Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Veganes Bananenbrot selber backen

Resteverwertung at its best: Aus reifen Bananen lässt sich im Handumdrehen ein saftiges Bananenbrot zaubern.
Lieblingstipp der Redaktion
Fertig in 

Du hast zu viele Bananen übrig, die alle schon sehr braun sind? Bloß nicht wegwerfen! Du kannst daraus ein saftiges Bananenbrot zaubern, das ganz ohne raffinierten Zucker auskommt. Denn je reifer Bananen werden, desto mehr Fruchtzucker entwickeln sie. Dadurch schmecken sie sehr süß und sind somit für dieses Rezept unser Zuckerersatz.

Das gesunde Bananenbrot schmeckt sowohl zum Frühstück als auch zum Nachmittagskaffee. Die Zubereitung dauert nur 15 Minuten und ist super einfach.

Zutaten

4 Portionen
  • 4 reife Bananen
  • 200 g Vollkornmehl
  • 50 g zarte Haferflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 80 ml Hafermilch
  • 80 ml neurales Öl
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse
  • 1 Handvoll gehackte Zartbitterschokolade
Auch interessant:
Bananenbrot eifrei, laktosefreiBananenbrot eifrei, laktosefrei
Bananenbrot (vegan)Bananenbrot (vegan)

Zubereitung

  1. Die überreifen Bananen schälen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken.
  2. Das Mehl, die Haferflocken, das Backpulver, das Salz und den Zimt miteinander vermischen.
  3. Die zerdrückten Bananen, das Öl und die Hafermilch mit den trockenen Zutaten verrühren.
  4. Walnüsse und Schokolade unterheben.
  5. Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben.
  6. Das Bananenbrot bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  7. Nach Belieben mit gehackter Schokolade und Mandelmus dekorieren.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Sauerteig-Focaccia
Nächstes Rezept
Brot mit knuspriger Kruste selber backen ohne Brotbackautomat
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
1 Kommentar

Rezept online aufrufen