Für verschiedene Anlässe: Diese knusprigen Brötchen mit Rinderhack und geschmolzenem Emmentaler Käse sind ein Gedicht.
10

Überbacke Brötchen mit Rinderhack und Emmentaler

52×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Der perfekte Snack für die nächste Party oder einen gemütlichen Fernsehabend: Diese knusprigen Brötchen mit Rinderhack und geschmolzenem Emmentaler Käse sind ein Gedicht.  

Zutaten

Für ca. 30 halbe Brötchen:

  • 1000 g Rinderhack (hat mehr Eigengeschmack)
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Senf
  • 20 g Salz
  • 2 g Pfeffer, schwarz (frisch aus der Mühle)
  • 100 g 8 Kräutermischung (TK)
  • 100 g Knoblauch (TK)
  • 400 g Schmand
  • 400 ml Sahne
  • 600 g Emmentaler (kräftig im Geschmack)
  • Petersilie, frisch
  • 15 Brötchen

Zubereitung

Tipp: Die Masse einen Tag vorher produzieren, damit die Zutaten im Geschmack intensiver werden.

  1. Das Hackfleisch ohne jegliche Zutaten in etwas Rapsöl anbraten. (Salz würde zusätzlich Wasser binden.) Nicht zu kräftig anbraten, da es ansonsten zu trocken wird. (Die Masse wird später überbacken.)
  2. Die Zwiebel klein würfeln, Tomatenmark, Senf, Salz und Pfeffer zugeben und in einer Schüssel vermengen. Die Masse zum Hackfleisch geben, vermengen und nach 2 Minuten alles in eine Schüssel geben.
  3. Die Kräuter und wer es mag den Knoblauch, unter die Masse heben.
  4. Die Sahne und den Schmand zugeben und vermengen.
  5. Den geraspelten Käse zugeben und alles gut vermischen, so das eine relativ feste und trotzdem homogene Masse entsteht.
  6. Diese fertige Masse, je nach Belieben auf die halbierten Brötchen geben.
  7. Bei 150 Grad in den vorgeheizten auf das Backblech geben. (Backpapier muss nicht).
  8. Die Brötchen im Backofen backen, bis der Käse eine ansprechende Farbe erreicht hat. (15 Minuten).
  9. Abschließend mit der frischen Petersilie bestreuen.

Guten Appetit.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

32 Kommentare

1
#1
10.4.19, 20:24
Oh ja das ist lecker. Ich wolle das immer schon mal machen, habe es aber stets vergessen. Prima, dass Du mich erinnert hast. Morgen steht zwar keine Party an, aber mein Mann wird trotzdem tanzen, wenn ich ihm das morgen zum Abendbrot serviere 😅
6
#2
10.4.19, 22:20
Das schmeckt immer. Ich mixe für etwas Farbe noch rote Paprikawürfel unter. 
1
#3
11.4.19, 11:58
Gute Idee- werde ich beim nächsten Arbeitseinsatz im Garten machen - viel besser wie die obligatorischen Brötchen mit „ Maurermarmelade“ 😀
1
#4
11.4.19, 22:25
Mein Mann, passiver Leser meiner Kommentare (aus dem einen und einzigen Grund, damit ich auch das nachkoche, was ich hier ankündige) meinte heute nach dem vierten und letztem halben überbackenen Hackbrötchen: Da steht doch was von 30 halben Brötchen...........
Magst Du ihn aufnehmen? Er wird nie satt! 😂😂😂😂
#5
12.4.19, 09:03
Meine Mutter hat die frueher so gemacht, wenn Broetchen uber waren. Danke fuer das Rezept und die Erinnerung!
#6
12.4.19, 09:47
"Maurermarmelade" - I brech z'samm 😂
#7
13.4.19, 13:19
Ich musste die Maurermarmelade auch googeln.
Habe wieder was gelernt, einen wichtigen Satz geklaut und gebe ihn jetzt weiter:

"Feuerwehrmarmelade ist ein anderer Ausdruck für Thüringer Mett. 
Maurer Marmelade kann man auch sagen, ist aber nicht so geläufig  
Die Gärtner Bratwurst hat hingegen weniger mit Fleisch zu tun, gemeint ist eine Gurke. "
#8
13.4.19, 21:15
Hope, das sieht köstlich aus und ist toll dokumentiert mit den Fotos. Nimmst du frische Brötchen oder gehen auch welche vom Vortag?
1
#9
13.4.19, 21:19
hallo,
das geht auch mit Brötchen vom Vortag, habe ich auch schon gemacht
#10
14.4.19, 07:18
100 Gramm Knoblauch⁉️ Ist das nur ein Tippfehler oder meinst du das ernsthaft? Ansonsten klingt das Rezept ziemlich appetitlich 😊‼️
#11
14.4.19, 10:02
Vielen Dank für dieses leckere und auch für weniger Begabte geeignete Rezept!
1
#12
14.4.19, 10:50
@ Pedl 
Ich finde auch, nur 100Gramm Knoblauch  auf ein Kilo Hack ist  bissl wenig..😉
Ansonsten ein super Rezept!!👍
#13
14.4.19, 10:55
...deshalb habe ich in der Anleitung - Knoblauch bei Bedarf - geschrieben.
Letztendlich ist es ein Rezetvorschlg, nicht mehr.
Und gut, das die Geschmäcker verschieden sind👌
2
#14
14.4.19, 12:00
Ich nehme dafür gerne Aufbackbrötchen. Bis die ihre Aufbackzeit hinter sich haben, ist auch die überbackene Masse fertig und gold braun. 
Alternative zum Hackfleisch: In Streifen/Würfel geschnittener gekochter Schinken. 
Danke für dieses Rezept an Anette Eid.
Ich werde diese Zeit nie vergessen.
1
#15
14.4.19, 12:27
@Bernhard S.: Wie geheimnisvoll 😉... Du weisst schon, dass hier viele Frauen schreiben und mitlesen und dass viele - hm, sagen wir mal diplomatisch - nicht "unneugierig" sind. In meinem Kopf bastle ich mir grad eine Geschichte mit B. und A. und überbackenen Brötchen mit gekochtem Schinken, selbstverständlich in Streifen geschnitten.
Nimm mir das nicht übel, Bernhard S.  - ich hoffe, es war eine glückliche Zeit, mit und ohne Brötchen.
1
#16
14.4.19, 14:03
Schmecken die auch kalt?
#17
14.4.19, 21:59
Hört sich wirklich gut und verlockend an. Doch es ist eine Kalorienbombe, die gleich bei einem Brötchen den kompletten Tagesbedarf deckt, das darf man bei den Zutaten auch nicht vergessen.
Vielleicht entdeckst Du noch eine "schmalere" Variante?
1
#18
14.4.19, 22:12
@inka07-199: "Doch es ist eine Kalorienbombe, die gleich bei einem Brötchen den kompletten Tagesbedarf deckt..."

Den kompletten Tagesbedarf an was?
Könntest du dafür bitte einmal eine detaillierte Berechnung nachreichen?
Du hattest doch sicher gelesen, dass es bei dem Rezept um 30 Brötchenhälften geht...
1
#19
14.4.19, 23:19
Vielen Dank für Deinen Hinweis. Doch Schmand, Sahne und Emmentaler in der Ansammlung, ja sie schmecken, das ist nicht die Frage, doch vielleicht geht auch eine Light-Version, wäre doch zu überdenken, und ist ganz nett und konstruktiv gemeint.
Ich würde übrigens meinerseits es als Füllung eines schnell hergestellten Vollkornbrotes versuchen wollen. Sorry, verstehe es bitte nur als kreative Ergänzung, denn grundsätzlich sind gute Ideen, wie Dein Rezept, doch tolle Anregungen.
#20
15.4.19, 15:18
@inka07-199: mir kommt 400 ml Sahne und 400 g Schmand auf 1000 g Hackfleisch auch recht viel vor. Ich würde beides aus wegen Unverträglichkeit weglassen und nur 600 g Emmentaler mit dem Hack mischen. Das Rezept klingt dann immer noch lecker für mich. Sollte Flüssigkeit fehlen würde ich passierte Tomaten oder Ei nehmen. Wenn ich Hackfleisch für Fleischbällchen oder Hackbraten zubereite, mache ich keine Flüssigkeiten sondern im Gegenteil immer noch Semmelbrösel oder Haferflocken dazu, damit die Masse zusammenhält. Bei diesem Rezept kann es natürlich sein, dass die Brötchenhälften die Flüssigkeit aufnehmen sollen und dadurch besonders gut schmecken.
#21
15.4.19, 19:20
Vielen, vielen Dank für die interessante Variante, ja damit Inspiration. Hört sich ausgesprochen gut an, und ich kann mir einen herzhaften Geschmack - bis auf die Haferflocken - absolut vorstellen. Wird probiert!
#22
15.4.19, 20:37
@Mafalda: Mir wäre der Sahne- und Schmandanteil auch zu hoch.Das kann man bestimmt reduzieren. Ich würde in die Hackmasse noch Gemüsewürfel (Paprika, Karotten usw) geben.
Aber die Menge reicht immerhin für 30 Brötchenhälften; da ist die Kalorienmenge pro Portion doch gar nicht so fürchterlich hoch...
😏
#23
15.4.19, 23:35
Einfach toll, nun jagt ein guter Gedanke den nächsten. Das reinste Füllhorn von prima Ideen, die sich wunderbar und appetitlich anhören. Eine herrliche Kochlektüre wird inzwischen daraus.
Na dann, ran an das Werk des Ausprobierens, und Gäste anlocken und verwöhnen.
#24
16.4.19, 20:49
Hallo Hope, das hört sich sehr lecker an. Ich hab mich schon gefragt, was ich mit den 400 gr Bio-Rinderhack anfangen könnte, die ich auf Vorrat gekauft habe. Kann man ja nicht allzu lange lagern! Danke!! Ideal für einen Fernseh- oder Videoabend mit Freunden und schnell vorbereitet😏👍
#25
16.4.19, 21:06
Habe mal wieder erst alle Kommentare zu deinem Rezept gelesen, als ich schon meinen Kommentar geschreiben hatte. Seufz. Ich lern´s noch🙄
Das heißt aber nicht, dass ich nicht eh meine eigenen Gedanken zu deiner Variante von überbackenen Hackfleischbrötchen hätte.
Tatsächlich schwebt auch mir eine "abgespeckte" Variante vor: Keine Sahne, Saure Sahne ja, für den Geschmack, daaußerdem Gemüsewürfel, die Saft geben, und vor allem Petersilie im Teig!!!
Zuviel Feuchtigkeit lässt sich tatsächlich (auchgeschmacklich) wunderbar mit Haferflocken ausgleichen!
Aber nochmals: Danke für die wunderbare Idee In meiner Kindheit gab es eine höchst seltene und dafür umso köstlichere Ausgabe eines Samstags-abendessens - daran hast du mich erinnert!👍
#26
16.4.19, 21:58
Hallo, Freunde der überbackenen Rinderhackbrötchen!
Es ist ja großartig, wieviel Resonanz das ausgelöst ist. Jeder gibt sozusagen noch seinen Senf dazu, macht das ursprüngliche Rezept auf seine Art perfekt!
Nun setzte ich heute auch noch etwas Senf darauf, es ist doch Bärlauchzeit, und mit Bärlauch könnte man dem Ganzen noch einen Kick versetzen. Sorry, ich bin ein Bärlauchfan.
#27
18.4.19, 00:06
Alle , denen das Rezept zu mächtig ist , man ißt es ja nicht jeden Tag . 
Bin nur am überlegen wie ich das für ca. 8 halbe Brötchen abändern könnte . Wir sind nur zu zweit.....
1
#28
18.4.19, 10:11
@Schnuff: ich würde die Zutaten durch 4 teilen und dann nicht alle Brötchenhälften gleich dick bestreichen. Bei mir am Tisch weiß ich schon wer dann zu den reichlich oder sparsam bestrichenen Brötchen greifen wird. Als Knabberei zu einem Umtrunk könnte ich mir sogar  Viertelbrötchen vorstellen, die Hälften allerdings erst nach dem Backen geteilt. 
#29
18.4.19, 13:40
@Mafalda: das wäre eine Idee , danke .
#30
vor einer Stunde
Ich habe gerade 500g Hack, 500ml passierte Tomaten, 300 g Gemüse, Zwiebel, Knoblauch, Kräuter und 200g Käse auf diese Art zubereitet und auf 14 Brötchenhälften gestrichen. Das war, was der Bäcker, der Fleischer und mein Kühlschrank gerade so hergegeben haben. Weil es mir doch sehr flüssig vorkam habe ich noch 3 TL Flohsamenschalen untergerührt. Jetzt backen sie gerade im Ofen vor sich Hinrunde verströmen einen herrlichen Geruch. Werde berichten, wie es bei der Familie ankommt.
#31
vor einer Stunde
@Mafalda: Du kannst aber auch in die Hackmasse gut Paniermehl mit rein geben .
1
#32
vor 21 Minuten
Es hat wunderbar geschmeckt. Aber nach einer Pak Choi Suppe als Vorspeise hat jeder nur eine Brötchenhälfte geschafft. Bei mir war wesentlich weniger Käse im Verhältnis zum Fleisch drin als im Originalrezept. Meine Familie fand es geschmacklich gut so, allerdings ist die Hackfleischmasse dadurch nicht fest geworden.  Ich hatte gehofft, die restlichen Brötchen morgen mit auf einen Ausflug nehmen zu können. Jetzt muss ich mir eine schlaue Verpackung dafür ausdenken.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen