Upside-Down-Fladenbrot mit Brennnessel

Upside-Down-Fladenbrot mit Brennnessel
2
Fertig in 

Die Upside-Down-Methode beim Backen ist denkbar einfach. Du verteilst auf einem geölten Backpapier deine Zutaten, die später der Überzug / die Dekoration deines Backwerks sein werden. Dies können Kräuter, Zwiebelringe, Apfelspalten usw. sein. Der Teig wird dann auf den Zutaten verteilt, nach dem Backvorgang wird das Backwerk gewendet. Ich habe mich bei diesem Rezept für Brennnesseln entschieden, weil sie eine kostenlose, aber schmackhafte und mineralstoffreiche Zutat sind. Früher ein Kraut der armen Leute und schweren Zeiten, so erfreut sich heute das gesunde Kraut einer wachsenden Beliebtheit - ein Superfood von nebenan! Geschmacklich erinnert mich die Brennnessel ein wenig an eine Mischung aus Petersilie und Spinat. Fangen wir also an!

Zutaten

5 Portionen
  • 700 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 400 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Stiele Brennesseln
Nährwerte pro Portion
Proteine:14 g
Kohlenhydrate:100 g
Fette:8 g
Kalorien:532 kcal

Zubereitung

  1. Pflücke zunächst drei Brennnesselstiele, wickele sie in ein Geschirrtuch und lasse sie an einem schattigen Ort ruhen.
  2. Bereite aus Mehl, Hefe, Salz, Öl und Gewürzen einen Teig. Ist der Teig zu klebrig, füge noch etwas Mehl hinzu. Ist der Teig zu bröckelig, füge noch etwas Wasser hinzu. Der Teig sollte sich wie ein Pizzateig ziehen und ausrollen lassen.
  3. Lasse den Teig zweieinhalb Stunden bei Zimmerwärme abgedeckt ruhen.
  4. Nach dieser Zeit sind auch deine Brennnesseln welk, aber nicht getrocknet. Die Blätter lassen sich nun sehr gut von den Stielen zupfen.
  5. Verstreiche nun auf einem Backblech mit Backpapier etwas Öl, streue etwas Salz (etwa drei Prisen) darauf und lege darauf deine Brennnesselblätter. Rolle den Teig nun so aus, dass er eine Fläche wie das Backpapier hat. Lege nun den Teig auf das Backpapier mit den Blättern. Backe dieses Fladenbrot bei 200 Grad für 22 Minuten.
  6. Danach nimmst du das Blech aus dem Ofen und drehst das Brot um. Wenn die Blätter schön kross und brüchig sind, so sind sie richtig. Sind sie noch labberig, bäckst du das Brot noch für zwei Minuten mit der umgedrehten Oberfläche nach oben weiter.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schnelles Käsebrot backen
Nächstes Rezept
Frühstücksbrötchen selber backen - knusprig & einfach
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!