Trocknerwasser zum Blumengießen

Trocknerwasser zum Blumengießen

Das Wasser aus meinem Wäschetrockner verwende ich zum Blumengießen. Es ist super weiches Wasser und kaum Kalk drin, das tut den Blumen richtig gut.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Gardinenhaken für Rankepflanzen
Nächster Tipp
Pflanzen gießen ohne Staunässe
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

1,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Nasse und trockene Handtücher im Trockner
Nasse und trockene Handtücher im Trockner
13 6
Energiesparen beim Wäschetrocknen mit dem Trockner
Energiesparen beim Wäschetrocknen mit dem Trockner
12 3
Blumenkalender und essbare Pflanzen Teil 2: Weitere Frühlingsboten
Blumenkalender und essbare Pflanzen Teil 2: Weitere Frühlingsboten
15 2
13 Kommentare
Dabei seit 9.8.11
1
dafür aber Rückstände vom Waschmittel, evetuell Weichspüler und keine Mineralien
12.1.13, 04:30 Uhr
liebfrech
2
@mimo1203: da hast du voll und ganz recht, allerdings eignet es sich prima für das Dampfbügeleisen
12.1.13, 06:26 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
3
Ich will jetzt nicht meckern, aber im meinem Zimmerpflanzenbuch steht ausdrücklich, dass man kein destiliertes Wasser zum Gießen nehmen soll. Und das Wasser aus dem Trockner ist doch destiliert, oder?
Bisher hab ich das Wasser aus dem Trockner immer gefiltert und fürs Bügeleisen verwendet.
12.1.13, 11:35 Uhr
Dabei seit 16.8.11
4
Da muss ich mich meinen Vorrednern anschließen, dieses Wasser ist wirklich nur geeignet, um damit Geräte (Bügeleisen, Dampfreiniger...) zu betreiben, ansonsten ist es "tot", es enthält keine Mineralien, die die Pflanzen aber langfristig brauchen. Recht hast Du natürlich, dass es den Pflanzen gut tut, nicht so viel Kalk zu schlucken, aber dafür sollte man dann lieber Regenwasser verwenden. LG
12.1.13, 15:55 Uhr
Dabei seit 31.3.11
5
Wenn ich es für meine Pflanzen benutze, dann ausschliesslich um die Blätter zu besprühen. Denn mit regulärem Leitungswasser würden die Blätter ruckzuck in Kalkrückständen baden :o}
12.1.13, 18:48 Uhr
Dabei seit 15.7.08
WuPu
6
@Deltoidea: genau dazu würde ich es erst-recht nicht nehmen!!!
denn das Wasser entnimmt sofort den Blättern die Mineralien.
somit schadest du deinen Pflanzen mehr als wenn du es HIN UND WIEDER als Gießwasser nimmst.

ich würde es mal benutzen, wenn ich zu viel gedüngt habe.......z.B.
12.1.13, 23:04 Uhr
Dabei seit 11.4.08
7
Ich stelle meine Pflanzen ca alle drei Monate unter die Dusche und lasse einen "warmen Sommerregen" rieseln(rieseln - nicht plätschern),dann dürfen sie an Ort und Stelle abtropfen, danach nehme ein weiches Tuch und trockne die Blätter ggf ab.
13.1.13, 09:14 Uhr
Dabei seit 31.3.11
8
@gitti2810:
Danke für Deinen Tipp!
Seid vielen Jahren benetze ich nun meine Pflanzenblätter mit dem Kondenswasser.
Die Pflanzen wachsen und wuchern trotz des mineralarmen Wassers.
Aber ich werde es auch mal mit normalem Leitungswasser ausprobieren und sehen, was sich WIE verändert bzw.verbessert.
Grüsse
13.1.13, 12:00 Uhr
Dabei seit 20.8.12
9
Ich schütte das Wasser in die Waschmaschine. Entweder in die leere Trommel kurz bevor ich eine Maschine anstelle, oder wenn die Maschine Wasser zieht in den Waschmitteldosierer. Durch den Wasserstandsmesser in der Maschine zieht die Maschine weniger Wasser. So ist das Wasser nicht ganz verloren :-)

Den Tipp mit dem Bügeleisen finde ich sehr gut. Werde ich mal ausprobieren.
14.1.13, 07:50 Uhr
gerhard-otto
10
@beatrix: Im Winter nutze ich die Duschkabine ,einfach wunderbar der Staub ist weg und die Grünpflanzen danken es mit tollem Wachstum.Danach wenn diese abgetrpft sind bekommen sie flüssigen Dünger und die Pflanzenwelt ist in Ordnung
14.1.13, 16:49 Uhr
Dabei seit 28.3.10
11
Auch ich gieße meine Pflanzen seit Jahren zwar nicht ausschließlich, aber zum großen Teil mit Trocknerwasser und war immer wieder im Zweifel, ob es wirklich zum Gießen genutzt werden darf. Also fragte ich einen Fachmann. Er sagte mir, dass dieses Wasser nur dann schädlich ist, wenn die Pflanzen nichts anderes bekommen, aber sie wachsen ja i.d.R. in Erde und diese enthält nunmal Mineralien, und ab und zu einen Schluck Dünger bekommen die Pflanzen ja auch. Und schließlich ist der Vorteil des nahezu kalkfreien Wassers auch nicht von der Hand zu weisen.
Auf jeden Fall gedeihen meine Blumen und Pflanzen prächtig!
Also:
auch wenn es nicht allen gefällt: Daumen hoch für diesen Tipp!
14.1.13, 19:04 Uhr
Dasbinich
12
Also in Verbindung mit Dünger für die Pflanzen find ich den Tipp gut.Mir wurde auch gesagt,man solle das Trocknerwasser nicht nehmen wegen der fehlenden Mineralien. Wenn aber wöchentlich gedüngt wird,warum nicht ! Bei mir wurde das Wasser des Trockners auch wieder zum Wäschewaschen in der Maschine benutzt.
14.1.13, 20:39 Uhr
Dabei seit 25.5.17
13
@mim, welche Mineralien findest du im Regenwasser?. Grundsätzlich kommt es auf den Boden an. viele Pflanzen sitzen in einer überdüngten Erde drin da ist destiliertes Wasser/Regenwasser ein wahrer Segen. ich würd aber auch keines aus dem Trockner verwenden wenn du Weichspüler drin hattest. ansonsten ja why not.... ist ein gutes Wasser. besser als im Abguss drin!!
25.5.17, 13:14 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen