Hell? Dunkel? Heiß? Kalt? Flüssig? Pulver? Ein paar grundlegende Tipps helfen dabei, Ärger beim Waschen zu vermeiden.

Wäsche richtig waschen - das ist kein Hexenwerk

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit der Waschmaschine denkt man ja, das Waschen wäre ganz einfach, aber irgendwann hat bestimmt jeder einmal Wäsche verfärbt oder einen Pullover zu klein aus der Maschine geholt. Die vielen Waschprogramme machen das Ganze nicht unbedingt leichter. Ein paar grundlegende Tipps helfen dabei, Ärger beim Waschen zu vermeiden. Diese könnt ihr euch im folgenden Interview anhören.

Hier geht es zum Podcast unserer Interview-Reihe auf detektor.fm: Frag-Mutti Podcast 

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
22.8.16, 20:21
Ich habe nicht viel verstanden. Es wurde viel durcheinander gesprochen. 😁
#2
23.8.16, 00:43
Das sind wirklich viele mehr oder weniger gute Tipps, aber es geht wirklich ziemlich durcheinander. Etwas Wichtiges wurde allerdings gar nicht erwähnt - bei unangenehmen Gerüchen oder Rückständen bei der Wäsche sollte man zunächst einmal Laugenpumpe und Flusensieb der Waschmaschine säubern. Die Anleitung dazu findet man in der Gebrauchsanweisung für die Maschine!
Außerdem gibt es auch gute Hygiene-Reiniger als Pulver oder in flüssiger Form für die Waschmaschine (ohne Chlor bzw. mit sehr wenig Bleichmittel auf Sauerstoffbasis) gegen Schmutz, Gerüche und Rückstände in der Maschine, die man, je nach Häufigkeit der Waschgänge, öfter mal einsetzen sollte. 😄
#3
28.8.16, 08:45
@NFischedick: Is mir sowieso TLTW 😁
2
#4
28.8.16, 09:22
@Dark_Blue_Sky: Die Abkürzung kenne ich nicht.😁
#5
28.8.16, 12:49
@Dark_Blue_Sky:
Kenne ich auch nicht, könntest Du das vielleicht mal erklären!!?  😟
#6
28.8.16, 13:19
tltw = too long to write

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen