Vegane Zimtsterne

Diese veganen Zimtsterne sind super lecker und auch sehr schnell gemacht. Sie sind besonders weich und schön weihnachtlich.
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Da mein Bruder gerade keine Milchprodukte isst, habe ich diese leckeren veganen Zimtsterne ausprobiert und bin begeistert. Sie sind super einfach gemacht, schön weich und schmecken wirklich sehr köstlich und weihnachtlich.

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Puderzucker
  • ca. 2 TL Orangenschale Abrieb
  • 2 EL Zimt
  • 100 ml Orangensaft (am besten frisch gepresst – Saft aus einer Orange gaben bei mir gerade die 100 ml)
  • 3-4 EL Mehl

Für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 3-4 EL Wasser
  • 1 TL Zitronen- oder Orangensaft
  • nach Belieben noch etwas Zimt

Zubereitung

1. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen und mit der Hand zu einer Kugel kneten. Je nach Konsistenz etwas mehr oder weniger Mehl dazugeben.

Für den Teig braucht man gemahlene Mandeln und Haselnüsse, Puderzucker, den Abrieb einer Orange, Zimt, etwas Mehl sowie Orangensaft.

2. Den Teig für etwa eine Stunde in den stellen.

3. Die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig darauf ausrollen. Auch etwas Mehl auf die Oberseite des Teigs geben, da er recht klebrig ist.

Die Arbeitsfläche gut bemehlen und den Teig darauf ausrollen. Auch etwas Mehl auf die Oberseite des Teigs geben, da er recht klebrig ist.

4. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun den Teig mit vorsichtig ausstechen und die Zimtsterne auf ein Blech mit Backpapier legen.

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun den Teig mit Ausstechern in Sternform vorsichtig ausstechen und die Zimtsterne auf ein Blech mit Backpapier legen.

5. Das Backblech auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und für 12-14 Minuten backen. Währenddessen die Glasur vorbereiten, indem man einfach alle Zutaten miteinander vermengt.

6. Die Zimtsterne kurz 2-3 Minuten abkühlen lassen und dann direkt mit der Glasur bestreichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Liebe Grüße ans Team 😘

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Kostenloser Newsletter