Visitenkarten

Visitenkarten selber herstellen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Visitenkarten gibt es zwar günstig online zu erwerben, selber herstellen geht es aber auch!

Hin und wieder kommt es vor, dass ich meine Telefonnummer, Emailadresse oder Wohnadresse weitergeben möchte und dann geht die Suche nach einem Zettel los oder es muss ins Handy eingetippt werden. Da wäre eine Visitenkarte die bessere Lösung.

Es gibt viele Angebote für kostenlose Visitenkarten, bei denen man nur das Porto von ca. 5 Euro zahlt; ich brauche aber für den Privatverbrauch keine 250 Visitenkarten und so ist es für mich und vielleicht auch viele andere sinnvoller, sie selbst am Computer zu gestalten, auszudrucken und anschließend zu laminieren.

Große Erfahrung ist nicht notwendig:

Namen und Adresse in gewählter Schriftart, Größe und Farbe mit evtl. kostenloses Clipart-Bild, Rahmen oder Foto einmal so schreiben, wie die Visitenkarte später aussehen soll, dann kopieren und mehrfach auf der Seite einfügen.

Größe und Form kann selbst gestaltet werden, in Hochkant oder Querformat. Die Visitenkarten müssen dann nur noch geschnitten und laminiert werden.

Es gibt auch passende Programme, die die Herstellung wesentlich erleichtern. Die abgebildeten Visitenkarten sind lediglich Muster.

Wie aufwändig man sie gestaltet, kann jeder selbst entscheiden.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

23 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti