Umweltfreundlicher Etiketten-Kleber aus dem Kühlschrank

Umweltfreundlicher Etiketten-Kleber aus dem Kühlschrank
2
Dauer

Einmachzeit ist Etikettenzeit – und die beginnt jetzt mit den ersten Blüten. Wer liebevoll leckere Dinge einkocht, möchte sie auch schön in Szene setzen. Selbst gestaltete Schildchen sind da klar angesagt.

Aber wie bringt man die Etiketten am besten an das Glas an – Klebstoff mit Lösungsmitteln bei Lebensmittel – naja…und wenn das Glas leer ist, will die sparsame Hausfrau es für die nächste Saison wieder verwenden. Nur Uhu, Patex, Pritt und Co. wieder abkriegen ist ein ekliges Gefitzel oder man braucht schon wieder Chemie in Form von Benzin – so gar nicht meine Vorstellung in der Küche.

So klebt man Etiketten umweltfreundlich auf

  1. Was die Uroma noch wusste (schade, dass so viel “gesundes Wissen“ verloren geht – schön, dass es FM gibt; wir können ein bisschen davon retten!): Schreibt und/oder zeichnet auf ganz normalem Papier und schneidet euren Aufkleber hübsch in Form. Auch mit dem PC gestalten ist möglich: Schmuckrahmen oder z. B. mit Fotos dekorieren sind tolle Ideen. Aber Achtung: Einige Druckerfarben verlaufen. Am besten ausprobieren. Mein Luxus: Ich nutze Brüderchens Laserdrucker gegen Naturalien.
  2. Jetzt einen kleinen Schluck Milch in ein flaches Schälchen gießen, das Etikett mit der Rückseite einmal durchziehen und auf dem Glas platzieren. Eventuell ein wenig schieben, bis es da sitzt, wo ihr es haben wollt.
  3. Ein leicht angefeuchtetes Tuch, Blatt oder Küchenpapier nehmen, fest drücken und überschüssige Milch abtupfen. Nun trocknen lassen. Fertig.

So wurden früher, als es noch keine Klebstoffe im heutigen Sinn gab, die Etiketten für Weinflaschen aufgeklebt.

Wenn das Glas leer ist, einfach kurz in lauwarmem Wasser einweichen lassen. So geht das Etikett dann ganz von alleine ab.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Marmelade: 5 alternative Verwendungsmöglichkeiten
Nächster Tipp
Gänseblümchen-Apfel-Gelee
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
8 Kommentare

Supertipp!👍
Das ist ja mal wieder ein klasse Tipp!👍
Genial, danke!
Ich dachte wer weiß was da kommt, und dann sowas genial einfaches????
DANKE!
Genialer Tipp! Danke Uroma 👍
Ja, funktioniert :-) Hat es hier schonmal vor 10 Jahren gegeben (https://www.frag-mutti.de/etiketten-fuer-glaeser-mit-milch-a22166/), aber wer will da noch den Überblick behalten... ich mache es seitdem auch so. Nehme gerne ein Stück buntes dünnes Papier, zum Beispiel aus einer TV- oder Apothekenzeitschrift. Beim Beschriften keinen Edding verwenden, der ist fettlöslich, hab ich schon Schweinereien mit erlebt. Kugelschreiber klappt bei mir besser.
Meine Etiketten klebe ich mit einem Streifen Tesafilm auf das Glas und das lässt sich wieder leicht entfernen.
Hallöchen,
ich finde den Tip einfach genial, werde ich beim nächsten Mal sofort ausprobieren. Besonders weil meine Ettiketten die ich mal gekauft habe, schon so alt sind, dass sie nicht mehr kleben.
So erspare ich mir das neu kaufen, Papier und einen Laserdrucker ist bei uns vorhanden.
Danke vielmals für den Tip 🤗 😉
Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!