Wachsschicht auf Äpfeln mit Microfasertuch entfernen

Wachsschicht mit Microfasertuch entfernen

Die Schale einiger Äpfel fühlt sich für mich unangenehm fettig an. Unsere deutschen Äpfel werden nicht gewachst (bei Importen muss angegeben sein, dass sie gewachst sind, falls das der Fall sein sollte), die Wachsschicht auf den Äpfeln ist durch einen natürlichen Prozess entstanden: Auch nach der Ernte reifen Äpfel weiter. Bei diesem Stoffwechselprozess entstehen Ausscheidungen, die sich als fetthaltige Schicht auf der Schale bemerkbar machen.

Wie stark Äpfel eine Wachsschicht bilden, ist sortenabhängig: Ambassy, Jonagold, Holsteiner Cox, Topaz und Gravensteiner neigen eher zur Bildung einer
Wachsschicht, als Elstar, Boskoop und Pinova. Diese Wachsschicht ist natürlich und gesundheitlich völlig unbedenklich. Der Apfel macht sich damit selbst haltbarer und abwehrstärker.

Trotzdem ist mir persönlich dieser "Schmier" unangenehm zu essen, deshalb entferne ich ihn gerne gründlich. Die Äpfel (und auch Birnen) mit Wasser zu waschen, ist recht erfolglos und verbraucht unnötig jede Menge Wasser. Ich nehme statt dessen ein Mikrofasertuch, entweder trocken oder leicht mit warmem Wasser angefeuchtet
und wische die Äpfel ab – das Wachs lässt sich so ganz leicht und mühelos entfernen (und "nebenbei" sieht der Apfel aus wie hochglanzpoliert!)

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Messer schärfen mit altem Ledergürtel
Nächster Tipp
Schnelles "Abmessen": Küchenwaage statt Messbecher
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Sternchen aus der roten Wachsschicht von Babybel ausstanzen
8 8
Leuchtende Christbaumkugeln als Geschenk
12 8
Puddingapfel - Nachtisch
22 4
Obst im Apfel anrichten
Obst im Apfel anrichten
18 25
Abschminken mit Microfasertuch
9 14
25 Kommentare
Cally
1
Ich hab gestern vor dem Abschicken alles durchsucht - nix.

Jetzt hab' ich in der Leiste links gesehen, dass es diesen Tipp (ähnlich) schon 2007 mal gab. Sorry :o).

Aber eine Erinnerung tut ja manchmal ganz gut ;o)
25.10.11, 06:51 Uhr
Icki
2
Mmh, dann habe also nur ich das Problem, dass die linke Leiste seid einigen Tagen weg ist...
25.10.11, 10:07 Uhr
Cally
3
@Icki: Ich würde mich freuen, wenn bei mir die rechte Leiste seit Tagen (besser Monaten) weg wäre :o) Ich hasse die Verzögerungen im Seitenaufbau durch die Werbung...

Bei mir ist alles wie immer auf der Seite...
25.10.11, 10:35 Uhr
Dabei seit 27.1.10
4
@ Cally: Werden nicht schon beim Einreichen des Tipps diejenigen aussortiert, die schon mal da waren...ich dachte zumindest, man erhält einen Hinweis von "oben", sozusagen ?

Dann benutzt Du dieses Tuch nur dafür ?
25.10.11, 10:51 Uhr
Cally
5
@horizon

Eigentlich ja... Aber ich bekam keinen Hinweis von oben.

Ich benutze immer ein frisch gewaschenes (ich koche alle Küchenwäsche) Mikrofasertuch. Putze damit 5-6 Äpfel, soviele, wie ich gerade aus dem Keller hole, und dann kommt es in die Wäsche.
25.10.11, 11:05 Uhr
Dabei seit 13.12.10
6
ich wasche Obst und Gemüse lieber gründlich unter fließendem Wasser ab. Im Supermarkt liegt das Obst und Gemüse nun mal offen und für jeden anfassbar herum. Auch bei der Ernte geht es durch viele (vielleicht ungewaschene) Hände. Ich werde deine Idee aber gerne aufgreifen, in dem ich den Apfel mit dem Mikrofasertuch trockenreibe!
25.10.11, 11:20 Uhr
Dabei seit 13.7.11
7
Danke für den hinweis, ich hab gar nicht gewusst, dass das Wachs vom Apfel selber kommt, bin da immer mit viel heißem Wasser dran gegangen, weil ich gedacht habe, das ist was chemisches. Jetzt probier ich mal das Mikrofasertuch oder ich lass das Zeug drauf.
25.10.11, 12:05 Uhr
Cally
8
@Gaby500:

Oh ja, bei Supermarkt- oder anderen gekauften Äpfeln auf jeden Fall auch Wasser, DANN Microfasertuch. Ich mag auch nicht drüber nachdenken, mit welchen Händen jemand das Obst angefasst hat...

Aber ich habe selbst gepflückte Äpfel aus dem FFH/NS-Gebiet, außer dem, was ich mit dem Fruchtwachs zusammen vom Apfel putze, habe ich da nichts zu fürchten.
25.10.11, 12:25 Uhr
Dabei seit 25.10.11
9
Ja ich kann davon berichten. Hab im Supermarkt gearbeitet. Echt nicht schön wie man da sieht wie mit Obst umgegangen wird und wer das so anpackt...
25.10.11, 17:44 Uhr
Dabei seit 2.3.08
Alte Schachtel
10
:-) Aber, bevor Ihr die Äpfel im Supermarkt berührt habt, habt Ihr den Einkaufswagen berührt, anschliessend diverse Artikel, die Ihr dann doch nicht braucht. Und ich komme dann, kenn Euch nicht, aber kaufe diese Artikel! Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht???
25.10.11, 20:18 Uhr
Cally
11
@wollmaus: Ja, und das haben wir auch alle schon oben geschrieben...
26.10.11, 06:06 Uhr
Dabei seit 31.8.10
12
Ich wasche Äpfel und Birnen unter fließend heißen Wasser ab. Werde aber
probieren , sie mit sauberen Microtuch trocken zu reiben.
26.10.11, 09:45 Uhr
Dabei seit 9.6.11
13
Toller Tip. Da die Wachsschicht auch störend ist, wenn man die Äpfel mit Schokolade überziehen will (dann hält die Schoki nicht) - meine Kinder wünschen sich immer Schokoäpfel zur Weihnachtszeit - ein neuer Tip wie die Poliererei vielleicht diesmal schneller und besser geht. Danke schön.
26.10.11, 18:43 Uhr
Dabei seit 20.11.08
14
@nurmaso: Ich dachte auch immer das Wqachs sei was chemisches - bis dieses Jahr meine eigenen Äpfel, nachdem sie eine Woche in der Küche lagen, auch so "wachsig" wurden.
Ich rubbel das immer mit einem normalen Küchenhandtuch ab. Aber mit nem Mikrofasertuch gehts sicherlich auch gut.
26.10.11, 20:03 Uhr
Dabei seit 16.7.09
15
Ich nehme einen Tropfen Spülmittel und etwas Wasser und wasche den Apfel damit ab dann wir es mit Wasser abgespült. Nach dem Abtrocknen ist er garantiert wachsfrei und hochglanzpoliert.
26.10.11, 20:10 Uhr
Dabei seit 11.5.11
16
hm..bisschen umständlich..spüli und so..UND dann noch abwaschen.. na, also wenn die äpfel frisch selbst aufgelesen sind reicht auch einmal kurz am pulli rubbeln / pollieren..:-) bis jetzt lebe ich noch. ok, bei gekauften dann nur normal waschen..will doch kein spüli essen..
26.10.11, 23:27 Uhr
Dabei seit 16.7.09
17
@FragMuttiFan: Abwaschen bedeutet kurz unter fließendes Wasser halten. Was ist da umständlich?
Die Teller vom Mittagessen wurden doch auch mit Spüli gespült und dann abgetrocknet.
26.10.11, 23:51 Uhr
Dabei seit 19.8.10
18
Stinknormales wasser tut es auch
27.10.11, 12:17 Uhr
Dabei seit 16.7.09
19
@ubuser: dann hat man nicht nur den Apfel sondern auch die Hände in einer Wachsschicht.
27.10.11, 12:40 Uhr
Dora
20
Also ich finde, dass man Äpfel unter fließend heißem oder zumindest warmen Wasser abwaschen sollte oder man nimmt eine kleine Schüssel, wenn es mehrere sind. Jedes mal ein Mikrofasertuch zu nehmen wäre mir zu umständlich.
Auch Orangen, Mandarinen und Kiwis bzw. alle Südfrüchte, wasche ich vor dem Schälen ab, dann esse ich die abgeschälten Früchte mit mehr Appetit. Äpfel esse ich aber immer mit Schale.
29.10.11, 20:27 Uhr
Dabei seit 20.7.11
21
@Dora:
Äpfel einfach mit einem Tuch abputzen findest du umständlich? Und umständlicher als sie unter heißem oder warmem Wasser abzuwaschen oder sogar eine Schüssel dafür zu füllen?
30.10.11, 05:34 Uhr
Dora
22
@matahari: jeder wie er mag! Ich bevorzuge es, Früchte mit Wasser zu waschen und finde es auch hygienischer.
31.10.11, 13:53 Uhr
Dabei seit 20.7.11
23
@Dora: Natürlich, jeder, wie er mag. Ich kritisierte auch nicht das, was du bevorzugst, sondern bin lediglich über dein "Umständlich-Empfinden" überrascht...
31.10.11, 18:10 Uhr
Knoblauchfee
24
besser gleich nur deutsche Äpfel kaufen.
3.3.12, 18:56 Uhr
Dabei seit 19.11.17
25
Danke für den tollen Tipp 😋
19.11.17, 14:21 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen