Überbackene Käse-Schinken-Brötchen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten: 6-8 Brötchen-Teiglinge (das sind die Brötchen, die so blass wie Michael Jackson sind); ein Becher Schmand (150ml); ca. 150 g Kochschinken oder Räucherschinken; ca. 250g Schnittkäse (Gouda, Edamer, etc.)

Zubereitung: den Käse in kleine Schnipsel schneiden (oder fertigen Pizzakäse verwenden), den Schinken in kleine Schnippsel schneiden (oder fertige Schinkenwürfel verwenden), dass ganze mit dem Schmand in eine Schüssel, kräftig durchrühren und vorsichtig nach und nach Wasser zugeben, bis sich eine gut streichfähige Konsistenz ergibt.

Die Teiglinge halbieren und die Schnittfläche (nicht das ganze Brötchen!) reichlich mit der Masse bestreichen. Dabei nicht zu nah an den Brötchenrand kommen, sondern ca. 1 cm frei lassen. Dann bei ca. 190 Grad in den vorgeheizten Ofen (Umluft 170 Grad) auf Rost oder Backblech auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze. Nach einer viertel Stunde alle fünf Minuten schauen, ob der Belag goldgelb bis leicht bräunlich bzw. die Brötchen goldbraun sind (je nachdem, was eher eintritt). Bitte bei Gitterrost immer unterhalb im Ofen Backpapier auslegen, denn der schmelzende Käse tropft manchmal trotz Sicherheitsrand herunter. Ansonsten Siehe Rubrik "Wie bekomme ich einen versauten Herd wieder sauber" ;-)

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
12.1.06, 16:04
leider verbitet mir meine Diät das im Moment. Ansonsten > Daumen hoch !!
#2 chilli-lilli
12.1.06, 17:50
guter tipp.lecker und einfach!
#3
12.1.06, 18:34
sehr geil - yummy
#4 sia
13.1.06, 13:27
Mayor Tom ist halt der beste Brötchenkoch. Aber bitte keine fertigen Käse- und Schinkenwürfel verwenden. Stiftung "Sauber"test sagt: würg!
#5 Olive
17.1.06, 21:04
Für die Party kann man die Pampe auch auf ein oder mehrere Fladenbrot(e) schmieren, die gibts beim Türken für 70 Cent. Fladenbrot halbieren, Masse dick drauf, Deckel wieder drauf und ab in den Ofen. Das fertige Brot in Stücke schneiden. Geht schneller als jedes Brötchen einzeln zu beschmieren.
#6 Paragrafenreiter
21.6.06, 21:35
Schnell und superlecker. Hab die Variante
mit Ananasstückchen erweitert. Superlecker u. superschnell
#7 Bergi
8.9.06, 21:08
Super lecker!!! Aber mit 3-4 gewürfelten Tomaten schmeckt es noch frischer.
#8 Melanie
10.8.07, 23:19
Ich kenne das Rezept mit 4 Brötchen (Aufbackbrötchen), 250 g Quark, 150 g Schinken, 150 g Gouda, Schnittlauch, Salz, Pfeffer, paprika und 1 Ei. Die Aufbackbrötchen werden etwas ausgehöhlt (das was man rauspult wird zerbröselt in die Füllung gerührt), die Füllung verrührt und dann in die Brötchen gefüllt. Das ganze kommt bei 180 Grad Umluft für ciorca 12 Minuten in den Ofen. LECKEr - gibts bei uns öfter
#9
4.6.11, 21:07
Tolles Rezept. Daumen hoch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen