Vorsicht vor dieser Art von Bankomatkarten-Diebstahl: Hier wird die Gefälligkeit von Mitmenschen von ganz raffinierten Trickbetrügern ausgenutzt!

Trickbetrüger: Vorsicht vor dieser Art von Bankomatkarten-Diebstahl

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ergänzend zu dem Tipp mit der Bankomatkarte mit falschem PIN, möchte ich diesen Tipp einstellen. Hier wird die Gefälligkeit von Mitmenschen von ganz raffinierten Trickbetrügern ausgenutzt! 

Das passierte vor einigen Jahren mal einer Freundin von mir:  Bei einem Einkauf wurde ihre Bankomatnummer ausgespäht. Vor dem Geschäft dann von Leuten um einem Weg gefragt, den sie ihnen auf einer Straßenkarte erklären sollte. Durch dieses Ablenkungsmanöver konnten die Trickdiebe sie vom Auto weglotsen, wo sie vorher ihre Handtasche, samt Geldbörse und Papieren abgelegt und dieses leider nicht versperrt hatte.

Wer denkt denn da an was Schlimmes, wenn man mal nur kurz nach dem Weg gefragt wird!!! Hinter ihrem Rücken stahlen andere dann ihre Bankomatkarte aus dem Auto. Damit konnten die Betrüger eine schöne Summe Geld in aller Ruhe abheben, weil sie den Diebstahl längere Zeit nicht bemerken konnte, da ja nur die Bankomatkarte gestohlen wurde. Seit dem sperre ich immer mein Auto zu, auch wenn ich mal nur kurz den Einkaufswagen zurückstelle.

Von
Eingestellt am
Themen: Auto waschen

5 Kommentare


5
#1
11.7.16, 22:16
Ganz genau so mache ich es auch: Selbst wenn ich so gut wie vor der Warenschubsenstation parke, schließe ich mein Auto ab, sobald ich die Einkäufe eingeladen habe und den Wagen zurück bringe.

Oft werden auch hinten in den Kofferraum/auf die Ladefläche Waren eingeräumt, während die Handtasche schon auf dem Beifahrersitz liegt.

Auch davon ist abzuraten.

Man kann nicht vorsichtig genug sein und da die meisten Autos über Funk zu öffnen sind, ist es kein großer Akt, auch für ein paar Minuten abzuschließen.
3
#2
12.7.16, 05:40
Erstmal fehlt mir der Tipp, einfach die Hand über das Eingabefeld bei der Pin Eingabe zu halten. Und danach kurz abwischen...
Zweitesn: so selten wie möglich mit EC Karte im Geschäft bezahlen. Ich halte das System für vollkommen kapuut - oder warum denkt Ihr, haben plötzlich alle so lustige "Siegel" an den POS Terminals angebracht? Weil es Fälle manipulierter Terminals in Geschäften gab...
4
#3
12.7.16, 10:22
Zerobrain hat Recht, beim Eintippen der PIN immer die andere Hand über das Eingabefeld halten. Das hilft bestimmt. Dann gibt es den üblen Trick, per Scanner die Daten von Karten auszulesen.. Deshalb habe ich mir eine Börse für meine Karten gekauft, die davor schützt. Sie schützt vor der Sendeleistung von Lesegeräten mit einem speziellen Material, das im Leder eingearbeitet ist. Ansonsten lasse ich alle wichtigen Karten immer zuhause und nehme sie nur mit, wenn ich sie brauche.
2
#4
12.7.16, 16:45
Ich finde die Tipps sehr gut, man kann leider nie vorsichtig genug sein, mit der Geldkarte und Co. Noch ein Tipp zu schnelleren Sichtung des Kontos. Die meisten Banken bieten Apps an, bei denen man den Kontostand sieht. Das ist extrem praktisch, weil man hier auch mit Kartenzahlung alles gut unterwegs im Blick hat. Bei der Sparkasse z.B. ist die App mit zwei Passwörtern gesichert und man kann über Handy nur den Stand aufrufen und keine Aktion wie Überweisungen vornehmen, das ist auch durch die Bank so einstellbar. :)
#5
13.7.16, 15:47
Auch wurde schon der Kofferraum ausgeräumt während der Einkaufswagen zurück gebracht wurde. Geschehen beim Gartenzentrum.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen