wieder begehbar.

Ihr könnt natürlich auch das feuchte Tuch in die linke und das trockene in die rechte Hand nehmen, müsste genauso funktionieren *lach*.

Von
Eingestellt am

66 Kommentare


#1 Angelina
14.12.10, 21:55
Das System ist bekannt, so werden z.B. Handläufe im Altenheim geputzt,auch die von der Treppe.
Die Treppe selbst würde ich eher im Stehen mit dem passendem Werkzeug reinigen.
Insbesondere deshalb, weil ich mit meiner Athrose in der Lendenwirbelsäule weiß, was eine derartige Arbeitshaltung anrichten kann.
Wenn man jünger ist, fällt das noch nicht ins Gewicht, das weiß ich selbst.
Ansonsten ist der Tpp echt gut, für mich nicht für die Treppe;-)
#2 engelmetatron
14.12.10, 22:50
guter Tipp!
Ich persönlich mache es ähnlich- nur dass ich den Wischer benutze, wegen meines Rückens.
Ich drücke den Daumen nach oben ;)
#3
14.12.10, 22:51
Der Tipp könnte von mir sein!!! Super.
#4 kreativesMaidle
14.12.10, 23:32
Ist eure Treppe versiegelt, geölt oder gewachst ??
Meine geölten Erlenmöbel mögen keine Microfasertücher, oder man muß halt gleich im Anschluß wieder ölen, seufz...
#5
15.12.10, 00:45
Schöööön...*lach* ...könnte von mir sein!
#6
15.12.10, 10:20
@KreativesMaidle: Die Treppe ist versiegelt.
@engelmetatron: Wie benutzt man zwei Wischer gleichzeitig?

Hab's auch mit dem Kreuz/Rücken, lasse mich nach dem Treppe putzen von Schatzi massieren :-)
#7
15.12.10, 11:36
Steintreppen (habe ich leider im Treppenhaus...man sieht jede 'Wollmaus' und Tapsen) putze ich mit Fensterreiniger. Der enthält Alkohol, was praktisch sofort trocknet. Leider nicht so der Bringer bei Holz. Aber Fliesen und Stein klappt sehr gut. Und wegen des Rückens ein witziger Tipp: nehmt die Füße, statt der Hände. Das macht starke Mukkis in den Oberschenkeln und ist gut, wenn man stark drücken muss, weil das Körpergewicht hilft. Ich muss da immer an Pippi Langstrumpf denken, die ihr Zimmer mit Wurzelbürsten an den Füßen rollschuhlaufend putzt.
#8
15.12.10, 12:41
Super Idee, danke.
Werde ich bei meiner nächsten "Hausordnung" mal ausprobieren, habe immer Angst das von den anderen Bewohnern jemand auf den nassen Stuffen ausruscht.

LG Verona
#9
15.12.10, 14:30
...da hat wohl jemand in den 80ern Karate-Kid gesehen ;-)
#10
15.12.10, 14:55
@ California: Habe ich sicherlich gesehen, aber kann mich nicht daran erinnern, dass da jemand Treppen putzt...
#11
15.12.10, 17:52
@Neveradoubt:
Ich wüsste nicht, daß ich Deine Treppe kenne (:-) :-))Aber Deinen Tipp finde ich gar nicht so schlecht!!! Daumen hoch!!! Alte Schlappen nehmen, und die Tücher daran befestigen. Nur, daß Problem sind dann nur noch die Ecken!!!
#12
15.12.10, 18:16
ist ja toll, das geht wies Mäusemelken!
#13
15.12.10, 19:15
@SilkeTBB:

...war nicht böse gemeint - kam mir nur gleich in den Sinn, dass Mr. Miyagi seinem Schüler 2 Lappen in die Hand gedrückt hat, damit er seine Koordination trainiert - allerdings hat er so das Auto seines Meisters geputzt - gleiches Prinzip - aber (seit damals) mache ich das genauso - allerdings NICHT zum Koordinationstraining *lach
#14 Die_Nachtelfe
15.12.10, 22:08
an sich ein guter tipp, auch wenn es mir zur zeit nichts bringt - in unserem Treppenhaus ist Teppichboden.
#15
15.12.10, 23:25
@ California: Habe ich auch gar nicht böse aufgefasst. Nur leider kann ich mich auch nicht an die Autowasch-Szene erinnern.... ohoh, so alt bin ich doch noch gar nicht, dass ich schon so vergesslich bin *heul*

@ Die Nachtelfe: Wenn du es nicht auf den Treppenstufen testen kannst, das funktioniert bestimmt auch mit den Fensterscheiben.
#16
16.12.10, 07:22
Ähem, noch einen Tipp, damit der Treppenputzsuperprofi zum Treppenputzsupersuperprofi wird:

Treppen putzt man von oben nach unten, d. h. man steht auf der unteren Stufe und putzt von oben runter (Hauswirtschaftsschule ...), sonst fegst du den Dreck immer wieder von der oberen dreckigen Stufe auf die schon geputzte.
Diese Technik geht auch nicht so auf den Rücken. Ich knie mich übrigens auf die Stufe und mache es nacheinander (erst wischen, dann trocknen. Ist gemütlicher für mich als Oma...)
#17
16.12.10, 10:34
@Wattebällchen: Ich putze auch von oben nach unten - die 1. Stufe ist als oberste Stufe gemeint, nicht als unterste. Sorry, wenn das vielleicht für manche nicht so deutlich war in dem Tipp.
#18
16.12.10, 10:58
Also wars nix mit dem Supertreppenputzdiplom .... Das hast du ja dann schon ....
#19
16.12.10, 11:02
@wattebällchen: Sollte wirklich Jemand soo doof sein und die Treppe von unten nach oben wischen?
Mit dem Knieen das ist auch so ne Sache: wohl Dem, der das noch kann. ;>))
#20
16.12.10, 11:07
Hey, die Karate-Kid Szene kenne ich auch...aber der Lehrer nutzt wohl nur die in Amerika verbreitete Technik, wie der Filius Daddy´s Wagen polieren muss. Ich hab das schon in vielen Familiengeschichten der USA gesehen. Die Zauberformel lautet: "Auftragen...Polieren". Ein Lappen trägt die Paste auf, ein anderer poliert. Beides kreisförmig wischen...daher die passende Karate-Übung.

Wer putzt, um Himmelswillen, seine Treppe von unten nach oben??? Das wäre ja eine "Neverending Story".
#21
16.12.10, 11:44
@ Theki: Der Treppenputzsupersuperprofi hat auch schon Treppen von unten nach oben geputzt :-)
Habe im Treppenhaus 4 Stufen, die habe ich schon von unten nach oben geputzt (aber nicht nach dem Tipp-System, sondern von alleine trocknen lassen), damit ich nicht warten musste, bis sie trocken sind, sondern gleich wieder rückwärts in die Küche konnte.
LG der doofe Treppenputzsupersuperprofi :-(
#22
16.12.10, 13:31
@SilkeTBB: Hihihi, na gut. Ich bin von einer Treppe ausgegangen und nicht von nur vier "Stüfchen". War nicht böse gemeint, habe mich nur gewundert.
#23
16.12.10, 13:37
Es gibt keine dummen Fragen ...
Nicht jede/r bekommt es von Mama oder Oma oder im Hauswirtschaftsunterricht beigebracht.

Von uns Frauen wird es ja fast erwartet, dass wir alles haushaltliche "können", aber es gibt auch Männer, die ihre erste Bude beziehen.
Ich kann mich erinnern, wie mein Bruder anrief und frug, wie man Salatsoße macht. "Bitte, was ist "ein Schuss Öl" etc.

Ich habe mal einen guten Spruch gelesen:
"Eine Frau muss Ihren Mann zum Witwer erziehen und ein Mann seine Frau zur Witwe."
Weshalb ? Damit sie nicht wie der Ochs vor dem Berg stehen, wenn der Partner/die Partnerin mal ausfällt. Dazu muss sie/er nicht unbedingt versterben. Da genügt schon, wenn der andere mal krank ist.
Natürlich muss der Mann / die Frau auch mitziehen ...

Meistens wird eine Frau im Handumdrehen gesund, wenn sie brenzliches aus der Küche riecht und 100 mal ins Schlafzimmer gerufen wird:" Wo ist denn ...." usw....
#24
16.12.10, 14:23
@Theki: Meine "richtige" Treppe im Treppenhaus könnte ich auch nur mit viel Akrobatik von unten nach oben putzen - stelle mir das gerade bildlich vor *totlach*

@Wattebällchen: Das kenne ich, meine bessere Hälfte ist heute auch ganz stolz. Er hat Urlaub und heute gekocht - es gab TK-Pizza :-)
#25
16.12.10, 14:52
Pssssst, zeig ihm mal, wie selbst gemachte geht ....
Mit Trockenhefe ist das doch ganz einfach und vieeeel gesünder. Da weißt du, dass kein Analogkäse drauf ist ............
#26 alsterperle
16.12.10, 14:53
@wattebällchen: Ich möchte weder meinen Mann erziehen, noch von ihm erzogen werden:) Jeder bringt seine Stärken mit ein und kann selber lernen. Auch, dass nicht alles so ernst im Leben genommen werden muss. Und Treppen putzen ist nicht soooo wichtig, oder? Gemeinsam wird das schon...und mit Humor:)
#27
16.12.10, 14:56
Du Schlingel, du weißt ganz genau, wie das mit dem "Erziehen" gemeint ist.
Sagen wir dann eben Anlernen dazu.
Meist sind ja die Rollen wie üblich verteilt:
Der Mann macht die Steuer und den Schreibkram und die Frau werkelt im Haus.
#28
16.12.10, 15:13
Was ist Analogkäse und warum macht meiner die Steuer nicht???
#29 alsterperle
16.12.10, 15:43
@SilkeTBB: Wahrscheinlich kennt er dafür bessere Putztricks:)
#30
16.12.10, 15:49
interessant eure Sticheleien zu lesen.
#31
16.12.10, 16:28
Was für Sticheleien??? Naja, manche Kommentare muss man nicht verstehen.
#32
16.12.10, 16:30
@wattebällchen:

... der MANN die Steuern... nee, hat meiner auch nie gemacht... Schreibkram und Werkeln sowie Haushaltskram ebenfalls ich...."nebenbei" noch 40Std./Wo im Büro... - hach - jetzt weiss ich auch wieder warum ich den nicht mehr gebraucht habe - die Couch warm halten kann auch mein Kater ;-) SOVIEL ZUR KLASSISCHEN ROLLENVERTEILUNG

@SilkeTBB:

....also wenn's Analogkäse gibt, dann sollst Du wohl DIGITAL-Käse nehmen ... oder so *lol
#33
16.12.10, 16:37
@ California: Dann können wir uns ja zusammen auf die Couch setzen und den Kater dazwischen nehmen - mir geht's nicht anders :-)
#34 alsterperle
16.12.10, 17:02
@nahil: Etwas Spaß bei all der Arbeit müssen wir schon haben dürfen :)
#35
16.12.10, 17:12
Wo kommen wir hier denn alles rum. Vom Treppe putzen bis zur Gütertrennung ....
Ich bin halt schon ein altes Semester, da war es eben noch so ....

Analogkäse ist das künstliche Zeug aus Pflanzenöl und noch so Einiges, das zwar wie Käse aussieht,aber keiner ist. Meist, weils billiger als echter Käse ist , auf Fertiggerichten drauf.
Nun ja gesundheitsschädlich ist es nicht, aber es ist die Leute für dumm verkauft.
#36
16.12.10, 21:36
@wattebällchen:

...alt ist relativ - ausserdem sagt meine Omi (DAS ist ein altes Semester: 1925) immer: Alter schützt vor Torheit nicht.

Schliesslich ist man ja so alt, wie man sich anfühlt - und da bin ich höööööööchstens 25 *lach



@SilkeTBB:

...prima Idee - Kalli (mein Kater) will auch demnächst einen Steuer-Lehrgang bei der VHS belegen *fg
#37
17.12.10, 06:32
Es gibt nichts, was es nicht gibt, auch Treppen-von-unten-nach-oben-putzer/innen.

California, frag mal deine Oma, ob der Opa im Haushalt geholfen hat oder sie "das Schriftliche" gemacht hat (machen durfte, wollte, konnte...). Vielleicht kriegt sie einen Lachkrampf bei dieser Vorstellung, Opa mit dem Rüschenschürzchen (das trug ich als Kind noch...) und Kartoffeln schälend.
Es war einfach undenkbar für alle beide.

Es ist noch nicht sehr lange her (1977 !!!!!!! aufgehoben, da war ich 28), dass Frauen die Einwilligung des Ehemannes benötigten, um arbeiten gehen zu können ...
#38
17.12.10, 07:20
@wattebällchen:1977 da war ich 28 und das zweite mal verheiratet.beim 1.mal hatte ich kein Kind,er wollte dass ich zu Hause bleibe ich ging trotzdem arbeiten.das 2.mal
bekam ich meinen Sohn (1977)nach 3Jahren ging ich wieder arbeiten,ganz freiwillig.
#39
17.12.10, 07:57
Dann weißt du ja, wovon ich spreche ....
#40
17.12.10, 11:17
Also ich habe meinen Opa nur in Küchenschürze in Erinnerung. Er hat immer gerne und freiwillig gekocht und auch gespült. Oma durfte höchstens, und das war schon das höchste der Gefühle, das Geschirr abtrocknen. Sie waren 64 Jahre verheiratet!!!
#41
17.12.10, 12:06
Tja, mache Frau hat eben auch Glück.
#42
17.12.10, 13:36
...Und was hat das jetzt alles noch mit "Treppe wischen und trocknen in einem Arbeitsgang" zu tun?
Einen schönen vierten Advent wünsche ich Euch allen!!!
#43
17.12.10, 13:45
Theki, einfach mal hoch scollen und nachlesen ....

Ach ja, übermorgen is ja 4. Advent .... Muss nur noch die Treppe wischen ....

Jetzt sind wir wieder beim Thema.
#44
17.12.10, 14:54
Hallo!
So mache ich das auch schon lange. Die Treppe von oben nach unten (setze mich auf die jeweilige Stufe darunter auf die Knie, dann gehts nicht so in den Rücken).
Super Tipp
#45
17.12.10, 16:38
Hatte vergessen dazu zu schreiben, dass Opa für die Küche zuständig war und Oma für's Treppe putzen und Straße kehren.
#46
18.12.10, 07:21
Tja, da hatte ich eben Pech. Ich machte "alles" ... Bitte kein Mitleid. So war es schon immer. Mittlerweile bin ich Witwe... Jetzt sagt niemand mehr, wie ich etwas zu machen habe ...
#47
18.12.10, 17:17
@wattebällchen:
...o.k., JETZT verstehe ich Deinen Beitrag Nr. 23 der eine gewisse Verbitterung erahnen lässt:
Zit.: "Ich habe mal einen guten Spruch gelesen:
"Eine Frau muss Ihren Mann zum Witwer erziehen und ein Mann seine Frau zur Witwe."

Aber trotzdem muss ich sagen, dass ich mich gut an 1977 erinnern kann - da war ich immerhin schon "groß" - weil bereits mit den "Großen" auf dem Gymnasium - und damals habe ich viel Zeit bei Omi + Opi verbracht, der übrigens OHNE Rüschenschürzchen Kartoffeln geschält hat...
Meinen Opi zu Lebzeiten in Rüschenschürze kann ich mir zwar vorstellen - aber bekomme auch schon bei der Vorstellung einen Lachkrampf - mal sehen, was Omi morgen dazu sagt...

@Katze71:
Du musst ja verflixt gelenkig sein, wenn Du auf Deinen Knien SITZEN kannst *lol

@SilkeTBB
Haben wir ungewöhnliche Großeltern?
Wer bestimmt die Norm und wer WILL NORMAL sein...?

Zurück zum Thema:
Habe gerade die Treppe gewischt ;-)
#48
18.12.10, 19:44
Liebe California,
es ist nun mal so, dass in den Familien unterschiedliche Erziehungsmethoden praktiziert wurden und werden.... Bei mir war es eben sehr konservativ und rigide und "solange du die Füße unter meinen Tisch steckst..." usw.

Wahrscheinlich denken alle jungen Eltern (oder zumindest der Großteil), dass sie es mal gaaaanz anders und viiiiiel besser machen werden als ihre Eltern ....
Nun denn, man sieht ja, dass jede Generation so ihre Fehler macht.
#49
18.12.10, 21:18
nicht schlecht, der Tipp
#50
19.12.10, 00:02
Danke, gisele100.
Habe extra heute die Treppe geputzt. Schließlich ist der 4. Advent.
Verbrennt Euch nicht die Finger am Adventskranz.
#51
19.12.10, 08:04
Vor allem nicht am brennenden Kranz ... grins ....
#52
19.12.10, 15:43
So weit kommt es hoffentlich bei niemandem...
#53
20.12.10, 05:35
@wattebällchen:

...das stimmt wohl... meine Großeltern waren deutlich moderner eingestellt als meine Eltern - da habe ich auch ständig den Satz mit den Füßen unter deren Tisch gehört...

hoffe, Dein Adventskranz hat gestern nicht gebrannt ;-)

Frohes Fest
#54
21.12.10, 19:09
So kurz vor Weihnachten nochmal schnell die Treppe putzen :-)
#55
25.1.11, 01:12
Hilfe, ich hab gar keine Treppen zum Putzen!! *heul*
#56
25.1.11, 07:25
Dann musst du dir eine hacken ... Geht gut mit einem Eispickel oder einer Schaufel.
Und dann richtig mit Marmor verkleiden. Am besten schwarzen, glänzenden ... Dann hast du lange Freude am Putzen.
#57
25.1.11, 11:18
HILFE! habe ein Problem mit meinen Badewannenabfluss,über Nacht hab ich RORAX
einwirken lassen,Morgens stand das Wasser immer noch drinnen.wer hat einen guten Tipp?
#58
25.1.11, 11:50
Schau mal ganz schnell unter "Verstopfter Abfluss" oder "Rohrverstopfung".

Die meisten Leute machen einen Fehler:
Sie schütten das Pulver einfach ins Rohr.
So wird das steinhart und du hast große Mühe, den "Zement" wieder zu lösen ....

Man muss immer erst mindestens 4 Liter heißes , wirklich kochendes Wasser reingießen, damit der Siphon leer ist.

Hier im Forum bekommst du tolle Tipps z. B. wie man mit einer leeren Plastikflasche die Geschichte wieder frei kriegt.
Also ausnahmsweise, vielleicht brauchen noch mehr diesen Tipp (er ist nicht meine Erfindung...):

Von einer großen 1,5 Literflasche den Boden abschneiden, dann die Flasche fest auf den Abfluss oder direkt ins Clo (natürlich mit der offenen Seite nach unten (Verschluss ist zu), dann wie mit dem Pümpel (Gummisauger) immer feste rauf und runter. Mehrmals machen. Irgendwann machts flupp und der Abfluss ist frei.

Es empfiehlt sich, zwei Flaschen zu richten (eine fürs Clo, die andere für den Küchenabfluss...).

Für die Zukunft:
Damit der sich ablagernde Schmierfilm aus (Haut-)fett und anderen feinen Dingen sich nicht an der Rohrwand absetzen kann (wenn kalt kommt, wird das fest), jede Woche ein paar Liter kochend heiße Waschlauge reinschütten.


Aufpassen, wenn ihr "Mischungen" macht ! Wenn chlorhaltige Reiniger verwendet werden, entwickelt sich giftiges Chlorgas !!!, wenn man etwas andres dazu mischt.
Und jetzt schau gleich mal bei den andern Tipps hier im Forum.
#59
25.1.11, 17:00
@Nahil: Sorry, aber was hat dein Badewannenabfluss mit meiner Treppe zu tun?
#60
25.1.11, 17:05
Schätze, sie weiß nicht mehr wo hinten und vorne ist, bei Panik gibts da schon mal nen Blackout. Ich hab sie ja an die entsprechende Seite verwiesen.

Nun sind ja ein paar Stunden vergangen. Möglicherweise funzt es wieder bei der Badewanne .....
#61
25.1.11, 17:10
:-) Ja wer soll den sonst helfen, wenn nicht du mit deinem Notarztwagen :-)
#62
25.1.11, 17:15
Tatütataaaaaaa ....

Nimm das Leben nicht so ernst, sonst versäumst du viele lustige Momente.
#63
25.1.11, 19:52
Oh je, ne schwarze Marmortreppe... ich glaub ich stell mir dann ne Raumkosmetikerin ein. :-)
#64
25.1.11, 20:04
Weshalb denn ? Mit den Tipps hier aus dem Forum macht sich der Haushalt doch von alleine .......

"Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann, das bisschen Haushalt kann so schlimm nicht sein , sagt mein Mann..."
Das Lied sang vor vielen Jahren mal Johanna von Koczian.

Meine kleine Tochter (damals ca. 4 Jahre alt) sagte, nachdem ich grade hinter den Herd kroch, um da mal zu putzen (jeder weiß, was sich da für ein Dreck ansammelt...): "Nimm doch Meister Proper, dann geht alles wie von selbst ..."

Oh, wie ich Werbung hasse ..... grummel : (((((
#65
10.5.11, 11:29
*GRINS* wie unangenehm.... So jung und schon werbegeschädigt. :-)
1
#66
29.12.11, 01:03
@Theki: Hab mir -lacht nicht! - Fliesenleger-Knieschutzkissen extra deswegen gekauft. Ab und an wisch ich meine Küche nämlich auf Knien, weil ich dann den Dreck besser sehe und weg bekomme. Und das Trepperl halt auch. Macht kein Aua! Sieht aber, zugegebenermaßen, blöd aus. LGR

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen