Aus aus Seiten von Zeitschriften & Katalogen lassen sich stylische Geschenktüten falten.
14

Upcycling: Geschenktüten aus Zeitschriften basteln

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir für eine Zugfahrt etliche Zeitschriften geholt. Darunter eine Flow, in der tolle bedruckte Papierseiten waren. Die konnte ich nicht einfach ins Altpapier geben. Nach etwas tüfteln, wurden aus den Zeitschriften dann sehr coole Geschenktüten.

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Seiten zusammenkleben

Für die Tüte habe ich zunächst eine Seite aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und mit Leim an den Enden zusammengeklebt.
Für die Tüte habe ich zunächst eine Seite aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und mit Leim an den Enden zusammengeklebt.

Schritt 2: Seiten nach innen falten

Die geschlossenen Seiten rechts und links ca. 2-3 cm nach innen umfalten.
Die geschlossenen Seiten rechts und links ca. 2-3 cm nach innen umfalten.Je sauberer man faltet, desto schöner sieht die Tüte hinterher aus.

Schritt 3: Nach innen stülpen

Das Ganze wieder auffalten und nach innen stülpen.
Das Ganze wieder auffalten und nach innen stülpen.

Schritt 4: Ecken falten

Im Anschluss werden an der Unterseite alle vier Ecken nach oben gefaltet.
...Im Anschluss werden an der Unterseite alle vier Ecken nach oben gefaltet....Alle vier so sauber wie möglich falten.

Schritt 5: Faltung öffnen

Faltung wieder öffnen und die Ecken nach innen umstülpen, dann den gesamten unteren Teil einmal nach oben umfalten.
Faltung wieder öffnen und die Ecken nach innen umstülpen......Dann den gesamten unteren Teil einmal nach oben umfalten.

Schritt 6: Boden fertigen

Wieder nach unten falten und alle Faltungen seitlich nach links und recht aufziehen. So entsteht der Boden. Nur noch die äußeren Ecken rechts und links nach innen umknicken und festkleben, dann ist der Tütenboden fertig.
Wieder nach unten falten und alle Faltungen seitlich nach links und rechts aufziehen.Nur noch die äußeren Ecken rechts und links nach innen umknicken und festkleben, dann ist der Tütenboden fertig.

Schritt 7: Henkel aus T-Shirt Garn

Im oberen Teil werden mit einem Locher Löcher in die Tüte gestanzt. Für den Henkel habe ich 60-70 cm langes T-Shirt Garn bzw. Garn aus Jersey verwendet (Bild 11). Das Garn durch die Löcher ziehen, verknoten und schon hat man eine tolle Geschenkverpackung für Weinflaschen.
Im oberen Teil werden mit einem Locher Löcher in die Tüte gestanzt. Für den Henkel habe ich 60-70 cm langes T-Shirt Garn bzw. Garn aus Jersey verwendet.Schon hat man eine tolle Geschenkverpackung für Weinflaschen.

Das wird gebraucht

  • Alte Zeitschriften (z.B. Flow)
  • T-Shirt Garn oder Wolle
  • Kleber, Klebeband
  • Locher

 

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


5
#1
5.8.16, 12:57
Sieht sehr cool aus!
#2
5.8.16, 13:14
Super, gefällt mir. Brauche zwar zur Zeit keine Geschenktüten, da ich immer alle aufhebe die ich bekommen habe, aber wenn mal Not am Mann sein sollte, dein Tipp wird helfen.
2
#3
5.8.16, 13:34
Schöne Idee!

Mit dieser Anleitung komme ich allerdings nicht zurecht. :(
2
#4
5.8.16, 14:04
Mit schönen Kalenderblättern geht es auch. Auch als Geschenkpapier zu nutzen, wenn das Motiv passt. 

Allerdings...ich habe auch Verständnisprobleme mit der Anleitung. Ich lese morgen nochmal, vielleicht ist es mir dann klarer....im Hirn. 
1
#5
5.8.16, 14:10
Die Idee gefällt mir auch sehr gut.

Ich habe das auch schon mit alten Landkarten gesehen. Das gefällt mir persönlich auch gut.
1
#6
5.8.16, 14:34
Die Idee fand ich schon immer gut, habe mich nur bisher nicht ran getraut.
Sieht toll aus, vor allem, wenn man Hochglanzzeitschriften mit schönen Motiven benutzt und die Tütengröße passt.
#7
5.8.16, 14:42
@viertelvorsieben: 
Im Internet findest Du dazu viele Anleitungen, vielleicht wirst Du da fündig.
#8
5.8.16, 16:21
ich finde die Idee echt klasse. Ich habe solch eine ähnliche Anleitung schon bei "Pinterest" gesehen. Das soll aber jetzt nicht heissen dass ich diese Anleitung nicht auch schön finde. So ist es auch: Ich finde diese Anleitung genau so schön. 😄
#9
5.8.16, 18:13
klasse,super Idee!
2
#10
5.8.16, 19:19
Ich finde die Idee auch Klasse, zwar etwas umständlich aber schön 👍
#11
6.8.16, 01:21
@xldeluxe_reloaded: Ja, ich werde mal schauen. :)
1
#12
6.8.16, 13:22
ich finde die Idee auch klasse .Da kann man schon vorbasteln für große Feiertage (Geburtstage,Weihnachten u.s.w.) .Mir sind die Zeitungsseiten manchmal auch fast zu schade zum wegwerfen.Auf die Idee daraus Geschenktüten zu fertigen,bin ich allerdings noch nicht gekommen.
Wem die Anleitung zu speziell sein sollte,kann ja eine vorhandene Geschenktüte vorsichtig zerlegen und diese als "Schnittmuster" verwenden.
3
#13
6.8.16, 13:36
Den Zusatztipp mit den Kalenderblättern finde ich auch sehr schön, weil die ja meistens aus schönem, festen Papier sind und schöne Motive haben. Im Büro beispielsweise hat man ja oft auch große Kalender, da werde ich demnächst mal schauen, was sich da so findet. 
2
#14
7.8.16, 10:00
super idee. die anleitung ist allerdings nicht sehr genau. schon schritt 1: eine seite an den enden zusammengeklebt ???
mein tipp: eine vorhanden tuete auseinandernehmen. so hat man die masse und sieht genau wie es geht.
ich hatte das mal mit alten postern gemacht. auf einer tourimesse vor jahren wurden wir mit postern aus allen herren laendern ausgestattet. da kam mir die idee der wiederverwendung.
#15
7.8.16, 17:38
Der Schritt 7: "Und schon hat man eine Henkeltasche" gefällt mir besonders gut. Ruckzuckzackzack - aber da braucht es schon ein bisschen Talent
#16
9.8.16, 10:28
Das ist eine schöne Idee, vor allem weil man da ja unendlich viele Motive, passend zum Anlaß und zur Jahreszeit, finden kann!
Die Anleitung verstehe ich zwar auch nicht, aber man kann sich ja tatsächlich eine fertige Geschenktasche als Muster nehmen.
#17
10.8.16, 07:30
Hallo, ich habe versucht die Tüte zu basteln. Aber bei Schritt 6 geht nix mehr. Fehlt da vielleicht 1 Schritt? Ich kann die Faltungen nicht aufziehen! Könntest Du das evtl. bisschen erklären - danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen