Überbackener grüner Spargel

Überbackener grüner Spargel

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
12×
Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Überbackener grüner Spargel auf Schwarzwälder Schinken mit Gouda und Kartoffelpüree

Zutaten (pro Person):

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, abtropfen lassen, eventuell die Spargelenden etwa abschneiden und falls notwendig, das untere Drittel der Stangen dünn schälen und in etwa fingerlange Stücke schneiden. Einen großen mit so viel Wasser füllen, dass das Drahtsieb darüber etwa zwei Fingerbreit darüber ist. Den Spargel in das Drahtsieb geben und auf den Topf setzen. Den Topf mit dem Deckel abdecken und beiseitestellen. Da ich keinen Topf mit Dämpfeinsatz habe, behelfe ich mich auf diese Weise.
  2. Die Kartoffeln waschen, abtupfen, schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Dadurch verringert sich die Kochzeit. Die Kartoffeln in einen Topf mit ungesalzenem Wasser geben und erst salzen, wenn das Wasser kocht. So kommt das Wasser schneller zum Kochen.
  3. Den Spargel 25 Minuten im Topf mit geschlossenem Deckel dämpfen. Vom Herd nehmen und den Spargel im Sieb abtropfen lassen, beiseitestellen.
  4. In eine Auflaufform zuunterst die Schinkenscheiben legen, dann den Spargel darauf verteilen und darüber die Goudascheiben legen und die Auflaufform auf den Rost im Backofen (mittlere Schiene) stellen.
  5. Die Kartoffeln zum Kochen bringen, salzen und den Backofen auf 200 - 220°C regeln (Ober- und Unterhitze). Den Spargel mit Schinken und Gouda ca. 20-25 Minuten backen.
  6. Sind die Kartoffeln weich gekocht, abgießen und mit etwas Milch sowie einer Prise Pfeffer zu Püree stampfen. Etwas noch nachsalzen, wenn nötig. Auf einem vorgewärmeten Teller das Kartoffelpüree verteilen.
  7. Spargel mit Schinken und Gouda vorsichtig aus der Auflaufform heben und oben auf das Kartoffelpüree geben. Alles noch warm servieren.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen