Überhitztes Auto

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr kennt das sicher, wir stehen im Stau und der Motor wird langsam immer heißer.

Hier der Tipp: Heizung anschalten und alle Luftlöcher volle pulle aufmachen... und wenn's auch drinnen zu heiß wird: Fenster aufmachen.

Das hat schon etliche Oldtimer gerettet.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
24.8.06, 15:52
nicht nur Oldtimer...
Bei mir war im letzten Sommer das Thermostat kaputt (kam schon Dampf unter der Motorhaube raus) - da hat der Trick meinem Motor das Leben gerettet!!!
#2
27.8.06, 13:42
#unbekannt
also wenn der motor schon gedampft hat hätt ich ihn aber schon längst ausgemacht und lieber geschoben........
#3 Red Bone
3.9.06, 20:14
Oh super.
Das werde ich wohl bald ausprobieren, wenn ich mein VW Bus mal wieder zu heiß wird.
THX !
#4 Andreas
17.9.06, 10:18
Wenn ein Auto zu heiß wird, dann ist irgend was im Argen. Meist ist es nur das Thermostat (kostet kaum über 15 Euro). Wenn ihr einen Überhitzung bemerkt bei niederer Drehzahl und Blick auf die Anzeige vorsichtig weiter fahren und bei zu hoher Temperatur anhalten!!! MOTOR AUS!!! Überhitzt ein Motor, so entstehen Schäden bis in den vierstelligen Eurobereich. Selbst wenn ihr Glück habt ist zumindest meist die Zylinderkopfdichtung im Sack wenn das Auto heiß gefahren wurde. Wer nicht fähig ist selber zu wechseln, ist in ner Werkstatt dann schnell mal 300 bis 500 Taler ärmer.

TIPP: Wenn es gar nicht anders geht -> Thermostat raus. Das Auto wird dann zwar nicht mehr richtig war, es läuft aber zumindest nicht heiß. Den Motor dann aber möglichst nicht zu hoch drehen - bis 3000.
#5
12.4.07, 22:19
Bitte nicht auf die Idee kommen, und an der naechsten Tanke mit Wischwasser aus der Kanne den Motor uebergiessen... Durch den Schock entsteht Oberflaechenspannung und wenn ihr Pech habt, platzt euch irgendetwas auseinander, passiert bei Gusseisen oefters einmal
#6
25.8.07, 22:28
Huii, das klappt aber nur bei Wassergekühlten Motoren (seit jahren standard) aber z.B. bei meinem Luftgekühlten Trabant oder auch nem Luftgekühlten VW T1,2,3 Bus sowie vielen Oldtimern klappt das eben nicht oder nur bedingt... Ansonsten klappt das tatsächlich gut.
#7 schraubertante
7.11.07, 12:24
Kleine Zusatzanmerkung noch meinerseits: Sollte das ein ständiges Problem sein, das der Motor zu heiß wird (nicht nur im Stau) dann mal die Funktion des Thermostaten überprüfen.
Manchmal hilfts auch das Kühlwasser wieder auf den vorgesehenen Stand zu bringen ;)
#8 monti
28.11.08, 16:54
bei bmw einfach haube ziehen nich ganz öffnen sonder nur von innen enrigeln!!!Nur bei bmw da get die haube nach forne auf und nicht schneller als 100kmh!!!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen