Focaccia - Italienisches Fladenbrot

Nach einer weiteren Ruhezeit werden die Mulden mit etwas Olivenöl gefüllt, gehackter Rosmarin wird aufgestreut.
5
Fertig in 

Die Focaccia ist ein würziges Fladenbrot, das vor allem im Mittelmeerraum bekannt und beliebt ist. Backt doch auch einmal eine und ihr werdet mir sicher zustimmen, dass sie sehr köstlich schmeckt und vielseitig verwendbar ist.

Zutaten

4 Portionen
  • 300 g Mehl
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Msp. Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 3 Zweig/e Rosmarin
  • 1 EL Meersalz
Auch interessant:
Fladenbrot als Pizza-GrundlageFladenbrot als Pizza-Grundlage
Dinkel-Paprika-Oliven-Fladenbrot - sehr einfachDinkel-Paprika-Oliven-Fladenbrot - sehr einfach

Zubereitung

  1. Mehl und Trockenhefe werden gut durchgemischt. Dann 2 EL vom Olivenöl, Salz, die Messerspitze Zucker dazugeben. 200 ml Wasser, das lauwarm sein sollte, nach und nach zugeben. Der Teig sollte nicht zu weich werden. Alles wird mit den Knethaken des Handmixers oder mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeitet. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  2. Nach dieser Zeit den Teig nochmals durchkneten, zu einer Kugel formen und dann auf einem Backpapier zu einem etwa 1 cm hohen, ovalen Laib ausformen. Mit den Fingerspitzen drückt man kleine Mulden in die Oberfläche, deckt den Teig nochmals mit einem feuchten Tuch ab und lässt ihn wiederum noch einmal 30 Minuten aufgehen.
  3. In der Zwischenzeit wird der auf 200 Grad Ober-/Unter-Hitze (Umluft 180 Grad) vorgeheizt. Nach der Ruhezeit legt man den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und formt mit den Fingerspitzen Löcher aus.
  4. Das Backpapier mit der aufgegangenen Focaccia wird jetzt auf das Backblech gelegt und die Mulden werden noch einmal nachgeformt. In diese träufelt man jetzt das restliche Olivenöl. Die Rosmarin-Nadeln werden gehackt und über die Foccacia gestreut, ebenso wird noch etwas grob zerstoßenes Meersalz übergestreut.
  5. Die Backzeit beträgt jetzt 15 bis 20 Minuten und wenn die Focaccia eine schöne, hellbraune Farbe erlangt hat, ist sie fertig gebacken und kann aus dem Ofen geholt werden.

Ist die Focaccia fertig gebacken, kann man sie lauwarm ohne alles essen oder man verzehrt sie zum Beispiel mit würzigem Käse.

Ein herrlicher Duft nach frischem Rosmarin, Sonne und blauem Meer zieht durch die Küche und macht Appetit auf den Verzehr dieses leckeren Brotes.

Man kann sie, frisch aus dem Ofen, einfach so zum Wein oder Bier verspeisen, oder man nimmt sich luftgetrockneten Schinken, einen würzigen Käse oder Obst wie Trauben und frische Mandarinen dazu. Es gibt viele Möglichkeiten, die Focaccia zu essen, aber immer wird sie jedem gut schmecken.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Spar-Pizza
Nächstes Rezept
Pizza selber machen - wie beim Italiener
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Fladenbrot als Pizza-Grundlage
Fladenbrot als Pizza-Grundlage
37 18
Dinkel-Paprika-Oliven-Fladenbrot - sehr einfach
Dinkel-Paprika-Oliven-Fladenbrot - sehr einfach
22 4
Fladenbrot im Waffeleisen
32 17
Fladenbrot in Alufolie
19 8
5 Kommentare

Rezept online aufrufen