Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Die Haut sieht jung aus mit einer Maske aus Eischnee. So geht's!
Ab Oktober beginnt die Venusfliegenfalle, kleinere Fallen zu bilden. Für die Winterruhe werden alle geschlossenen Fallen entfernt. Das ist notwendig, damit unverdaute Reste nicht Schimmel ansetzen.

Venusfliegenfalle überwintern

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Möchte man länger Freude an seiner Venusfliegenfalle haben, muss man ihr eine Winterruhe gönnen. Ohne, mickert sie im Folgejahr und geht auf Dauer gesehen ein.

Das Problem bei der Sache ist die Temperatur. Über 5 Grad Celsius. Ruht die Pflanze nicht und tiefer als -10 Grad überlebt die Pflanze nicht. Dieser Temperatur Bereich ist am konstantesten im Gemüsefach vom Kühlschrank. Ab Oktober beginnt die Venusfliegenfalle, kleinere Fallen zu bilden. Für die Winterruhe werden alle geschlossenen Fallen entfernt. Das ist notwendig, damit unverdaute Reste nicht Schimmel ansetzen. Die Pflanze wird aus ihrem Topf geholt und die restliche Erde vorsichtig abgespült. Nun wird die Pflanze zwischen zwei dicke Lagen Küchenrolle oder ähnlich stark Wasser speicherndes Material gelegt. Anschließend wird alles stark angefeuchtet und in einen dichten Behälter oder in einen Gefrierbeutel gegeben. Verwendet man einen Gefrierbeutel, ist darauf zu achten, dass beim Verschließen nicht alle Luft herausgelassen wird, damit ein Polster entsteht, welches ein Zerdrücken der Pflanze verhindert.

Man belässt alles bis ca. März im Gemüsefach des Kühlschrankes. Alle drei Wochen kontrolliert man, ob noch genügend Feuchte vorhanden ist. Im März wird die Venusfliegenfalle neu in frische Erde eingepflanzt. Meist sieht die Pflanze im ersten Augenblick vertrocknet aus. Pflanzen sie sie trotzdem ein. Der oberirdische Teil ist ohne Bedeutung. Der Rhizom Wurzelstock verhält sich ähnlich einer Knolle oder Zwiebelpflanze.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
22.8.17, 10:00
Das werde ich mal versuchen. Habe mir erst vor 3 Wochen eine Venusfliegenfalle gekauft. 👍
3
#2
25.8.17, 11:56
nur mit Regenwasser giessen. Fleischfressende Pflanzen vertragen keinen Kalk und keinen Dünger.
1
#3
27.9.17, 08:34
Danke! Jetzt weiss ich endlich mal wie ich die am LEben halten kann - meine Tochter wünscht sich schon sehr lange eine....mich hat es immer abgeschreckt weil die sowieso immer eingegangen sind....
2
#4
8.10.17, 09:10
Das finde ich mal cool! Habe das übrigens früher mit unseren Schildkröten auch ähnlich gemacht und sie haben grad mal 1% abgenommen! Wir hatten da einen extra Kühlschrank dafür und Profis machen das auch ( keine Angst, die Tierchen schlafen fest und friedlich )
2
#5
8.10.17, 10:37
Super Tipp. Jetzt retten wir die Venus für den Enkel über den Winter
#6
8.10.17, 10:52
In "Erde" hat die Pflanze garnix verloren; schließlich ist es eine MOORPFLANZE die in nährstoffarmen Substrat lebt!
#7
8.10.17, 11:19
Ich wollte schon immer so ein Pflanze. Hab mich aber nie getraut.
Jetzt werde ich das aber doch mal probieren.
Danke für den tollen Tipp👍
#8
8.10.17, 20:21
Passt der Tipp auch für die Kannenpflanze?
Sie bildet seit 3 Jahren keine Kannen mehr aus, blüht aber und ist ca. 1m
#9
7.12.17, 21:44
@Xanadu: Nein leider nicht.Versuch es doch mal mit dem Beschneiden der Blühten. Also jeden Blühten Stiel abschneiden sobald du ihn erkennst. Bei der Venus ist es das selbe. Entweder toll Fallen oder schöne Blühte für beides reicht die Kraft nicht. 
#10
11.12.17, 00:15
@Moppi08: Deine Antworten sind von keinerlei Sachkenntnis getrübt!
#11
11.12.17, 01:12
@antonschoeller: : Erde, Substrad.  Natürlich gehört sie nicht in normale Blumen Erde! Sondern in Moorerde . Aber in dem Tip  geht es nicht um die Erde oder wie es lieber hören möchtest das Substrat. Das ist ein ganz anderres Thema. Es geht ums Überwintern.  
#12
11.12.17, 10:57
@Moppi08: Eben, und ich überwintere meine Fleischis seit mehr als 30 Jahren ohne so nen Blödsinn, teilweise im Freiland, teilweise an hellen kühlen Standorten wie vor einem Kellerfenster.
-10°C z.B. würde nur bei Barfrost, d.h. ohne Abdeckung z.B. durch Schnee gelten.
Bei mir haben schon diverse verschiedene Arten Temperaturen von <-20°C auf dem Balkon in einem völlig durchgefrorenen, aber zugeschneiten 80l Mörtelkübel überlebt.
In der Natur kümmert sich nämlich auch niemand um die lieben Kleinen! :-p

Tipp kommentieren

Emojis einfügen