Vanillepudding mit Buttermilch

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann beim gekochten Vanillepudding die Hälfte der Milch durch Buttermilch ersetzen, schmeckt dann durch die "Säure" viel leichter. (Ein wenig als wäre der Pudding aus Joghurt)

Man kocht dann aber den Pudding nur mit der Milch auf, lässt ihn im Wasserbad unter rühren abkühlen, damit sich keine Haut bildet. Wenn der Pudding kalt ist rührt man die Buttermilch unter.

Dazu schmecken Obstmuse ganz lecker, wie Apfelmus, Birnenmus, Pflaumenmus...

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Mama-Ella
2.2.12, 22:43
hm, liest sich gut ... probier ich aus !
#2
3.2.12, 14:30
Sogar sehr gut! Vielen Dank für diese gute Idee!
1
#3
16.6.12, 21:23
Klingt sher interessant!
Ich mag den Vanillejoghurt zwar überhaupt nicht und auch Vanillepudding ist sonst nicht so mein Fall.....
Aber das klingt nach einem Mix der sogar mir schmecken dürfte :-)
Schonmal Daumen hoch für die Idee werde ich demnächst mal testen
lG und ein schönes WE noch :-)
1
#4
16.6.12, 21:38
Wird der Pudding dann nicht zu dünn?
2
#5
18.6.12, 10:30
Nee, der Pudding ist ja dicker, weil nur die Hälfte Milch genommen wird. Die Buttermich macht ihn dann wieder "normal"!
1
#6
18.6.12, 12:04
sehr guter Tipp!

ich verwende auch lieber Buttermilch anstatt Milch. schmeckt mir besser.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen