Trockene schuppige Haut im Kinnbereich

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Trockene, schuppige Haut im Kinnbereich? Wenn's arg ist, juckt es? Es hilft kein Nachtkerzenöl und Intensiv Balsam? Das hat geholfen:

Da ich momentan wieder mal mit meiner Haut kämpfe (Allergie + Anhang lassen grüßen), sah mein Kinn vor ein paar Wochen noch so schlimm aus, dass ich dann doch mal zum Hautarzt gegangen bin.

Da ich ja eine leichte Couperose habe (mit ein paar Anhängseln) bekam ich noch die passende Allergie / Ausschlag (trockene, schuppige Fläche) am Kinn dazu.

Fragt mich jetzt bitte nicht nach dem Namen, wie sie sagte, wie sich das nennt ich konnte mir es nicht merken. Wenn man Couperose hat, ist man dafür "prädistiniert", sagt Sie.

Jedenfalls bekam ich einen Tipp, womit die Haut (schuppig und trocken) gestärkt werden soll... und bei mir hat es funktioniert:

Man nehme schwarzen Tee (stinknormalen) und tunkt Wattebällchen oder pads rein, drückt sie vorsichtig aus und legt die getränkte Watte auf die kranke Stelle der Haut. Einige Zeit einwirken lassen und dann wie üblich reinigen.

Danach mache ich meine Creme "Neribas" drauf (von der Hautärztin bekommen); ganz dünn. Ich mache es 2 mal am Tag - morgens und Abends.

Mein Kinn hat sich so verbessert, dass außer ein paar leichte Stellen an der Seite (das war vorher ganz schlimm) nichts mehr zu sehen ist.

Vielleicht kann der ein oder andere was damit anfangen?

Mir hat es jedenfalls sehr (!) geholfen!

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1 Emily22
14.4.14, 18:40
wie lange lässt du den Tee denn ziehen? Dankeschön!
3
#2 redhairedangel
14.4.14, 19:17
Kann mir gut vorstellen, dass es hilft. Hilft ja auch bei Babys, wenn die nen wunden Po haben :)
2
#3 IckeBins
14.4.14, 19:21
Ich lasse den Tee 5 Minuten ziehen, wie es auf der Packung angegeben wurde (3-5 Minuten).
Man muss den restlichen Tee auch nicht wegschütten, sondern kann in ca. 1 Woche gut verschlossen im Kühlschrank lagern. :)
Ich habe - z.B. - ein kleines Schälchen mit Deckel dafür.
3
#4
14.4.14, 20:03
Das ist ein sehr guter Tipp, denn Schwarztee hat eine entzündungshemmende Wirkung.
Es ist günstig und einfach anzuwenden.

Man kann Schwartee zum Beispiel auch bei Neurodermitis und Ekzemen anwenden.

Von mir Daumen hoch.
2
#5
14.4.14, 20:36
Da kann och Bollina nur beipflichten. Hilft!
Am besten braut man den Tee im Teefilter oder man nimmt gleich einen Teebeutel. Wenn man den Tee nicht trinken möchte, reicht eine kleine Menge Wasser aus; ich könnte mir vorstellen, dass die Wirkung dann intensiver ist.
#6
14.4.14, 21:44
#5: "och" = ich. ;-) sorry
1
#7
14.4.14, 21:50
du hast vermutlich (wie ich auch) zur rosacea eine Periorale Dermatitis. Ich mache es bei Schüben genau so, lasse den Tee ca 1 Std ziehen und püriere das anschließend noch mit einem Stück Aloe Vera. Ansonsten kannst du noch deine Creme mit einem Tropfen Teebaumöl versetzen. Teebaumöl tötet innerhalb von einigen Wochen alle Demodex Milben, welche als Ursache vermutet werden. Und zwei, drei mal im Jahr mache ich eine Kur mit Ichthraletten. Die sind relativ teuer, aber im Internet bekommst du sie ca 10? billiger, als in der Apotheke.
Diese Krankheit ist zum kot..., aber man kann sie zum Stillstand bringen und ich hab schon alles probiert und mit diesen Methoden habe ich sie super im Griff
1
#8 blümelein
15.4.14, 01:00
@manuela2303: bei wiki steht aber dass die Ursache für eine Periorale Dermatitis eher eine Überpflegung der haut ist. Deshalb würde ich eher alles meiden was die Haut zusätzlich reizt wie Teebeaumöl.
#9
15.4.14, 06:14
ja das stimmt schon. Wenn die PD bei mir auftritt, benutze ich kein Teebaumöl. bei mir ist sie zum Glück nicht chronisch
#10 IckeBins
15.4.14, 08:07
Guten Morgen :-),
Irgendwas mit überpflegung hat Sie gesagt. Was ich aber nicht verstehe, da ich nicht wirklich viel gemacht habe.... außer, als sie schuppig wurde, mit Balsam Intensiv einzucremen. Aber wahrscheinlich war das dann zuviel.
Ich habe gereinigt (mit speziellem Waschgel, welches ich auch gezeigt habe und ihr "OK" bekommen habe), Creme für trockene, sensible Haut drauf und einmal die Woche Peeling (für trockene Haut, mit Olive) von der Kosmetikerin der Praxis empfohlen.
Das Peeling lasse ich seit geraumer Zeit ganz weg.

Ich hatte schon - auf Empfehlung - Nachtkerzenöl, aber dadurch wurde es eher schlimmer, statt besser.
Benutze so selten Make up oder getönte Cremes, dass sich die Erwähnung garnicht lohnt.
Vertrage ja auch kaum Shampoo's, wo die HÄ auch schon erstaunt reagiert hat.

Und : ich habe es NUR am Kinn. :/
2
#11
15.4.14, 08:16
ich mache eigtl auch nur das Notwendige (Metrosalbe & Sonnenschutz), aber ich bekomme sie trotzdem. Insbesondere, wenn ich einen Rosaceaschub habe, es mit den Triggerfaktoren übertrieben habe oder, was bei mir eine riesen Rolle spielt und sich sofort an meiner Haut zeigt, psychisch angeschlagen bin. Aber das ist auch nur eine Vermutung von mir. Die Salben gegen PD schlagen bei mir gar nicht an, deswegen sitze ich das einfach aus und hoffe, dass es schnell vorbei geht.
Immer positiv denken =)
3
#12 Salia
15.4.14, 14:33
@IckeBins: ähm hüst...du hast nicht viel gemacht? Ich finde das ganz schön viel was du mit deiner Haut alles anstellst. An meine Haut kommt nur Wasser und....Luft und ich hatte noch nie großartige Hautprobleme.
Auf eine Kosmetikerin würde ich diesbezüglich nicht hören, die ist keine Medizinerin und will schließlich an Dir verdienen. Sie wird kaum sagen: "waschen sie ihre Haut mit klarem Wasser und lassen sie sie ansonsten in Ruhe."
2
#13 blümelein
15.4.14, 14:40
@manuela2303: Ich habe früher auch immer viel Sonnencreme benutzt, es hat aber nie viel gebracht. Im Gegenteil. Hatte das Gefühl, die Sonnencreme schadet mir eher. ich habe die Sonne trotzdem nicht vertragen. Im letzten Jahr habe ich nicht ein einziges Mal Sonnencreme benutzt , habe mich nur immer im Schatten gehalten, ständig Hut oder basecap getragenund siehe da, keine Probleme. Auch Sonnencremes enthalten allerlei chemische Stoffe, aber auch die nichtchemischen Stoffe wie ätherische Öle können die Haut reizen und als Trigger wirken. Ich benutze keine Sonnencreme mehr, sondern gehe nur noch mit Kopfbedeckung aus dem Haus. Und ich halte es mit dem Spruch der Australier: between eleven and three hide under a tree.
Damit fahre ich besser als mit der ständigen Cremerei.
Vielleicht hast du es früher mal übertrieben mit Kosmetika? besonders schlimm sind ja auch die ganze Parfüme, die übersensibilisieren die Haut, ja den ganzen Körper. In ganz schlimmen Fällen werden keinerlei fremde Stoffe mehr vertragen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen