Aus einer alten kaputten Glühbirne lässt sich eine schöne Blumenvase basteln.
6

Upcycling: Kaputte Glühbirne wird zur Vase

Voriger TippNächster Tipp

Kaputte Glühbirnen müssen nicht in den Müll. Raus mit dem Glühdraht in der Mitte, Wasser und Blümchen rein und mit einem Band und einem Pin an der Wand aufhängen.

Es war allerdings nicht ganz so leicht an das Innenleben der Birne heranzukommen. Mit einem Minischraubenzieher hat es dann tatsächlich funktioniert. Zuerst wird das silberne kleine Nägelchen am Ende der Fassung mit einem ganz kleinen Schraubenzieher rausgehebelt (Bild 2). Das verlangt etwas Geduld. Ist das Nägelchen draußen, hat das schwarze Glasstück ein kleines Loch (Bild 3) und man kann es mit der flachen Seite einer Flachzange oder einem kleinen Hammer vorsichtig abschlagen.

Jetzt muss noch das Leuchtmittel vorsichtig mit der Flachzange herausgenommen werden. Dabei die Birne immer mit der Fassung nach unten halten. Wenn das Innenleben der Glühbirne abfällt, kann es sonst das äußere Glas zerschlagen. Man muss mit der Flachzange das Glas an den Seiten zerbrechen. Nur dann ist die Öffnung groß genug, um die Leuchte mit der Flachzange heraus zu ziehen. Alle kleinen Glasreste ausschütteln und ein buntes Band über das Schraubgewinde wickeln. Das Band verknoten und fertig ist eine tolle Vase. Kleine Birnen lassen sich mit einer Heftzwecke sogar an der Wand aufhängen.

Das wird gebraucht:

  • Alte Glühbirne
  • Sehr kleiner Schraubenzieher
  • Flachzange
  • Band
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

7 Kommentare

Emojis einfĂźgen