Vanillekipferl

Vanillekipferl ohne Ei und ohne Nüsse

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Passend zur Vorweihnachtszeit teile ich ein weiteres Kipferlrezept mit euch. Dieses ist auch für Veganer und Nussallergiker geeignet UND total einfach:

Zutaten

  • 200g Margarine (oder Butter, wenn man's lieber mag)
  • 100g Zucker
  • Mark einer halben Vanilleschote (oder ein Päckchen Vanilleback o.ä.)
  • 100g gemahlene Mandeln (wer auf Nüsse steht, kann z.B. auch 50g Mandeln und 50g Haselnüsse verwenden.)
  • 260g Mehl
  • Vanillezucker
  • Puderzucker

Zubereitung

Zutaten für den Teig mit den Händen verkneten, bis alles glatt und gut verteilt ist. Mit dem Handrührgerät gibt's nur Krümel. Teig in Klarsichtfolie einwickeln und eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Danach aus dem Teig eine ca. 2 cm breite "Wurst" rollen und jeweils 2 cm breite Stücke zu Monden formen. Diese Monde auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (am besten mit niedrigem Rand) legen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 10 Minuten backen.

Die Kipferl sind fertig, wenn sie hellbraun sind; beim Abkühlen werden sie noch ein wenig fester. (Unser Ofen braucht wesentlich länger, aber so ist er halt. Wenn ihr einen ganz neuen Ofen habt, schaut ggf. schonmal früher nach.)

Die Kipferl mit dem Backpapier vom heißen Blech nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Puderzucker und Vanillezucker mischen und die noch warmen Kipferl darin wälzen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Jürgen
19.12.08, 16:42
Yeah. so richtig superfettig. :D
#2 dark_and_angel
19.12.08, 20:15
Dir ist schon klar, dass ein Nussallergiker auch auf Mandeln allergisch ist? Ich kenne zumindest keinen Nussallergiker der Mandeln essen kann...eine Frage hab ich allerdings: ich habe dieses Jahr auch Kipfel gemacht und diese im noch warmen Zustand in Puder-Vanille-Zucker gewälzt, stand so im Rezept, anscheinend hebt der Zucker sonst net richtig...auf jeden Fall ist der dann bei mir ein bisschen matschig geworden, hätte ich sie vielleicht erst später im Zucker wälzen dürfen?
#3 Ich
21.12.08, 12:14
100g gemahlene Mandeln (wer auf Nüsse steht, kann z.B. auch 50g Mandeln und 50g Haselnüsse verwenden.)
#4
21.12.08, 16:08
Mandeln = Nüsse...
1
#5 SCHNAUF
22.12.08, 07:38
Ich bin auf Hasel- und Walnüsse allergisch, aber nicht auf Mandeln. Bilde ich mir meine Nicht-Allergie nur ein? *grübel*
1
#6 Katja
22.12.08, 10:59
von wegen ... wer gegen Nüsse allergisch ist, ist noch lange nicht gegen Mandeln allergisch (und andersrum), Mandeln sind nämlich eigentlich gar keine Nüsse (wer's genau wissen will, möge in der Wikipedia nachkucken)

ich bin nämlich gegen Mandeln allergisch, kann aber problemlos sämtliche anderen Nüsse essen
#7
30.12.08, 02:40
Wenn mans als Allergiker nicht sicher weiß, sollte man aber besser auf beides verzichten. Ich meine, es gibt auch Leute, die auf sämtliche Tierhaare allergisch sind, und welche, die z.B. Rattenfell vertragen. Deshalb würde ich aber keinem Tierallergiker empfehlen, sich Ratten zuzulegen, wenn ich nicht sicher weiß, dass er sie verträgt. ;)
#8 Markus Stier
11.10.09, 05:12
Äm wer hat dir erzählt das Mandeln keine Nüsse sind ?Er hat dich angelogen!
#9
1.12.09, 07:57
Diese Vanillekipferl sind für Nuß- Allergiker keinesfalls zu verwenden. Das wäre die totale Katastrophe!
#10
18.10.11, 17:10
Huch, ich schau hier heute erst wieder rein, weil ich damals anscheinend nicht angemeldet war.
Also, es gibt durchaus viele Nuss-Allergiker, die Mandeln hervorragend vertragen. Wer gegen Mandeln allergisch ist, macht das Rezept natürlich nicht. Versteht sich aber von selbst, oder? Dass Mandeln angeblich Nüsse sind, muss mir erstmal einer nachweisen. Ich kenne nur gegenteilige Aussagen.

Dass der Puderzucker nach dem Wälzen erstmal matschig erscheint, ist egal; beim Trocknen wird's gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen