Herperbläschen verhindern mit Kaiser Natron.

Verhindern von Herpesbläschen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn es an den Lippen kribbelt, so kündigen sich die Herpesbläschen an - oder wenn schon Bläschen da sind - dann stecke ich, nachdem ich die Stelle mit Wasser angefeuchtet habe, ein feuchtes Q-Tipp in Kaiser Natron (in den diversen Drogeriemärkten erhältlich) und tupfe damit auf die Stelle, auch wenn die Bläschen schon offen sind. Ich lasse das so lange drauf, bis ich das Gefühl habe: da tut sich nichts mehr. Sie heilen viel viel schneller ab. Offensichtlich mögen die Viren die Base nicht...

Seitdem ich das einmal gemacht habe, kommen die Bläschen nicht mehr richtig durch, ich habe lediglich ein leichtes Kribbeln und ein bisschen Druckschmerz an der Stelle, aber es kommt nicht mehr wie früher zur Bläschenbildung. Ich habe den Tipp an die Firma geschickt, die das herstellen und als Dank ein Paket mit deren Produkten als kl. Proben zugeschickt bekommen.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
19.9.12, 10:56
Sehr guter Tip, ich habe es auch schon mal ausprobiert und es hat super funktioniert. Natron mindert Bakterium Wachstum
wahlweise auch Teebaumöl :)
#2
19.9.12, 11:10
@Annett

Der Titel stimmt mit dem Text nicht überein!

1. Herpes hat jeder.
2. Nicht bei jedem bricht er aus.
3. Er bricht nur aus, wenn einerseits das Immunsystem angeschlagen ist und/oder andererseits die Seele schief liegt.
4. Ist der Herpes ausgebrochen, gibt’s kein Verhindern mehr =>
5. man kann ihn nur noch begrenzen oder behandeln.


Wenn der Herpes beginnt, sollte man sich fragen, was in der letzten Stunde gewesen ist, dass ich aus der Haut fahre? Mit viel Glück findet man die Ursache für den Ausbruch. Mit der Auseinandersetzung der Ursache verschwindet der Herpes meistens von ganz allein.

Dass, was Du in dem Text meinst, ist nicht die Verhinderung des Herpes, sondern wie man den Ausbruch begrenzen oder gar stoppen kann.

Als einen weiteren Hinweis zur Behandlung des Herpes finde ich den Tipp gut.
7
#3
19.9.12, 13:54
@Teddy:

Deine Ausführungen stimmen in jeder Hinsicht.

Aber Annett schreibt mit keiner Silbe, dass sie den Herpes-Virus verhindern will, sondern das Entstehen der Bläschen.

Ich denke, dass jeder weiss, was Annett damit meint...

Zum Tipp selbst: Ich werde es auf jeden Fall beim nächsten Mal ausprobieren, denn sobald sich bei mir Bläschen gebildet haben, hilft nix mehr.

Aber seit dem wir Haustiere haben, sind die "Schübe" (so nenn ich das jetzt mal) immer seltener geworden. Das letzte Mal ist über ein Jahr her. Weiss der Kuckuck, obs mit den "Viechern" zusammenhängt ;-))
7
#4
19.9.12, 14:03
Uhps, ...
dumm und verdutzt gucken ...
Du hast Recht, Shao.


Hiermit nehme ich das "Der Titel stimmt mit dem Text nicht überein!" zurück und entschuldige mich bei Annett.
3
#5
19.9.12, 14:13
@Shao,

< Weiss der Kuckuck, obs mit den "Viechern" zusammenhängt ;-)) >

Teddy hat recht, < 3. ..und/oder andererseits die Seele schief liegt. >

hängt alles zusammen ...

ich gebe den Tipp an meine Tochter weiter, Natron ist mir dazu noch nicht eingefallen, bei ihr löst immer Stress den Herpes aus.
#6
19.9.12, 14:16
Das wird ganz sicher ausprobiert, schaden kann es sicher nicht! Danke für den Tipp, Annett.
#7
19.9.12, 14:19
rote Daumen für den Kommentar von Teddy?

mit dem letzten Satz hat sie doch gesagt, das sie den Tipp nicht kritisiert.
#8
23.9.12, 21:47
Was auch sehr gut hilft ist
Bei offenen Blässchen Salz zu benutzen brennt im ersten moment aber danach wird es besser und heilt schnell den das Salz zieht den Eiter und die Flüssigkeit aus den Blässchen und so trocknen die Blässchen schneller aus
#9
29.12.12, 12:59
also, ich habe den Tipp gleich bei der Veröffentlichung gelesen und es mitterweile schon 3-4 mal probieren können :

DANKE, es ist HERRLICH wie TOLL das funktioniert

UNBEDINGT selber ausprobieren, ich habe seitdem nicht eine einzige offene Blase gehabt. Nur das Anfangs-Kribbeln, wie beschrieben
#10
7.2.13, 20:13
Bei mir ist heute Herpes ausgebrochen (bestimmt schon zum x.-Mal :( ). Hilft es jetzt immer noch? Auf jeden Fall werde ich mir das morgen mal besorgen... Vielen, vielen lieben Dank...
#11
6.11.16, 01:52
Hallo Annett, seit vielen Jahren wurde ich immer wieder in Abständen von etwa 2 bis manchmal 6 Monaten regelmäßig von Lippenherpes geplagt, mal mehr-mal weniger stark. Viele Mittel hatte ich schon probiert, aber nichts hat wirklich geholfen. 😟
Bis ich eines Tages diesen Tipp fand und es dann beim nächsten Mal versucht habe. Und ich muss sagen, es hat wirklich geholfen! Seitdem wurden die Herpesausbrüche immer seltener und auch schwächer, da sofort beim ersten Kribbeln das Natron zum Eisatz kam!
Heute nun kann ich berichten, dass ich den Herpes - dank Deines Tipps - erfolgreich besiegt habe, denn seit Mai 2015, also schon 1 1/2 Jahre, hatte ich nie wieder Herpes! (klopf auf Holz!) 😋

Ich danke Dir für diesen sehr guten Tipp!! 😉 😄    

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen