Virgin Caipirinha

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wird im Grunde wie das normale Caipirinha gemacht, nur dass hier das Cachaca (ich hoffe ich hab's richtig geschrieben) durch Ginger Ale ersetzt wird.

Zutaten

  • 1 Limette
  • Ginger Ale
  • etwas Rohrzucker (der braune ;-P)
  • ein recht großes Glas

Zubereitung

In das Glas kommt je nach Geschmack und Größe des Glases 1-2 TL Rohrzucker. Die Limette wird geachtelt und ausgepresst. Wer mag kann die ausgepressten Stücke auch ins Glas tun, das sieht dann besser aus. Jetzt kommt der/die/das Ginger Ale rein, bis das Glas schön voll ist. Das Getränk ist morgens der Hammer, wenn man wenig Zucker reintut :-P

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


#1
17.9.05, 18:19
da kommt man besser als mit kaffee aus dem bett, wenn man schön viel limette reintut... =D
#2 Isy
7.5.06, 16:28
Das ist einer meiner absoluten lielingsdrinks.
am besten stilecht die limetten im glas mit dem zucker zerstoßen..
und fals ich doch mal etwas alk will dann schmckt das auch mit etwas cachaca klasse! (mir ist die normale version zu hart)
#3 Miffy
10.12.06, 14:13
Ja das Rezept kenne ich! Es ist sowas von lecker. Ein wirkliches Sommegetränk und gut für Parties für die, die fahren müssen oder keinen Alkohol vertragen. Yam yam yam!
#4 Virgin Caipi
18.3.07, 18:08
Naja, also erst mal sollte man die Limetten von der Schale entfernen, da diese Bitterstoffe aussenden. Zweitens kommt da schon ungefähr nen E Löffel brauner Zucker rein (Großes Glas). Und drittens sollte man nicht vergessen das Glas (Mit oder ausgepreßten Limmeten) mit crudh-ice zu füllen!!!
1
#5
5.2.10, 20:48
@Virgin Caipi:

Das ist leider Quatsch!

Bei einer vernünftigen Caipirinha wird niemals die Schale der Limette entfernt da diese reichlich ätherische Öle enthält. Weder in Brasilien noch in Europa.

Lediglich der Mittelstrunk der Limette wird entfernt, damit löst sich auch der Saft besser. Ausserdem gibt man wegen der Süße des Ginger Ale selten mehr als 2 Barlöffel (Teelöffel) Rohrzucker hinzu.

Wer keinen Rohrzucker hat sollte, sofern er es möglichst originalgetreu haben möchte schlichten weißen Zucker nehmen. Brauner Zucker ist eine deutsche Unart, und kommt dem klassischen Rohrzucker weniger nah als schlichter weisser Zucker.

Die Limetten daher auch bitte immer im Gästeglas belassen und dort mit dem Zucker zusammen muddeln (andrücken, NICHT zerdrücken) und nach Wunsch mit Eiswürfeln auffüllen. Wer es widerrum orginalgetreu haben möchte nimmt "Shaved" oder "Cracked" Eis, jedoch auf keinenfall den Eisbrei den man meistens als Crushed Eis angeboten bekommnt.

Salute
#6
16.8.11, 07:56
Hab den Virgin Caipirinha erst dieses Jahr auf der Frauen-WM-Abschlussparty entdeckt. Bin total begeistert. Ist das Lieblings-abends-auf-dem-Balkon-sitzen-Getränk des Sommers 2011 meiner Familie geworden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen